[Rezension] „Der Erdbeerpflücker“ von Monika Feth

Der ErdbeerpflückerReiheninfo:

  1. „Der Erdbeerpflücker“
  2. „Der Mädchenmaler“
  3. „Der Scherbensammler“
  4. „Der Schattengänger“
  5. „Der Sommerfänger“
  6. „Der Bilderwächter“

Inhalt:

Als die beste Freundin der 18jährigen Jette ermordet wird, schwört diese auf der Beerdigung Rache und droht dem Mörder von Caro, ihn zu finden und verhaften zu lassen. Nach und nach glauben Jette und Merle in dem geheimnisvollen neuen Freund ihrer Freundin den Mörder gefunden zu haben. Nur haben sie diesen nie kennengelernt. Während sie noch ermitteln und versuchen, den Mörder zu überführen, nähert sich dieser Jette auf eine ganz besondere Art und Weise…

Meine Meinung:

Schon lange habe ich ein Auge auf diese Jugendkrimireihe geworfen. Haben doch alle Bücher der Reihe ein Cover, das ins Auge fällt. Und auch die Titel („Der Erdbeerpflücker“, „Der Schattengänger“, „Der Scherbensammler“ und „Der Mädchenmaler“) sind eingänglich und leicht zu erinnern. Diese Woche nun habe ich mir das erste Buch der Reihe gekauft und direkt auch gelesen. Anfangs fiel es mir etwas schwer, der Handlung zu folgen, da diese aus der Sicht der verschiedensten Personen geschildert wird. Jeweils in kurzen Abschnitten wird vor allem aus der Sicht von Jette, Jettes Mutter, dem ermittelnden Kommissar und dem Mörder berichtet. Doch schnell gewöhnt man sich an diese Schreibweise und lernt die damit verbundene Vielschichtigkeit der Geschichte zu schätzen. Diese Vielschichtigkeit wird nicht nur durch die Menge der erzählenden Personen erreicht, sondern auch dadurch, dass die Autorin gekonnt die verschiedensten Themen wie Selbstverletzung, Gewalt im Elternhaus, Scheidung, die Liebe zwischen Mutter und Tochter und viele andere mit einfließen lässt. Dies wirkte zumindest auf mich nicht an den Haaren herbeigezogen, sondern in sich schlüssig.

Insgesamt habe ich das Buch sehr gerne gelesen, mochte auch den Schluss und die einfühlsame Art der Autorin die Gefühle der einzelnen Charaktere zu beschreiben. Hoffentlich begegne ich nicht nur Jette in den folgenden Bänden, die ich sicherlich auch noch lesen werde, wieder. Ich gebe diesem Buch gute 8 von 10 Punkten und bin gespannt, ob die anderen Bücher der Reihe mich noch mehr begeistern können.

stern 8

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s