„Ein Kuss ist ein ferner Stern“ von Alexander Rösler

Ein Kuss ist ein ferner SternKlappentext:

Manche Gedanken lassen sich gut schneiden, wie Papier. Andere sind hart wie Alabaster. Der Gedanke an das Mädchen vom Strand ist ein unendlicher Alabastergedanke – für August, der nicht lügen kann, nichts in Gesichtern liest und für den Berührung eine Kröte auf der Haut ist. Ein Zufall wirft sein geregeltes Leben aus der Bahn. Und konfrontiert August mit einem Gefühl, das völlig neu für ihn ist. (Quelle)

Meine Meinung:

Meine allerliebste Nanni liebt dieses Buch. Sie hat es sogar für die Lieblingsbuch-Challenge vorgeschlagen. Ich war mir sicher, dass auch ich das Buch toll finden würde, leider hab ich es anscheinend in letzter Zeit nicht mit Büchern, die allen anderen gefallen.

Nicht dass „Ein Kuss ist ein ferner Stern“ ein schlechtes Buch ist. Absolut nicht, aber es ist mal wieder ein Buch, das mich erstaunlich wenig berührt hat.

Anfangs hatte ich etwas Probleme mit dem Schreibstil. Die Geschichte wird von drei verschiedenen Personen erzählt: von August (der Autist ist) seinem besten und vermutlich auch einzigen Freund Rudi und Freya (dem Mädchen vom Strand).

Insbesondere die Erzählungen von August sind toll geschrieben. Für mich sehr authentisch. Aber Rudis Erzählstil war sehr gewöhnungsbedürftig. Er las sich für mich gewollt jugendlich und lässig.

Irgendwann hatte ich mich dann daran gewöhnt und bin trotzdem nicht so richtig in die Geschichte gekommen.

Woran das lag, kann ich selber gar nicht fassen, denn das Buch erzählt eine wunderbare Liebesgeschichte und gleichzeitig die Geschichte von August, der anders ist als die meisten. Im Laufe des Buches wird August mehr und mehr erwachsen. Das mitzuerleben war wirklich schön. Aber ich hatte beim Lesen keine Gänsehaut, konnte das Buch ohne Probleme aus der Hand legen und ein Tränchen habe ich erst recht nicht verdrückt.

Ich weiß: Das ist wohl die aussageschwächste Rezi überhaupt, aber ich kann es einfach nicht benennen, warum ich dieses Buch nur nett und nicht toll fand. Ich vergebe 6 von 10 Sternen.

stern 6

Ein Kuss ist ein ferner Stern – Alexander Rösler – Hardcover – 216 Seiten – 12,99 € – ISBN-13: 978-3401065373 – erschienen: Juni 2011 (Arena) – Altersempfehlung: 14-16 Jahre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s