[Geplauder] Alles neu macht der… November

Hier war es jetzt in der letzten Woche ziemlich ruhig, was daran lag, dass bei mir einige Veränderungen anstanden und immer noch anstehen.

Am Freitag bin ich von meinem geliebten Köln in das zumindest noch nicht geliebte Bielefeld gezogen. Grund dafür ist, dass ich hier den zweiten Teil meiner Lehrerausbildung (das Referendariat) beginne. Ich habe versucht, meine Ferien in Köln noch dafür zu nutzen, möglichst viele Freunde zu treffen, möglichst viel nochmal geliebte Orte zu sehen. Deswegen hatte ich geplant, meinen Umzug (keine Möbel, da ich in eine möblierte Wohnung gezogen bin) innerhalb von zwei Tagen vorzubereiten. Allen, die auch so etwas vorhaben, kann ich sagen: Das ist eine ganz schlechte Idee.

Diese zwei Tage waren super anstrengend. Ich hab den Großteil meiner Bücher im Keller meiner alten Wohnung gelassen (gut verpackt hoffentlich), da ich diese behalte und zwischenvermiete. Uff, Treppe runter, Treppe rauf, Treppe runter, Treppe rauf…

Seit Freitag bin ich nur also hier und nach einer anfänglichen großen Deprimiertheit habe ich gestern endlich „Die Auswahl“ weiter und dann zuende gelesen. Bücher machen, dass ich mich überall heimisch fühlen kann. Das ist echt toll.

Morgen bin ich dann das erste Mal an der neuen Schule. Ich freue mich darauf, neue Kollegen und Schüler kennenzulernen, obwohl ich natürlich meinen alten noch sehr nachtrauere. Ich hoffe, ich finde insbesondere am Anfang noch genügend Zeit zum Bloggen und Rezi schreiben, das habe ich mir zumindest fest vorgenommen.

Und jetzt suche ich mir ein neues Buch aus dem Regal (ich könnte hier ja bald mal meinen Bielefeld-SUB auflisten) und werde den Abend gemütlich lesend verbringen.

Advertisements

17 Gedanken zu “[Geplauder] Alles neu macht der… November

  1. Ach Tine, ich wünsche dir eine wunderbare und schöne Zeit in Bielefeld! Wird schon 🙂 Wenn alles doof wird (was nicht der Fall sein wird), dann musst du nur online gehen – hier warten genügend nette Leute, die dich aufmuntern 😀
    Und Bücher helfen auf alle Fälle schonmal sehr! Als es mich damals für mein Studium ganz allein weit weg von meinem Zuhause hinverschlagen hat, habe ich mich auch an meine Bücher geklammert, und das hat für die erste Zeit super geholfen.
    Dir morgen einen guten Start!

  2. Liebe Tine!
    Ich wünsche dir einen guten Start an der neuen Schule und ein erfolgreiches Refrendariat. Mir haben während des Studiums die geliebten Bücher auch den Anfang in der neuen Stadt einfacher gemacht. Und danach in jeder weiteren. Es ist zwar viel Schlepperei damit verbunden, aber ich finde ja immer noch, dass sich das lohnt:).
    Komm gut in Bielefeld an und genieße das Abenteuer, dass eine neue Schule und viele neue Kollegen bieten.
    Herzliche Grüße
    Nia

  3. Liebe Tine,
    aller Anfang ist schwer:(
    Ichwünsche Dir einen erfolgreichen Start in die Woche, für die neue Schule und auch die Umgebung.
    LG Ela

  4. Bielefeld ist gar nicht so schlimm, du wirst dich schon eingewöhnen. Und wenn du etwas flexibler sein solltest, dann erkunde mal die Städte drumherum. In Bünde z.B. gibt es direkt neben der Einkaufszone (schnuckelige langgezogene Straße) das „Finlandia“ – ein gemütliches finnisches Café, in dem man vor dem Kachelofen in der kalten Jahreszeit sehr gut die Knochen wärmen kann. Herford hat auch eine hübsche Innenstadt (nicht ganz so gemütlich wie Bünde). Außerdem ist die Natur drumherum wunderschön. 🙂

    Aber erst einmal solltest du dich von dem anstrengenden Umzug erholen! 🙂

      • Das Finlandia ist toll (oder war es zumindest vor ein paar Jahren – ich war schon viel zu lange nicht mehr „daheim“). Was Wandertipps angeht, so bin ich rund um Bielefeld nicht so viel unterwegs gewesen. Ich kenne eher das Wiehengebirge (als ich da wohnte, hatte ich noch einen Hund und war jeden Tag viel unterwegs) und das Gebiet um Detmold, weil ich da während des Studiums gewohnt habe. Ich weiß auch nicht, was sich alles so in den letzten Jahren geändert hat. In Bielefeld konnte man früher im Wald rund um die Jugendherberge (da sind wir von den Ententeichen an der Osningstraße aus hingelaufen) sehr schön spazierengehen … Wenn du mal einen umfassenden Überblick über die Gegend bekommen willst, dann könntest du Teile des (oder auch den ganzen) Hermannsweg ablaufen: http://www.teutoburgerwald.de/urlaub/aktiv/wandern/hermannshoehen/hauptwanderweg-hermannsweg.php?navanchor=2010002

      • Ja, der Hermannsweg ist bei mir innerlich schon abgespeichert, den möchte ich tatsächlich gerne in Angriff nehmen.
        Jugendherberge und Ententeiche: Guck ich mir mal an!
        Ich hab ja vor, auch einen Bielefeld-Blog zu eröffnen. Bzw gibt es den schon, aber bisher ohne Inhalt. Da werd ich dann mal ein bisschen über Wanderungen, Sehenswürdigkeiten, Cafés usw berichten
        Liebe Grüße

      • Dann entdeckt du auch die schönsten touristischen Ziele und kommst bei den Externsteinen vorbei (die am Besten im Frühling, wenn es abends heller ist, nach 18 Uhr, denn dann sind die Touristen weg und man die Steine und den Wald für sich).

        Noch ein „touristisches“, aber schönes Ziel ist der Tierpark Olderdissen: http://www.bielefeld.de/de/un/tpo/

        Verlinkst du mir deinen Bielefeld-Blog mal? Ich bin doch immer neugierig auf kleine Blick in meine alte Heimat. 🙂

      • Hach, das sind doch schon mal einige tolle Ideen.
        Bisher ist der Blog noch nur für mich sichtbar, weil er eben noch keinen Inhalt hat.
        Sobald ich ihn veröffentliche, schreibe ich dir. 🙂

  5. Liebe Tine,

    ich hoffe, dein erster Schultag ist schön geworden und dass es dir in Bielefeld gefällt.

    Auch bei mir sorgen Bücher dafür, dass ich mich wohl fühle und mir haben sie auch schon einen Umzug erleichtert.

    LG
    Jai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s