[Rezension] „Hexendreimaldrei“ von Claudia Toman

HexendreimaldreiInhalt:

Olivia ist wütend, traurig und allein. Allein auf einer Toilette in der Kirche, in der ihr Traumann gleich heiraten wird… nur leider nicht sie, sondern eine andere. Als ihr plötzlich und unerwartet ein Feerich im rosa Tütü erscheint und einen Wunsch zugesteht, handelt sie ohne nachzudenken. Und schon ist ihr Traumann ein Frosch!

Um ihn zurückverwandeln zu können, muss Olivia nach London reisen, auf den Spuren Shakespeares wandeln und sich mit der Hexenvereinigung auseinandersetzen.

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich gelesen, weil meine Freundin Nanni, die normalerweise einen sehr guten Buchgeschmack hat, es mit vier von fünf Sternen benotet hat. An diesem Buch scheiden sich dann mal wieder unsere Geister. Was sie absolut originell und urkomisch fand, finde ich einfach nur merkwürdig. Klar, ein paar nette Passagen gibt es in diesem Buch. Die Autorin versucht meiner Meinung nach einen ähnlichen Stil wie beispielsweise Kerstin Gier in ihren Frauenromanen oder wie Marian Keyes einzuschlagen. Dies gelingt ihr auch, aber eben nur ganz selten. Das ganze Drumherum, die eigentliche Geschichte, hat mich nur genervt.

Erzählt wird abwechselnd aus der Vergangenheit, in der sich Olivia und ihr Traumprinz kennengelernt haben, und in der Gegenwart, in der Olivia mit ihrem zum Frosch verwandelten Traumprinzen in London ist. Was eigentlich recht spannend klingt, hat mich nur immer wieder aus der Geschichte herausgerissen.

Dazu kommt, dass ich mit Märchen nichts anfangen kann, zu abstrus und zu „zufällig“ erscheint mir die Handlung. Das Glück ist Olivia die ganze Zeit hold, Zufälle über Zufälle führen sie schließlich ans Ziel. Eigentlich hab ich die ganze Zeit beim Lesen nur gehofft, dass das Buch schnell zuende ist. Ähm, ja… Bevor ich mich hier weiter aufrege:

Ich gebe dem Buch 3 Sterne und freue mich auf das nächste, denn es kann eigentlich nur besser werden. 😀

stern 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s