[Rund um’s Buch] Deutscher Buchpreis 2013 – Die Longlist

Logo Deutscher Buchpreis 2013

Manche mögen sich fragen, warum ausgerechnet ICH die Longliste auf meinem Blog poste, entsprechen die Bücher doch so gar nicht meinem üblichen „Beuteschema“. Nichtsdestotrotz interessieren mich solche Liste und ich freue mich darüber, wenn ich vielleicht wenigstens von einem der nominierten Autoren irgendein Buch gelesen habe. 😀

Also, für alle, die es genauso wie mich interessiert:

  • Mirko Bonné: Nie mehr Nacht
  • Ralph Dutli: Soutines letzte Fahrt
  • Thomas Glavinic: Das größere Wunder
  • Norbert Gstrein: Eine Ahnung vom Anfang
  • Reinhard Jirgl: Nichts von euch auf Erden
  • Daniel Kehlmann: F
  • Judith Kuckart: Wünsche
  • Olaf Kühl: Der wahre Sohn
  • Dagmar Leupold: Unter der Hand
  • Jonas Lüscher: Frühling der Barbaren
  • Clemens Meyer: Im Stein
  • Joachim Meyerhoff: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
  • Terézia Mora: Das Ungeheuer
  • Marion Poschmann: Die Sonnenposition
  • Thomas Stangl: Regeln des Tanzes
  • Jens Steiner: Carambole
  • Uwe Timm: Vogelweide
  • Nellja Veremej: Berlin liegt im Osten
  • Urs Widmer: Reise an den Rand des Universums
  • Monika Zeiner: Die Ordnung der Sterne über Como

Erwartungsgemäß kenne ich natürlich keines der Bücher, aber immerhin habe ich Bücher von Uwe Timm und Daniel Kehlmann im Regal stehen… allerdings noch ungelesen. 🙂

Advertisements

5 Gedanken zu “[Rund um’s Buch] Deutscher Buchpreis 2013 – Die Longlist

  1. Nein. Nix. Ich kenne gar nichts. Weder die Bücher, noch die Autoren. Aber mit Büchern, die für so einen Preis nominiert sind, steh ich eh irgendwie immer aufs Kriegsfuß…

  2. Interessante Liste. Bisher hab ich nur Romane von Kehlmann (genial) und Glavinic (es gibt Höhenflüge und Tiefpunkte %-)) gelesen, aber ein paar Namen sagen mir zumindest noch was. Solche Bücher entsprechen ja durchaus meinem Beuteschema – wenn auch nur in kleinen Dosen. 😉

    Sehr schick sieht es hier übrigens aus!

  3. Grüß Dich!
    Blicke jenseits der Tellerränder sind mitunter anmerkenswert. Nun und die Nominierung von Terézia Mora freut mich nicht weniger als sehr.

    bonté

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s