[Blick ins Regal] Regalfach 5

Heute etwas später als gewöhnlich, aber ich musste das gute Wetter heute morgen einfach noch mitnehmen. Nun aber mein fünftes Regalfach:

5

So, wir sind bei meinem letzten Belletristik-Regalfach angekommen, als nächstes folgenden die Jugendbücher. Hier stehen einige Bücher, die ich vor langer Zeit mal gelesen habe; so zum Beispiel die Barbara Wood-Bücher. Ich habe etliche Bücher dieser Autorin gelesen, ja sogar verschlungen. Ich bezweifel ein bisschen, dass sie mir jetzt immer noch genauso gut gefallen würden wie früher. Das dicke blaue Buch ist der zweite Band der gesammelten Werke von Theodor Storm. Ich habe es noch nicht gelesen, aber kenne natürlich einiges davon, da ich ursprünglich aus Storms Geburtstadt stamme.

In diesem Regalfach fällt es mir schwer, mir ein Buch rauszusuchen, dass ich euch etwas genauer vorstellen möchte, denn das Buch, was mich hier am meisten anlächelt ist

„Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf“ von Julia Stagg

Dazu habe ich allerdings HIER schon eine Rezension verfasst. Trotzem kurz: Für mich war es ein sehr netter, gemütlicher Schmöker, von dem ich auf jeden Fall den Nachfolger lesen möchte. Es geht darum, dass ein englisches Ehepaar in einem französischen Dorf ein Restaurant inkl. Herberge eröffnen möchte, was selbstverständlich nicht geht, denn es sollte ja allen klar sein, dass die Engländer nicht kochen können. Doch nicht alle sind gegen die beiden Neulinge und so entwickeln sich interessante Interaktionen. Mit viel Charme und Humor werden die einzelnen Charaktere beschrieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s