[Rezension] „Andorra“ von Max Frisch

AndorraInhalt:

Das Drama von Max Frisch handelt von Andri, der angeblich von seinem Ziehvater als Jude gerettet wurde und jetzt mit seinem Ziehvater, seiner Ziehmutter und Ziehschwester Barblin zusammenlebt. Mit Barblin ist Andri heimlich verlobt.

In Andorra wird Andri von den restlichen Andorranern gehänselt, gemieden und schikaniert, weil er ein Jude ist. Andri hinterfragt anfangs seine Identität und seine von den anderen zugeschriebenen Eigenschaften wie Geiz oder Gefühlsarmut, doch nimmt er im Laufe der Handlung mehr und mehr an, ein Jude zu sein.

Doch dann erscheint eine ausländische Senora, die alles Bisherige in ein neues Licht rückt.

Unterbrochen wird die eigentliche Handlung durch „Zeugenaussagen“ der Andorraner, die ihre Meinung und ihren Blick auf das Vergangene (die Haupthandlung) darstellen.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Drama gelesen, weil mein Bruder es in der Schule gelesen und für gut befunden hat. Parallel zu diesem Buch habe ich noch in einer Interpretationshilfe quergelesen. Gerade bei Klassikern finde ich das immer hilfreich, denn ich hätte alleine ohne Hilfe manche Ansätze überlesen, bzw. nicht verstanden.

Insgesamt lässt sich die Geschichte schnell und gut lesen. Sie vermittelt dem Leser einen guten Blick auf die Identitätsbildung und thematisiert vor allem die Schuld der mehr oder weniger passiven Gesellschaft (den Andorranern) an dramatischen Vorgängen (die hier nicht näher genannt werden sollen, um nicht zu viel zu verraten). Die dramentheoretische Nähe zu Bertold Brecht gefiel mir als großen Brechtfan natürlich besonders gut.

Insgesamt gibt es 7 von 10 Sternen.

stern 7

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s