„Numbers – Den Tod im Griff“ von Rachel Ward

Numbers 3Reiheninfo:

  1. “Numbers – Den Tod im Blick”
  2. “Numbers – Den Tod vor Augen”
  3. “Numbers – Den Tod im Griff”

Achtung: Dies ist der dritte Teil einer Reihe. Diese Rezension enthält Spoiler zu den vorigen Bänden!

Klappentext:

2030 – Adam ist kein Unbekannter mehr. Seit er versucht hat, die Menschen vor der bevorstehenden Katastrophe zu warnen, weiß jeder von seiner Gabe. Denn wenn Adam in fremde Augen schaut, kann er das Todesdatum seines Gegenübers sehen. Und genau das macht ihn zum Objekt der Begierde von Saul und seinen Männern. Um Adam unter Druck zu setzen, entführen sie Sarahs Tochter Mia. Adam bleibt nur eins: Er muss so tun, als wäre er zur Zusammenarbeit bereit. Denn noch ahnt niemand, dass auch Mia eine unheimliche Gabe besitzt. Und die kann zu ewigem Leben verhelfen … (Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen und kann mich – ehrlich gesagt – auch nicht mehr ganz detailliert daran erinnern. Deswegen wird die Rezension auch nur kurz ausfallen.

Seit dem zweiten Buch sind wieder zwei Jahre vergangen. Die Welt ist nicht mehr so wie sie einmal war. Adam und seine kleine Familie sind ständig auf der Flucht. Doch dann passiert das Furchtbare: Mia wird entführt, eigentlich um Adam unter Druck zu setzen. Dass Mia für die Entführer viel wertvoller ist, ahnt zum Glück noch niemand.

Ich kann nicht anders, um diese Reihe zu beschreiben, ich muss die Worte von Nanni benutzen. Sie sagte einmal: Faszinierend an der Numbers-Reihe ist es, dass alle Bücher das gleiche Thema haben und zusammenhängen, aber sich trotzdem inhaltlich nicht wiederholen. Und so ist der Schwerpunt dieses Buches tatsächlich auch wieder ein anderer. Denn Mias Fähigkeit ist eine andere.

Und genau das war für mich der Knackpunkt: Mias Fähigkeit ist mir irgendwie too much gewesen. Zu besonders. Zu abgehoben. Zu unheimlich. Wer mich kennt, weiß aber auch, dass ich mich bei solchen Themen immer etwas schwer tue. Doch trotz dieses kleines Mankos habe ich auch den letzten Band der Trilogie wirklich gerne gelesen, denn Rachel Ward weiß spannend und unterhaltsam zu schreiben.

Der dritte Teil der Numbers-Trilogie hat mir nicht ganz so gut gefallen wie der zweite Band, trotzdem ist diese Reihe wirklich lesenswert und außergewöhnlich. Von mir gibt es 7 von 10 Sternen.

stern 7

Numbers – Den Tod im Griff – Rachel Ward – Klappbroschur – 320 Seiten – 13,95 € – ISBN-13: 978-3551520371 – erschienen: Mai 2012 (Carlesen) – Altersempfehlung: 14-17 Jahre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s