[Blogparade] Zum Jahresende 2011

Beantwortet am 17.12.2011

Diese schöne Blogparade von BuchSaiten möchte ich mir doch nicht entgehen lassen.

banner Blogparade

1. Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir am wenigsten versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Das Mädchen mit dem StahlkorsettIch finde es immer schön, wenn einem bei einer solchen Frage quasi sofort ein Buch einfällt und man nicht lange grübeln muss. Und so ging es mir auch bei der ersten Frage. Und zwar habe ich das Buch als unangefordertes Leseexemplar zugesendet bekommen und war erstmal vom Cover geschockt. Doch während des Lesens habe ich sowohl die einzelnen Charaktere, als auch die Story wirklich lieb gewonnen und freu mich auf die Forsetzungsbände. Die Rede ist von „Das Mädchen mit den Stahlkorsett“ von Kady Cross.

2. Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

AylaAuch bei dieser Frage fällt mir sofort ein Titel ein und zwar „Ayla und das Lied der Höhlen“ von Jean M. Auel. Ich habe die ersten sechs Bände dieses wunderbaren Erdkinder-Zyklus verschlungen und sehnsüchtig auf den finalen Band gewartet. Nachdem ich mich mehrere Monate durch diverse Höhlenbesichtigungen, Wiederholungen der früheren Bände und ausschweifende Landschaftsbeschreibungen gequält habe, habe ich das Buch nach 600 Seiten (etwa der Hälfte) abgebrochen. Schade!

3. Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Nennt mich nicht IsmaelHach schön, da habe ich doch nochmal die Chance, euch einen wunderbaren Autoren ans Herz zu legen. Von Michael Gerard Bauer habe ich das Buch „Nennt mich nicht Ismael!“ gelesen und war begeistert. Ich freu mich schon sehr auf die Folgebände und das Buch „Running Man“ von diesem Autor.

Ich kann allen nur den Blog des Autors ans Herz legen, denn diesen schreibt er mit genauso viel Humor wie seine Bücher!

4. Welches war euer Lieblingscover in diesem Jahr und warum?

UnlandHmm, diese Entscheidung fiel mir schon etwas schwerer. Im letzten Jahr war es ganz klar und ohne nachzudenken „Fee. Schwestern bleiben wir immer“ von Monika Feth. Dieses Mal musste ich tatsächlich nochmal durch alle meine Buchcover klicken und habe mich letztendlich für „Unland“ von Antje Wagner entschieden. Mit in der engeren Auswahl stand aber auch „Die Furcht des Weisen 1“ von Patrick Rothfuss.

Ich mag das Cover von „Unland“ so gerne, weil es mal etwas ganz anderes ist und schon sehr geheimnisvoll aussieht. Ich fühle mich immer so, als würde ich mit einem Nachtsichtgerät bewaffnet durch tiefes Gras robben, um irgendwas oder irgendwen zu beobachten.

5. Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2012 lesen und warum?

Die Furcht des Weisen 2Hierbei muss ich einfach drei Titel nennen.

Zum einen freue ich mich riesig auf den zweiten zweiten Teil (ja, zwei Zweien) der Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss: „Die Furcht des Weisen 2“. Dieser Titel erscheint zum Glück schon im Februar.

Die Flammen der DämmerungEin bisschen länger muss ich auf den finalen dritten Teil der Dämonen-Trilogie warten. „Die Flammen der Dämmerung“ von Peter V. Brett erscheint erst im September. (Anmerkung: Es erschien sogar noch später)

FünfZum Glück erfreut mich zwischendurch noch Ursula Poznanki mit einem neuen Buch. „Fünf“ soll Mitte Februar erscheinen.

Allgemein lohnt sich bei meinem Blog ein Blick nach oben zum Reiter „Neuerscheinungen“. Dort führe ich all die Neuerscheinungen der nächsten Zeit auf, die mich persönlich meist auch interessieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s