[7 Days 7 Books] Tag 2

7 days 7 books

… oder wie es zumindest langsam besser wird!

Update: 19:45 Uhr

So, die nächste Unterrichtsreihe ist jetzt zumindest grob geplant und die Zuständigkeiten für die Feinplanung wurden verteilt. Schön, wenn man so effektiv zusammen arbeiten kann.

SterntalerUnd, ich verkünde mit Stolz (*Taadaaa*): Ich habe mir gerade innerhalb kürzester Zeit mein neues Buch ausgesucht. Und zwar ist es „Sterntaler“ von Kristina Ohlsson geworden. Teil 1 („Aschenputtel“) und 2 („Tausendschön“) der schwedischen Krimireihe mochte ich sehr und freue mich schon auf einen neuen Fall mit Fredrika Bergman und ihren Kollegen. Außerdem fahre ich am Donnerstag in meine Heimat und kann das Buch dann gleich meinem Vater mitbringen, der die ersten beiden Bände auch gelesen hat.

Ich hoffe, ich komme gleich neben dem Lesen noch dazu, bei einigen Blogs vorbeizuschauen. Viele habe ich heute tagsüber auch schon besucht, aber leider längst nicht alle, weil es einfach sooo viele sind.

15:45 Uhr:

Ich bin mir sicher, dass es an euren gedrückten Daumen liegt, dass meine Lesestimmung langsam nach oben geht. Danke für euren Zuspruch! 🙂

Gestern habe ich noch etwa 70 Seiten in „Meto. Die Insel“ gelesen und musste feststellen, dass es doch zum Teil am Buch und nicht nur an meiner Leseunlust lag, dass ich so unbegeistert war. Den ersten Teil („Meto. Das Haus“) fand ich super, aber in den zweiten Teil konnte ich ganz schlecht reinfinden, hatte Schwierigkeiten die vielen, vielen Namen den richtigen Personen zuzuordnen und fand die Dialoge sehr gestellt.

Trotzdem habe ich direkt heute morgen weitergelesen, dann ein bisschen weiter aufgeräumt und Unterlagen sortiert und dann beim Mittagessen das Buch beendet. Jetzt möchte ich eigentlich schon auch gerne noch den dritten Band lesen, denn mich interessiert schon die Auflösung.

Erstmal kommt jetzt aber eine Kollegin zu mir und wir planen die nächste Deutschreihe, die wir gemeinsam unterrichten werden. Mal sehen, wie wir voran kommen. Heute Abend werde ich dann sicherlich noch ein neues Buch beginnen. Ich update euch dann später 😉

Für morgen ist übrigens eine Wanderung mit einem Bekannten geplant. Juhu, da freu ich mich drauf! Dann gibt es hier auch endlich mal ein paar Fotos…

Zwischenfazit:

– „Méto. Die Insel“ von Yves Grevet (212 Seiten)

Advertisements

22 Gedanken zu “[7 Days 7 Books] Tag 2

  1. So eine Leseflaute zum falschen Zeitpunkt ist echt blöd, aber es geht ja zum Glück aufwärts 🙂 Ich wünsche dir schon mal viel Spaß beim Wandern!

  2. Ich wünsch dir viel Spaß beim Wandern morgen – und vor allem: keinen Regen. Hier regnet es schon den zweiten Tag in Folge, obwohl der Wetterbericht uns „nur“ Wind versprochen hat 😦
    Und dann ein glückliches Händchen bei der Auswahl des nächsten Buches!

    • Ja, hier ist das Wetter auch nicht wirklich toll, allerdings war das auch angekündigt. Ich glaube, dass wir morgen Glück haben werden. 🙂
      Danke, ich werde mich gleich mal vors Regal stellen und eins aussuchen. Eigentlich hatte ich auch schon eine Idee, aber irgendwie hab ich die auch schon wieder vergessen 😀

  3. Na siehst du, meist kommt die Leselust ja dann doch schnell wieder! Ich wünsche dir noch einen schönen Leseabend und morgen ein besseres Wetter zum Wandern als wir heute hier in Wien hatten (Regen und schauderhafte Kälte).

    • Ja, jetzt bin ich tatsächlich wieder in Leselaune und habe vom aktuellen Buch schon 85 Seiten gelesen. Und es ist das gleiche tolle Lesegefühl wie bei den ersten Bänden. Juhu!
      Ich hoffe sehr, dass das Wetter mitspielt, bisher sagen die Wetterberichte aber nichts gegenteiliges. 🙂

  4. Schade, dass dich Meto dann nicht mehr begeistern konnte. Grade wenn einem der Vorgänger so gefallen hat, erwartet man sich ja mehr, weil der Autor längst gezeigt hat, dass er es kann…

  5. Ich drück dir dann einfach die Daumen, dass das neue Buch dir mehr zusagt und dir das Lesetief verscheucht und du richtig richtig viel Lust kriegst zu lesen. Und es gibt ja auch noch ganz viel anderes, worauf du dich freuen kannst. Wünsche auf jeden Fall ganz viel viel Spaß 🙂

  6. Wie schön, dass die Leselust langsam zurück kommt! 🙂 Und morgen hast du ja auch einen tollen Tag vor dir (habt ihr euch schon eine schöne Ecke ausgesucht? Ich freu mich auf jeden Fall auf die Fotos! 🙂 ) – ich hoffe, es klappt trotzdem mit dem Lesen, wenn du schon das Buch durchbekommen möchtest, bevor du es an deinen Vater weiterreichst. 🙂

    • Ja, ich freu mich auch schon sehr auf morgen.
      Jap, ich hab eine Wanderroute im Teutoburger Wald ausgesucht. Ich habe so einen Wanderführer mit insgesamt 50 Wanderungen. Diese hier hat nur wenig Steigungen, denn eigentlich hat mir meine Ärztin wegen erhöhter Entzündungswerte das Wandern ganz verboten. Aber ich glaube, dass mir ein bisschen Natur auch gut tut.
      Ich bleibe bis Dienstag in der Heimat, bis dahin werde ich das Buch definitiv beenden. 🙂

      • Was heißt hier, du fährst in die Heimat? Du bist doch in der Heimat (zumindest in meiner *g*)! Wenn du zufällig ein paar prägnante Landmarken sehen solltest, bitte ich – wie immer – um Fotos! Das Heimweh ist gerade etwas größer als sonst, aber eine Fahrt in die Gegend nicht in Sicht …

        Hab viel Spaß und lass es langsam angehen – deine Ärztin spricht solche Warnungen ja nicht zum Vergnügen aus.

      • Hihi, entschuldige, ich drücke mich etwas genauer aus: Ich fahre in MEINE Heimat (Nordfriesland). Ich hab einige Fotos gemacht, die lad ich gleich hoch.

        Ja, ich weiß, dass ich da vorsichtig sein muss, aber es tut mir trotzdem so gut. 🙂

      • Ach, schön! Dann schaue ich mir später in Ruhe schön die Fotos an! 🙂

        Nordfriesland? 😀 Südwestlich davon ist meine „angeheiratete Heimat“. *g* Irgendwann würde ich in der Ecke von Deutschland gern mal Fuß fassen, aber stattdessen verschlägt uns die Arbeit immer weiter in den Süden (naja, besser als Paris, das wäre auch noch eine Option gewesen – dabei spreche ich kein Wort Französisch!).

        Schön, dass dir die Wanderung gut getan hat! Aber jetzt solltest du wohl besser die Füße hochlegen und lesen. 😉

      • Ja, für irgendwann später kkönnte ich es mir auch vorstellen, in diese Richtung zurückzuziehen, im Moment aber nicht.
        Ich hab auch schön die Füße hochgelegt und gelesen, das war wirklich schön.

  7. Mich hatte Ohlsson mit ihrem ersten Band „Aschenputtel“ irgendwie nicht so richtig überzeugen können. Sind die Folgebände dem ersten Band sehr ähnlich vom Stil?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s