„Wie ein Flügelschlag“ von Jutta Wilke

Wie ein FlügelschlagInhalt:

Als Jana ein Stipendium für das Sportinternat bekommt, ist sie eigentlich überglücklich, denn Schwimmen ist das, was sie immer machen wollte. Hierbei fühlt sie sich frei.

Doch von ihren Mitschülern wird sie gemobbt und fertig gemacht. Denn Jana sieht ein bisschen anders aus, kommt aus einfachen Verhältnissen und das wichtigste: Jana schwimmt fast allen davon.

Nur ihre einzige wahre Konkurrentin scheint ihre Freundin werden zu können. Aber auch Mel verhält sich manchmal komisch. Bevor Jana sie auf ihr Verhalten ansprechen kann, stirbt Mel plötzlich.

Meine Meinung:

Nachdem „Holundermond“ von Jutta Wilke ein voller Kinderbucherfolg war, legt sie jetzt im Bereich des Jugendbuchs mit ihrem Jugendthriller „Wie ein Flügelschlag“ nach. Das konnte auch ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Nach dem Lesen kann ich den Fans von Frau Wilke recht geben: Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und fesselnd geschrieben.

Das Buch beginnt mit dem Tod von Mel, danach wird in einem Zeitsprung kurz die Vorgeschichte erzählt. Der Rest der Geschichte widmet sich dann den Versuchen von Jana, mehr über den Tod ihrer einzigen Freundin am Internat aufzuklären.

Die Geschichte wird von Jana selbst erzählt, so dass man direkt mittendrin ist. Man hat automatisch die gleichen Ängste und Empfindungen wie sie. Interessant fand ich auch den Grund, den Jana für ihre Leidenschaft Schwimmen angibt. Ihr Drang nach Freiheit und der familiäre Hintergrund überzeugt. Ich hätte mich sogar gefreut, wenn dieser Handlungsstrang noch etwas mehr ausgebaut worden wäre.

Unterbrochen wird diese Ich-Erzählung durch geheimnisvolle und leicht gruselige kurze Gedanken einer unbekannten männlichen Person. Dem Leser wird sofort klar: Es gibt jemanden, der im Hintergrund die Fäden zieht. Dies erhöht die Spannung und den Drang schnell bis zum Ende weiter zu lesen nur noch mehr.

Und obwohl ich das Buch wirklich geradezu verschlungen habe, stellt es mich als Thriller-Leserin nicht vollends zufrieden: Die Auflösung ist zwar an sich gut gemacht, allerdings habe ich schon sehr früh in die richtige Richtung gedacht. Außerdem habe ich für mich das Gefühl, dass nicht alle offenen Fragen ausreichend beantwortet werden.

„Wie ein Flügelschlag“ ist ein spannendes Jugendbuch, das ich an einem Tag durchgelesen habe. Ich glaube, dass es viele jugendliche Leser begeistern wird und auch als All-Ager geeignet ist. Mir als Thriller-Leserin war es an manchen Stellen ein kleines bisschen zu unrund, trotzdem hat das Buch auf jeden Fall 7 von 10 Sternen verdient.

stern 7

Wie ein Flügelschlag – Jutta Wilke – Hardcover mit SU – 282 Seiten – 14,95 € – ISBN-13: 978-3649605669 – erschienen: Januar 2012 (Coppenrath) – Altersempfehlung: 12-16 Jahre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s