[Blick ins Regal] Regalfach 4

Guten Morgen und einen wunderschönen Tag wünsche ich ! Die Sonne scheint, ein Tag am See steht an und ich habe wunderbare Laune.

Hier mein viertes Regalfach für euch, wie immer: Draufklicken vergrößert das Bild!

4

Ein sehr bunt gemischtes Regalfach, finde ich. Übrigens: Die Schiller-Biographie habe ich nicht gelesen, nur ansatzweise manche Kapitel. In diesem Regalfach sind es zwei Bücher, zu denen ich – jeweils nur sehr kurz – etwas sagen möchte.

„Die Farbe des Flieders“ von Elizabeth Noble

Kennt ihr es, dass ihr von Büchern, die ihr vor langer Zeit gelesen habt, oft nicht mehr genau den Inhalt wisst, aber sie trotzdem in sehr guter Erinnerung behalten habt? So geht es mir mit diesem Buch. Es geht um einen Lesekreis zwischen fünf ganz unterschiedlichen Frauen. Und wie so oft in diesen Büchern geht es letztendlich gar nicht mehr um den Lesekreis und die Bücher an sich, sondern viel mehr um das persönliche Schicksal der Teilnehmerinnen. Ich weiß noch, dass mich das Buch sehr berührt hat und ich es atmosphärisch toll zu lesen fand.

„Ich und die anderen“ von Matt Ruff

In „Ich und die anderen“ geht es um ein Thema, das mich gleichermaßen fasziniert wie schockiert: es geht um Multiple Persönlichkeiten. Hauptperson ist Andy, der neben sich noch viele andere Personen in sich vereint. Mit Sensibilität, literarischem Können, dem ein oder anderen Überraschungsmoment und vor allem einer gewaltigen Prise Humor schildert Ruff das Leben von Andy und seinem Versuch, mit all den unterschiedlichen Personen und Persönlichkeiten fertig zu werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s