[Blick ins Regal] Regalfach 2

Sooo, es geht in die zweite Runde der neuen „Blick ins Regal“-Kategorie, hier mein zweites Regalfach im Bereich Belletristik (zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken):

2

Wie man sieht bin ich ein großer Gablé-Fan. Vor einigen Jahren habe ich innerhalb kürzester Zeit so ziemlich alle Bücher gelesen, die es damals gab. Die neuesten Bücher kenn ich noch nicht, da ich derzeit so gar keine historischen Romane lese.

Man sieht vielleicht auch, dass im Regal ein Buch fehlt, das macht derzeit Sommerurlaub bei einer Freundin („Fisherman’s Friend in meiner Koje“ von Kerstin Gier).

Ein bisschen mehr möchte ich zu „Die Dunklen“ von Ralf Isau sagen:

In dem Buch geht es um das Thema Synästhesie, die Fähigkeit in diesem Fall Musik als Bilder und Botschaften wahrzunehmen. Hauptperson ist die Pianistin Sarah d’Albis, die in einem lange unbekannten Stück von Liszt eine bedrohliche Botschaft erkennt. Es geht um Verschwörungstheorien, Verfolgungsjagden und alles, was so dazu gehört. Ich merke, dass mich die Story an sich jetzt im Nachhinein gar nicht so begeistert hat. Was mich aber begeistert, ist dieses ungewöhnliche Thema. Die angesprochene Fähigkeit, zwei Sinneseindrücke miteinander zu verknüpfen, gibt es wirklich, wenn vermutlich auch nicht so ausgeprägt wie in diesem Roman dargestellt. Trotzdem: ein interessantes Thema und eine spannende Basis für einen Thriller.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s