[7 Days 7 Books] Tag 5

7 days 7 books

… oder wie ich Tag 4 einfach ausgelassen habe!

Ja, ihr habt Recht: Es fehlt der vierte Tag, allerdings bin ich gestern früh in die Heimat gefahren und hier komme ich einfach doch seltener dazu, irgendwas am Laptop zu machen. Deswegen kann es auch durchaus sein, dass demnächst weitere Tage fehlen, ich kaum zum Lesen komme (obwohl ich zwei Bücher mitgenommen habe und hier auch noch einiges Interessantes rumsteht) und ich weniger zu der sowieso schon sehr zeitraubenden Blogrunde komme. Ich hoffe aber, dass ich zumindest einige Blogs doch regelmäßig besuchen kann, wenn auch nicht jeden Tag.

Am Mittwoch habe ich nach meiner Wandertour noch weitergelesen… und weitergelesen… und weitergelesen. Ich wollte eigentlich früh ins Bett, aber dann war das Buch so spannend, dass ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte und es abends noch beendet habe. Kristina Ohlsson hat mit „Sterntaler“ wirklich gelungen an die beiden ersten Bücher angeknüpft und ich freue mich schon sehr auf den vierten Band. Ich muss gleich mal gucken, wann der erscheint.

Gestern auf der Autotour habe ich dann vier Stunden in „Splitterwelten“ weitergehört. Das Buch habe ich ja geliebt und mit dem Hörbuch ist es ähnlich. Ich mag es einfach, durch Hörbücher nochmal in schon bekannte Fantasywelten abzutauchen und mich wieder an die Abenteuer zu erinnern. Der Sprecher Johannes Steck konnte mich schon in „Die Zwerge“ überzeugen. Er ist einfach perfekt für solche Art von Büchern.

wpid-20140418_093753.jpgGelesen habe ich gestern nichts mehr, sondern war nur am Deich spazieren (schön, aber seeehr windig) und habe Verwandte besucht. Mal sehen, ob heute ein bisschen Zeit zum Lesen bleibt, gerade liegen erstmal wieder Schulmaterialien neben mir. 😦

Ich habe mir übrigens „Kuchen backen in Kigali“ von Gaile Parkin und „Sonea. Die Hüterin“ von Trudi Canavan mitgenommen.

Ich wünsche allen ein schönes Osterwochenende mit gutem Wetter und vielleicht der ein oder anderen Lesestunde.

Zwischenfazit:

  • “Méto. Die Insel” von Yves Grevet (212 Seiten)
  • „Sterntaler“ von Kristina Ohlsson (544 Seiten)
  • weitergehört: „Splitterwelten“ von Michael Peinkofer (4 Stunden)
Advertisements

22 Gedanken zu “[7 Days 7 Books] Tag 5

  1. Ich habe jetzt nicht nach dem Inhalt geschaut, aber der Titel „Kuchen backen in Kigali“ klingt hübsch! Ich hoffe, du kommst neben all dem Familientrubel und den Schulsachen ein bisschen zum Lesen. 🙂

    • Ja, das Buch sieht auch hübsch aus. Ich hab jetzt aber doch erstmal zum Fantasybuch gegriffen, aber auch gerade nur so 30 Seiten gelesen, jetzt ruft erstmal wieder der Schulkram. Da hätte ich gerne etwas mehr von erledigt, damit ich dann die freie Zeit auch ruhigen Gewissens genießen kann.
      🙂

      • Die Canavan und ich sind ja kein so wirklich kompatibles Team, aber ich wünsche dir viel Spaß, wenn du damit weiterliest – sobald der Schulkram erledigt ist. 🙂

      • Echt nicht? Ich mag die Bücher von ihr ja total gerne. Insbesondere die beiden Trilogie „Zeitalter der Fünf“ und „Die Gilde der Schwarzmagier“ hab ich verschlungen. Letztere habe ich gerade zum Jahreswechsel nochmal in der Hörbuchfassung gehört. 🙂

        und: DANKE! 🙂

      • Eine Freundin von mir war auch ganz hingerissen von „Die Gilde der Schwarzmagier“ (das müsste das gewesen sein *g*) und hat mir die Trilogie in einer wunderschönen Ausgabe auf Englisch geschenkt. Und ich fand das ja auch anfangs ganz nett, aber je mehr ich gelesen habe, desto mehr Punkte sind mir aufgefallen, die mich störten, die man besser hätte machen können, die … – und am Ende war ich grummelig. *g* Später habe ich dann noch mal was von ihr angelesen und hatte das Gefühl, ich würde über die selben Punkte stolpern und damit war es das dann. 😉

  2. Mir gefällt auch der Titel „Kuchen backen in Kigali“ 🙂

    Die Krimis von Kristina Ohlsson sind mir auch schon mehrfach wegen der Titel aufgefallen, aber die Klappentexte haben mich nicht so gereizt. Aber vielleicht lese ich einfach mal rein…

    • Was liest du denn sonst so für Krimis? Nur vom Lesegefühl her – ansonsten eher nicht – kann ich sie mit Hjorth & Rosenfeldt und ein bisschen mit Stieg Larsson vergleichen. Wenn du die magst, könntest du Ohlsson auch mal probieren.

  3. Gestern war es ja bei vielen etwas ruhiger – bei mir ja auch 😉 als hätten wir uns da abgesprochen *g* Awww, du hast dir ein Trudi Canavan Buch mitgenommen! Ich habe ihre Gilde der Schwarzen Magier geliebt, dann aber nie wieder was von ihr gelesen…

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende bei deinen Lieben!

    • Ich mochte auch ihre andere, ältere Trilogie „Das Zeitalter der Fünf“ gerne, viele mochten die Gilde-Bücher aber lieber.
      Bisher gefällt mir „Sonea. Die Hüterin“ auch, ich bin aber auch erst auf Seite 200.

  4. Manchmal braucht man – auch bei so einer Lesewoche – eben mal eine Pause.
    Von Canavan hab ich ja tatsächlich noch nie was gelesen. Nachdem eine Freundin mal ihr erstes Buch mit den Worten „Hanni&Nanni meets Harry Potter“ beschrieben hat, konnte ich die Bücher irgendwie nicht mehr ernstnehmen. *lol* Aber vielleicht sollte ich ihnen einfach mal eine Chance geben.
    Ich wünsch dir ein schönes Osterwochenende!

    • Hmm, ich bin mir bei dir auch nicht sicher, ob du sie mögen würdest. Sie sind vom Anspruch her vielleicht ein bisschen mit „City of Bones“ usw. zu vergleichen. Die Reihe mochtest du nicht so gerne, oder?

      Ich hoffe, du hattest schöne Ostertage 🙂

      • Ich mochte den ersten Band der „Mortal Instruments“-Reihe sehr gern, aber danach bin ich damit nicht mehr so gut klargekommen. Der 2. Band hat mich schon etwas genervt und den 3. hab ich dann abgebrochen.
        Ich weiß also selbst nicht so recht, ob Canavan was für mich wäre.

  5. Bei mir war es lesetechnisch auch ruhig: exakt null Seiten sind es geworden ^^ Manchmal tut so eine Pause einfach gut.
    Die ersten beiden Bücher der neuen Sonea-Reihe habe ich auch noch auf dem SuB. Falls du über Ostern also nicht weißt, zu was du greifen solls- ich wäre auf deine Meinung zu „Die Hüterin“ sehr gespannt.

    Wünsche dir auf alle Fälle schöne Osterfeiertage!
    Kermit

    • Jep, wenn du am Ende der Woche nochmal hier vorbeischaust, kann ich dir vielleicht schon sage, wie mir „Sonea. Die Hüterin“ gefallen hat. Bisher (ich bin auf Seite 200) gefällt es mir ganz gut. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s