[Rezension] „Artemis Fowl“ von Eoin Colfer

artemisReiheninfo:

  1.  „Artemis Fowl“
  2. „Artemis Fowl: Die Verschwörung“
  3. „Artemis Fowl: Der Geheimcode“
  4. „Artemis Fowl: Die Rache“
  5. „Artemis Fowl: Die verlorene Kolonie“
  6. „Artemis Fowl: Das Zeitparadoxon“
  7. „Artemis Fowl: Der Atlantis-Komplex“
  8. „Artemis Fowl: Das magische Tor“

Inhalt:

Als sein Vater stirbt und das angehäufte Familienvermögen immer kleiner wird, beschließt Artemis Fowler II. – zwölfjähriger Sohn einer alt eingesessenen irischen Gangsterfamilie – etwas dagegen zu tun. Sein wahnwitziger Plan sieht vor, die Wesen des Erdreichs um ihr Gold zu bestehlen. Der einzige Haken: Noch nie hat jemand wirklich Elfen oder Gnome gesehen, geschweige denn, dass jemand ihre Geheimnise kennt. Doch dann gelangt ein Buch mit allen Geheimnissen, Regeln und Fähigkeiten des Erdvolks in Artemis Hände und der Plan kann beginnen…

Meine Meinung:

Als ich die letzte Seite dieses Buches gelesen habe, habe ich es zugeklappt und gemurmelt: „Komisches Buch!“ Wirklich! Und ich bin immer noch der Meinung, dass dies die beste Rezension ist, die ich geben kann.

Wenn ich ein Buch lese, dann habe ich gewisse Erwartungen daran. Bei einem Fantasybuch erwarte ich, dass die beschriebenen Wesen die allgemein bekannten Eigenschaften haben und ich erwarte, dass ich die Hauptperson sympathisch finde. Doch an dieser Stelle wollte mir Herr Colfer wohl einen Strich durch die Rechnung machen. Artemis ist meiner Meinung nach denkbar unsympathisch, er ist nicht nur viel zu arrogant für einen kleinen zwölfjährigen Jungen, er ist auch noch meistens sehr überheblich und gefühlskalt. Und auch die fantastischen Wesen im Buch entsprachen nicht meinen Vorstellungen: die Elfen dieses Buches sind kleinwüchsig und haben krumme Nasen. Mein Bild von Elfen entspricht eher dem von Legolas von HdR.

Zusätzlich zu meinen nicht erfüllten Erwartungen kommt an dieser Stelle die Tatsache, dass der Autor zu dem ganz normalen (oder auch unnormalen) Fantasygenre eine gewaltige Portion Science-Fiction beimischt. War ich es sonst eher gewohnt, dass Zwerge und Elfen in einer eher mittelalterlichen Welt leben, so ist diesmal das 21. Jahrhundert der Schauplatz der Handlung. Viele innovative technische Fortschritte ließen die Handlung für mich teilweise wie in einem Actionfilm wirken. „Komisches Buch!“

Trotzdem hatte die Handlung auch etwas fesselndes und abgesehen von der Hauptperson gab es auch Charaktere innerhalb der Geschichte, die mir ans Herz gewachsen sind.

Wer Sci-Fi und eine Abkehr von den üblichen Fantasyschemata mag, dem wird dieses Buch sicherlich gut gefallen, mich irritiert es weiterhin und ich muss es erst etwas auf mich wirken lassen, bis ich entscheide, ob ich den zweiten Teil lese. 6 von 10 möglichen Sternen für dieses komische Buch!

stern 6

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] „Artemis Fowl“ von Eoin Colfer

  1. Hi,
    Artemis Fowl ist wirklich ein etwas anderer Roman, aber irgendwie mochte ich ihn total gerne. 🙂 Ich fand es sehr „erfrischend“, dass der Protagonist mal unsympathisch ist und ich war von Artemis‘ Intelligenz schwer beeindruckt und seine Art mit Menschen bzw. anderen Lebewesen umzugehen fand ich zu amüsant! 😀
    Am Ende dann mochte ich Holly am liebsten, weil sie immer ihren eigenen Weg geht und zu ihren Prinzipien steht.

    Liebste Grüße,
    Anne

    PS: Danke für dein Abo, das hat mich wirklich sehr gefreut! Ich stöbere mal ein bisschen weiter auf deinem Blog, bisher gefällt er mir äußerst gut 🙂

    • Hey Anne,
      ja, du hast recht, das ist Fantasy, die endlich mal nicht dem üblichen Mainstream entspricht. 🙂
      Ich mag ja Butler total gerne! 😀
      Hast du bisher nur den ersten Band gelesen? Wenn ja, dann beneide ich dich, denn das bedeutet, du hast die anderen Bände noch vor dir, du Glückliche. 😀
      Viel Spaß damit und schön, dass es dir hier gefällt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s