[Bücherfreunde] Mayersche Taschenbuchtage

Geschrieben am 22.9.2011

Regelmäßig treffen Nanni und ich uns, obwohl wir etwa 150 km voneinander entfernt wohnen, in der Mitte der Strecke zum Quatschen und Büchershoppen. Und als Nanni mir vor etwa einer Woche erzählte, dass diesen Donnerstag der erste Tag der 52. Mayersche Taschenbuchtage ist, war dies natürlich ein willkommener Anlass, um mal wieder ausgiebig Bücher zu kaufen.

Büchershoppen läuft bei uns immer gleich ab: Wir haben meist einen (heute zwei) Korb, in den wir zunächst alle interessanten Bücher stapeln. Wenn alle Bücher begutachtet (heute: alle Mängelexemplarkisten durchwühlt) sind, setzen wir uns gemütlich irgendwo hin und stellen uns unsere Bücher gegenseitig vor. Dabei wird dann schon mal sortiert: Doch nicht so interessante Bücher wandern auf den „Nein-Stapel“. Für Bücher, bei denen man sich unsicher ist, gibt es den „Vielleicht-Stapel“, der am Ende natürlich nochmal genauer unter die Lupe genommen werden muss. Und für Bücher, die das Herz sofort höher schlagen lassen, gibt es den „Ja-Stapel“. Ein bewährtes System!

Dieses Mal habe ich, aufgrund meines viiiel zu großen SUB’s nur zwei Mängelexemplare mitgenommen: „Grabesgrün“ von Tana French und „Böses Spiel“ von Brigitte Blobel.

Doch später, in einem anderen Buchladen, musste auch noch „Löcher“ von Louis Sachar mit, den meine Zuglektüre „König Dame Joker“ vom gleichen Autor hatte mir sehr gut gefallen.

Insgesamt ein schöner Tag mit der lieben Nanni und drei tollen Buchkäufen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s