„Stuart Horten – Acht Münzen und eine magische Werkstatt“ von Lissa Evans

Stuart Horton 1Reiheninfo:

  1. „Acht Münzen und eine magische Werkstatt“
  2. „Sieben Rätsel und ein magischer Stern“

Inhalt:

Der zehnjährige Stuart ist nicht nur viel zu klein für sein Alter, sondern muss auch noch zu Beginn der Sommerferien umziehen. Und außer den neugierigen und aufdringlichen Drillingen aus dem Nachbarhaus kennt er niemanden. So ist es sehr passend, dass er in einer alten Schachtel, die früher seinem Großonkel gehört hat, ein Rätsel und acht veraltete Münzen findet. Sein Großonkel Kenny Horten war ein berüchtigter Zauberer, bis er von ein auf den anderen Tag plötzlich verschwand.

Und so macht sich Stuart auf den Weg, die magische Werkstatt zu finden, und gerät in ungeahnte Gefahren.

Meine Meinung:

Der erste Teil um Stuart Horten ist ein nettes kleines Kinderbuch, das mich gut unterhalten hat. Die Geschichte wird ab 10 Jahren empfohlen, was auch etwa meiner Einschätzung entspricht. Die Geschichte ist eine gelungene Mischung aus einem modernen Märchen, bzw. einem Kinderfantasybuch, und einem Abenteuer-Detektivroman für die jüngsten Leser. Sollte mir irgendwann der zweite Teil über den Weg laufen (den ersten habe ich gewonnen) werde ich ihn sicherlich lesen. Ob ich mir das Buch kaufen würde, weiß ich nicht genau.

Ich vergebe 6 von 10 Sternen!

stern 6Stuart Horten – Acht Münzen und eine magische Werkstatt – Lissa Evans – Hardcover – 352 Seiten – 13,90 € – ISBN-13: 978-3939435532 – erschienen: September 2012 (mixtvision) – Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s