[Rezension] „Freerunning“ von Alice Gabathuler

FreerunningInhalt:

Julian gehört zu einer Gruppe von Freerunnern: Jugendliche, die auf einem Baugelände ihre waghalsigen Sprünge und Stunts wagen. Doch nach einem dieser Sprünge landet Julian plötzlich neben einer Leiche. Hartmann, der Baumogul der Stadt und Besitzer des Grundstücks, ist tot. Da Julian und seine Freunde schon des Öfteren Streit Hartmann und seinem Security-Personal hatten, gehören sie zu den ersten Verdächtigen. Aber nicht nur sie geraten ins Visier der örtlichen Polizei: auch die geheimnisvolle Jazz wird verdächtigt.

Meine Meinung:

Schon lange schleiche ich um die Autorin Alice Gabathuler herum. Ihre Bücher haben mich schon immer angesprochen, insbesondere Cover und Klappentext dieses Jugendkrimis.

Die Grundidee von „Freerunning“ finde ich grandios. Ich kenne bisher kein Buch, in dem Freerunning eine Rolle spielt. Und das obwohl dieser neuartige Sport zumindest mich sofort fasziniert hat. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass schon allein das Thema und die Charaktere der Geschichte einige junge Leser fesseln können. Die Tatsache, dass auch einer der Polizisten noch sehr jung und ehemaliger Freerunner ist, trägt weiter dazu bei, Jugendliche mitten in die Geschichte hineinzuziehen.

Am Anfang des Buches musste ich mich allerdings erst einmal sehr an den Schreibstil der Autorin gewöhnen. Ich habe ihre Sätze als sehr kurz und abgehakt empfunden. Immer wieder habe ich beim Lesen gestutzt, was mein Lesevergnügen zu Beginn etwas geschmälert hat. Im Laufe der Geschichte allerdings habe ich mich zum Glück daran gewöhnt.

Die Story an sich ist nichts besonderes: ein Mord wird begangen, es gibt zahlreiche Verdächtige, die Polizei ermittelt. Gabathuler hat versucht durch Familiengeschichte und Geschehnisse aus der Vergangenheit, ihren Hauptfiguren etwas mehr Tiefgang zu verleihen. Meiner Meinung nach ist ihr das nur in Ansätzen gelungen. Ich hätte mir gewünscht, dass diese Hintergrundinformationen noch mehr mit der Geschichte verknüpft wären.

Bisher kann ich also nur sagen: ein solider Jugendkrimi mit ansprechenden Charakteren und einem spannenden Setting. Da die Geschichte aber wirklich unterhaltsam, spannend und ein wahrer Pageturner ist, vergebe ich 6 von 10 Sternen.

stern 6

Freerunning – Alice Gabathuler – Klappbroschur – 237 Seiten – 9,95 € – ISBN-13: 978-3522201117 – erschinen: September 2010 (Thienemann) – Altersempfehlung: 13 – 16 Jahre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s