[Stöckchen] Literatur – Bücherallerlei

Beantwortet am 12.02.2011

Ich bin eigentlich überhaupt kein Freund von diesen merkwürdigen Stöckchen (schon allein den Namen finde ich mehr als doof), aber dieses hier hat es mir doch angetan…

Gebunden oder Taschenbuch?

Schwierige Frage! Eigentlich mochte ich lange Zeit immer Taschenbücher lieber, seit ich aber in letzter Zeit immer mehr Bücher habe, die so eng gebunden sind, dass ich den Buchrücken brechen muss, um entspannt auch das lesen zu können, was in der Mitte einer Seite steht, mag ich auch gebundene Bücher. Insgesamt ist es natürlich schön, wenn man Reihen im Regal zumindest einheitlich hat: entweder nur gebunden oder nur Taschenbücher. Gelingt mir aber auch nicht immer.

Amazon oder Buchhandel?

Sowohl als auch. Ich kaufe sehr gerne bei Amazon, obwohl ich weiß, dass ich damit die kleinen Buchhandlungen nicht unterstütze. Aber es geht so schön schnell und insbesondere englische Bücher bekommt man so herrlich günstig. Genauso wenig unterstützend kaufe ich gerne bei der Mayerschen in Köln, weil die einfach so schön riesig ist und ich fast immer das bekomme, was ich haben möchte. Gerne bestelle ich aber auch in meinem Lieblingsbuchladen am Freiheitsplatz, wo eine Freundin von mir arbeitet.

Lesezeichen oder Eselsohr?

Ähm… Eselsohren??? Nie im Leben!!! Manchmal benutze ich Lesezeichen, insbesondere seit ich von lieben Freunden welche bekommen habe. Aber meistens merke ich mir einfach, an welcher Stelle im Buch ich war, bzw. lege das Buch einfach aufgeklappt hin. Was daran so schlimm sein soll, weiß ich nämlich nicht. Meinen Büchern passiert dabei nichts.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Also, das ist für mich ganz klar. Meine Bücherregale, in denen alle gelesenen Bücher stehen, sind alphabetisch nach dem Namen des Autors geordnet. Das ist bei meinen Eltern so und so habe ich es übernommen. Seit gestern aber habe ich ein neues Regal für meine ungelesenen Bücher. Bei der Auswahl, welches Buch man als nächstes Lesen möchte, orientiert man sich ja nicht nach dem Autornamen, sondern vor allem nach dem Genre (zumindest geht es mir so). Deswegen sind da die Bücher nach Genre geordnet und nebenher dann noch nach Größe, da sie direkt gegenüber von meinem Sofa stehen und ich es schön finde, wenn es ordentlich aussieht.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Niemals wegwerfen. Ich habe auch noch nie ein Buch verkauft. Eigentlich behalte ich meine Bücher immer. Ungeliebte Bücher würde ich höchsten an meinem Arbeitsplatz zum Mitnehmen hinstellen. Da findet sich vielleicht jemand, der das entsprechende Buch mag, und ich habe wieder mehr Platz in meinem Regal.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Komische Frage: Behalten natürlich!!!

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Auch hier ganz klar: Während des Lesens nehm ich den ab. Vielleicht würde der ansonsten zerknickeln, das wäre doch doof.

Kurzgeschichte oder Roman?

Definitiv Romane. Ich bin kein Freund von Kurzgeschichten. Ich liebe es gemeinsam mit Charakteren auf lange Reise zu gehen und Abenteuer zu erleben, die Charaktere kennen und ihre Marotten lieben zu lernen.

Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist?

Eigentliche lese ich immer Kapitel zuende, aber in letzter Zeit bin ich abends oft so müde, dass ich mittendrin einschlafe, das ist immer etwas schade.

„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?

Da ich Märchen absolut nicht mag, möchte ich bitte ganz klar „Die Nacht war dunkel und stürmisch“!

Kaufen oder leihen?

Wieder beides. Früher als Kind habe ich wirklich tütenweise Bücher aus der Bücherei ausgeliehen. Ich denke es waren ungelogen immer so 20-30 Bücher für drei Wochen. Mittlerweile kaufe ich mehr, denn ich möchte meine Bücher gerne auch besitzen. Aber trotzdem leihe ich noch vereinzelt von Freunden aus, denn wenn ich jedes Buch, was ich lesen möchte, auc kaufen würde, wäre ich bald arm.

Neu oder gebraucht?

Neu!

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Oh, leider so ziemlich alles, deswegen kaufe ich auch immer so viel. 😉 Naja gut, auf die Bestsellerlisten gucke ich eher selten, dafür umso mehr auf verschiedene Bücherblogs. Außerdem habe ich viele (Bücher-)Freunde, die immer wieder interessante und zutreffende Empfehlungen haben, die ich dann einfach nicht ignorieren kann. 😀

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Ein Cliffhanger am Ende eines Einzelbuches oder am Ende des letzten Buches einer Reihe finde ich doof. Wobei das dann ja auch mehr ein Open End als ein Cliffhänger wäre. Cliffhanger sind dann in Ordnung, wenn der Folgeband möglichst bald erscheint, ansonsten sind die doof. 😉

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Nachts lese ich nur dann, wenn das Buch wirklich wirklich gut ist und es schafft meine Müdigkeit zu bekämpfen. Ansonsten bin ich ein Morgenmensch und kann auch morgens schon gut lesen. Grundsätzlich lese ich aber vor allem einfach tagsüber. Gerne mitten am Nachmittag mit ein bisschen Schoki, was leckerem zu trinken, Kerzen und Wärmflasche gemütlich in meinem Lesezimmer. *seufz*

Einzelband oder Serie?

Ich liebe Serien, wenn sie gut gemacht sind. Ich mag es, wenn man die Charaktere immer besser kennenlernt und dieses „Ach, das war ja wieder typisch“-Gefühl beim Lesen hat. Blöd ist es aber, wenn man auf den Folgeband mehrere Monate, wenn nicht sogar Jahre warten muss, das nervt mich.

Lieblingsserie?

Puh, da gibts einige und ich werde sicherlich auch viele vergessen zu erwähnen. Allen voran „Die Zwerge“ von Markus Heitz!

Aber auch die „Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare, die „Artemis Fowl“-Reihe von Eoin Colfer. „Harry Potter“, „House of Night„, die „Smokey Barret“-Reihe von Cody McFadyen und viele, viele andere.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

Hmm, das ist schwer. Ich denke, ich nenne hier mal „Der Prinz von Pumpelonien“. Das ist mein Lieblingskinderbuch, das nicht so bekannt ist. Ich verbinde damit insbesondere das Vorlesen von meiner Mutter!!!

Welches Buch liest du gegenwärtig?

„Schloss aus Glas“ von Jeanette Walls: ein bewegendes Buch über die Kindheit der Autorin in einer etwas anderen Familie.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Kann ich wieder nicht richtig beantworten, zum Beispiel: „Der Todeskünstler“ (Thriller), „Die Chroniken der Unterwelt“ (Fantasy), „Hiobs Brüder“ (historisch), „Solange du da bist“ (Liebe), „Das Gleichgewicht der Welt“ (Roman), „Erebos“ (Jugendbuch)

Lieblingsautoren?

Markus Heitz, Trudi Canavan, J.K. Rowling, Stieg Larson, Cassandra Clare, Rohinton Mistry, Monika Feth, Cody McFadyen, Karen Rose…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s