[Rezension] „River“ von Donna Milner

RiverInhalt:

Natalie wächst in einer scheinbar glücklichen Familie auf. Sie liebt ihren großen Bruder abgöttisch, verehrt ihre immer gastfreundliche Mutter und wird von ihrem Vater „mein Sonnenkind“ genannt.

Doch viele Jahre später, Natalie ist mittlerweile selber Mutter einer erwachsenen Tochter, hat sie zu ihrer Familie kaum noch Kontakt. Wie es dazu kam und welche Rolle der charmante, stets freundliche Hippie River spielt, der als Farmhelfer zu Natalies Familie auf den Hof kam, wird in diesem Buch Stück für Stück und sensibel für kleine Momentaufnahmen des Lebens geschildert.

Meine Meinung:

Ich habe für dieses gar nicht so dicke Buch relativ lange gebraucht und es mir damit ein Stückchen kaputt gelesen… leider. Ich glaube aber, dass es nicht an dem Buch lag, sondern einfach an einer vorübergehenden Leseunlust, dass ich es nicht in einem Rutsch gelesen habe.

Denn eigentlich ist dies ein Buch zum In-einem-Rutsch-Lesen. Die einzelnen Charaktere sind facettenreich und beinahe allesamt liebenswert, obwohl sie nie perfekt sind und einige Fehler aufweisen. Die Autorin beschreibt das Leben Natalies auf der elterlichen Farm in sanften, aber eindringlichen Tönen, so dass ich das Haus und den Hof vor mir gesehen habe. Ich habe den großen Bruder Broyer genauso sehr geliebt wie Natalie und fühlte mich von den Worten „mein Sonnenkind“ herrlich berührt.

Die letzten hundert Seiten hab ich aber dann doch beinahe verschlungen und musste ganz schön oft schlucken und gegen die Tränchen ankämpfen. Das Ende ist meiner Meinung nach zwar etwas zu rührselig, aber gefallen hat es mir natürlich trotzdem.

Ein Satz aus dem Buch enthält für mein Empfinden besonders viel Wahrheit:

„Wenn ich etwas gelernt habe“, erwiderte Boyer, „dann, dass Geheimnisse mehr Schaden anrichten als die Wahrheit.“ (S. 388)

Eine Weisheit, die mir meine Eltern auch so mit auf den Weg gegeben haben.

Dieses Buch hat mindestens 8 von 10 Sternen verdient. 🙂

stern 8

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s