[Rezension] „Blutspur“ von Kim Harrison

BlutspurReiheninfo:

  1. „Blutspur“
  2. „Blutspiel“
  3. „Blutjagd“
  4. „Blutpakt“
  5. „Blutlied“
  6. „Blutnacht“
  7. „Blutkind“
  8. „Bluteid“
  9. „Blutdämon“
  10. „Blutsbande“
  11. „Blutschwur“

Inhalt:

Das Nachtleben von Cincinatti ist aufregend, abwechslungsreich – und tödlich: Vampire, Hexen und andere Untote machen die Straßen unsicher.

Dies ist die Geschichte der Hexe und Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, deren Job es ist, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Eines Tages hat Rachel jedoch genug von ihrem wenig aussichtsreichen Job in der magischen Sicherheitsbehörde von Cincinnati und kündigt. Gemeinsam mit der abgeklärten Vampirin Ivy, auf deren Enthaltsamkeitsgelübde man sich nicht verlassen sollte, und Jenks, einem vorlauten Pixie, gründet sie eine eigene Agentur.

(Quelle)

Meine Meinung:

Lange, lange Zeit lag dieses Buch auf meinem SUB. Während dieser mehreren Monate, vielleicht sogar Jahre habe ich das Buch zwei Mal in die Hand genommen und angefangen, es zu lesen. Und beide Male habe ich es wieder ins Regal gestellt.

Die Welt von Rachel Morgan war mir zu ungewohnt, denn es gibt nicht nur Vampire und Hexen, sondern auch Pixies und Werwölfe.

Doch am letzten Wochenende habe ich mir das Buch dann endlich noch einmal vorgenommen. Unter anderem, weil eine liebe Bücherfreundin dieses Buch immer wieder begeistert gelobt hat. Und sie hatte zum Glück recht.

Wenn man sich erstmal an diese ungewöhnliche Welt und an die Tatsache, dass die Inderlander gemeinsam mit den Menschen die Erde bevölkern, gewöhnt hat, liest sich die Geschichte wirklich gut.

Ich mag besonders den etwas sarkastischen Humor der Autorin, der mich an wirklich vielen Stellen zum Lachen gebracht hat.

„Meine schmalen Hüften und flachen Brüste machten mich ebenfalls nicht zur idealen Prostituierten. Bevor ich die Outlets der Leprechauns fand, hatte ich in ‚Dein erster BH‘ gekauft. Es ist schwierig, dort etwas zu finden, auf dem keine Herzen oder Einhörner sind.“ (S. 9)

Der erste Band dieser mittlerweile elfteiligen Rachel-Morgan-Serie dient anscheinend erst einmal dazu, die Charaktere einzuführen und das Setting für die die nächsten Bände zu erläutern, aber trotzdem hat auch schon „Blutspur“ viel Lust auf die nächsten Bände gemacht, so dass der zweite Teil bereits in meinem Regal liegt.

Ich vergebe erstmal 7 von 10 Sternen und lasse bewusst noch Potenzial nach oben offen, denn ich denke, dass die Serie diese Lücke noch füllen kann.

stern 7

Blutspur – Kim Harrison – Taschenbuch – 576 Seiten – 13,00 € – ISBN-13: 978-3453432239 – erschienen: Dezember 2006 (Heyne)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s