[Geplauder] Ferienfazit am 17.8.2014

Wahnsinn, sind tatsächlich schon sechs Wochen um? Ich weiß, alle Nicht-Lehrer finden solche Aussagen doof und ich kann sie auch verstehen, aber wahrscheinlich ist das bei jedem Urlaub immer das gleiche: Er könnte immer noch eine Woche länger sein. Ab morgen starten nun aber die Konferenzen und am Mittwoch geht es richtig los. Zeit also, um mal ein kleines Fazit zu ziehen:

Sommerferiencollage

  • Ich habe in den Sommerferien 18 Bücher gelesen, vermutlich wird heute noch eins dazu kommen. Schön wären ja eigentlich zwei, denn 20 klingt ja viel besser als 19. 😀
  • Ich habe in den Ferien endlich wieder Zeit zum Bloggen gefunden und insgesamt 11 Rezensionen und einen kurzen Leseeindruck veröffentlicht. Und auch sonst gab es hier reichlich zu lesen, so dass ich mich manchmal schon gefragt habe, ob ich euch nerve. Aber da musstet ihr einfach durch, ich hatte einfach wieder so viel Spaß am Bloggen.
  • Ich habe sowohl die Familie in der Heimat als auch Freunde in Köln besucht und habe Besuch aus der Heimat bekommen.
  • Ich habe sehr viel auf dem Balkon gesessen, gelesen und mich an den Blümchen und der Sonne erfreut. ❤
  • Ich war leider nur ein Mal in der Nordsee schwimmen und hier gar nicht im Freibad. Das war anders geplant.
  • Ich bin in den sechs Wochen aber insgesamt 157 km gewandert und habe im Juli endlich mein Ziel von 120 km geschafft. 🙂 Seit ein paar Tagen habe ich ein neues Ziel, von dem ich aber erst erzählen werde, wenn ich es erreicht habe.
  • Ich war ein Mal in den Ferien im Kletterpark und hatte danach mehrere Tage den Muskelkater des Jahrhunderts.
  • Ich habe es leider nich geschafft meine liebe Nanni zu besuchen, habe aber einige Male mit ihr telefoniert und wir haben uns tolle Aktionen für die kommenden Monate überlegt.
  • Ich habe insgesamt vier Mal gegrillt. Eigentlich viel zu wenig.
  • Ich habe zwei Mal Kubb und zwei Mal Minigolf gespielt.
  • Ich habe so gut wie nichts für die Schule vorbereitet und das Faulsein absolut genossen.
Advertisements

28 Gedanken zu “[Geplauder] Ferienfazit am 17.8.2014

  1. Das ist ein großartiges Fazit für ein paar Wochen Urlaub! 🙂 Viel gelesen, viel erholt und trotzdem viel erreicht – sehr schön! Ich hoffe, du nimmst ganz viel Ruhe mit in das beginnende Schuljahr, kannst in den nächsten Monaten weiterhin viel wandern und findest Zeit zum Lesen und Bloggen. Das nervt nämlich nicht, auch wenn ich nicht immer etwas zum Kommentieren finde. 😉

    • Ja, ich bin auch wirklich sehr zufrieden. Mal sehen, wie lange sich die Entspannung hält, aber demnächst steht schon eine Klassenfahrt nach Sylt an und die Herbstferien sind ja auch schon in Sicht. 🙂
      Schön, dass es nicht genervt hat. Und du kommentierst doch total fleißig! ❤

  2. Wow, das klingt ja nach richtig produktiven und trotzdem erholsamen Ferien! Das waren für mich als Schülerin immer die besten Ferien: Viel erlebt, gesehen, gelesen. Mh, Kubb habe ich noch nie selbst gespielt… Kommt auf meine Ausprobierliste. Ich wünsche dir einen guten Start ins neue Schuljahr!

    • Ja, produktiv und trotzdem erholsam fasst meine Ferien ziemlich perfekt zusammen. 😀
      Kubb macht im Sommer im Park mit ein paar Freunden total viel Spaß, weil es so gesellig und gemütlich ist.
      Dankeschön! 🙂

  3. Hehe, Kubb… ich wollte auch gerade fragen, was das ist.
    Deine 6 Wochen Urlaub klingen ziemlich toll – und merkwürdigerweise geht es mir dieses Mal genau wie dir: ich kann auch gerade gar nicht glauben, dass das schon wieder 6 Wochen her ist, dass du angekündigt hast, endlich frei und Zeit zum Lesen etc. zu haben. So lange kommt mir das noch gar nicht vor 😀 Und einmal schwimmen in der Nordsee ist besser als keinmal schwimmen in der Nordsee 😉

    Ich wünsch dir jedenfalls einen guten Start ins neue Schuljahr!

    • Ach, interessant, dass du das auch so wahrnimmst. 😉
      Meine Kurzerklärung zu Kubb steht oben.
      Du hast absolut recht: Ein Mal ist sehr viel besser als kein Mal. Aber ich hatte mir vorgenommen, öfter schwimmen zu gehen. Aber gut, so ist das manchmal 😀

      Und: Dankeschön!

  4. Klingt nach den perfekten Ferien. 🙂 Ich werde mir dann ab nächste Woche ein Beispiel an deinem Rezensions- und Blogpensum nehmen und hoffentlich mit ähnlichem Elan an meine Rezensionen gehen, die es aufzuholen gilt. An deinem Lesepensum von 18/19 Büchern in sechs Wochen nehme ich mir aber lieber kein Beispiel. So viele ungelesene Bücher habe ich gar nicht hier. 😀

    • Juhu, ich freu mich drauf. Ich bin doch schon so auf deine Rezi zu Dancing Jax gespannt. Ich glaube, wir sind uns nicht ganz uneinig, wenn ich in deinen Kommentaren so zwischen den Zeilen lesen konnte. Allerdings muss ich gleich mal gucken, was genau ich damals in der Rezi geschrieben habe, manchmal verändert sich die Meinung danach ja auch nochmal.

      Ach doch, ich hätte locker auch noch für weitere sechs Wochen Ferien genügend ungelesene Bücher, daran sollte es nicht scheitern. 😀
      Nächsten Samstag wollte ich hier eh im Rahmen des Lovelybooks Lesesommers meinen SUB vorstellen.

      • Es ist immer gut zu wissen, dass sich jemand darauf freut. Dann macht das Rezensionen-Nachholen auch Spaß. 🙂
        Jetzt war ich aber mal neugierig und musste nach deiner Rezension zu Dancing Jax suchen. Ich hab mir nur deine Bewertung angeschaut, aber rein davon ausgehend würde ich mal sagen, dass unsere Meinungen doch sehr auseinander gehen werden, denn sieben Sterne wären bei mir ja quasi 3,5 Eier und meine Bewertung fiel dann doch etwas anders aus. 😉

        Ich hätte natürlich auch genug Bücher für sechs Wochen zusammenbekommen – sofern man mich nicht auf einer einsamen Insel ohne Buchhandlung ausgesetzt hätte. 😛 Aber an sich ist mein SuB ja immer sehr überschaubar und selten höher als 10–15 Bücher. Morgen muss ich übrigens meine Bachelorthesis abgeben und verbringe daher den ganzen Tag in Stuttgart, ohne zu wissen, was ich nach der Abgabe dort noch tun soll. Ich überlege jetzt schon, wie viele Bücher ich wohl brauche, um die Zeit totzuschlagen … 😀

      • Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte 😦
        Irgendwie hatte mich der Stress doch ganz schnell wieder.

        Ja, natürlich freu ich mich auf deine Rezi. Im Nachhinein hätte ich wohl auch nur 5-6 Sterne gegeben. Band 2 hatte ich gekauft, aber abgebrochen und schließlich verkauft. Irgendwie reizte es mich gar nicht.

        Ich hab gesehen: Dein SUB ist ja schon ein wenig gewachsen in der letzten Woche 😛

      • Das kenne ich. Ich hab meine Rezensionen ja auch immer noch nicht geschrieben, wobei das nun ja nicht mehr am Stress lag, sondern eher am Gegenteil. 😉

        Nach deiner Wertung hätte ich nur 4 Sterne für »Dancing Jax« vergeben. Ich fand das Buch jetzt zwar nicht grottenschlecht, aber es konnte mich einfach überhaupt nicht packen und die Charaktere waren mir auch nicht sympathisch. Leider habe ich etwas ähnliches gerade wieder mit einem anderen Buch. *seufz*

        Oh ja, da hast du richtig gesehen. Da es fürs Lesen im Schlosspark zu kalt und windig war, musste ich wohl oder übel eine Buchhandlung besuchen … 😉 Allerdings habe ich tatsächlich erst in der zweiten Buchhandlung eingekauft. Soll ja keiner sagen, ich könne nicht aus einer Buchhandlung gehen, ohne was zu kaufen! 😛

      • Ach, sooo schlecht wirst du das Buch bewerten? Gaaanz so schlecht fand ich es jetzt doch nicht.
        Schade, dass du schon wieder so eins zu packen hast. Welches denn?

        Hihi, ich bin sehr stolz auf deine super Leistung, erst in der zweiten Buchhandlung zuzuschlagen. 😛

      • Ja, in meinem Wertungssystem sind das zwei Eier, in Schulnoten quasi eine vier, das heißt für Studenten: gerade so bestanden. 😛 Auf Band zwei und drei habe ich aber definitiv keine Lust. Was ich sehr schade finde. Ich hätte das Buch eigentlich wirklich gerne gut gefunden.

        Aktuell lese ich »Ugly« von Scott Westerfeld. Da geht es mir leider ähnlich: Die Geschichte packt mich nicht und die Charaktere sind mir relativ egal. Aktuell bin ich etwas über die Hälfte des Buches hinaus und habe das Gefühl, ich könnte es jetzt genauso gut auch abbrechen und es würde mich nicht stören, das Ende nicht zu erfahren. Aber ich breche doch so ungern Bücher ab … (Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass ich gerade alle anderen Bücher meines SuBs viel lieber lesen würde. *hust*)

        Schön, dass wenigstens eine stolz auf meine Leistung ist! Mein Freund war nicht so begeistert. Kann ich gar nicht verstehen … 😛

      • Ja, ich hätte Band 2 und 3 auch gerne lesen wollen. Komisch, dass die Bücher von fast allen anderen so gerne gemocht wurden…

        „Ugly“ hatte ich auch schon total oft in der Hand. Schade, dass du nicht begeistert bist. Oder meinst du, es könnte dir besser gefallen, wenn erstmal der Drang der anderen Bücher vom SUB nicht mehr so groß ist?

        Komischer Freund…. 😀 Der hat einfach keine Ahnung.

      • Dieses Alle-anderen-finden-das-Buch-aber-so-toll-Phänomen habe ich erstaunlich oft. Entweder sprechen mich die Bücher, die gefühlt alle anderen begeistern, dann gleich gar nicht an, sodass ich sie gar nicht erst kaufe, oder ich kann nach dem Lesen einfach nicht nachvollziehen, was andere daran so toll finden. Deshalb bin ich in der Buchhandlung auch eher der Im-Regal-Sucher als der Vom-Stapel-Käufer. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. 😉

        Nein, ich glaube, selbst wenn ich keine anderen Bücher ungelesen rumliegen hätte, würde mich »Ugly« nicht mehr begeistern. Ich kann mich mit der Protagonistin so gar nicht identifizieren. Immer wenn sie jemanden trifft, der nicht schönheitsoperiert ist, heißt es »Er war hässlich« und viel mehr an Beschreibung gibt es dann auch nicht. Das bringt mir die anderen Charaktere natürlich auch nicht gerade näher. Natürlich weiß ich, dass das in ihrer Welt so sein soll und dass sie es nicht anders kennt und verstehe auch die Kritik, die dahinter steckt, aber es macht mir die Protagonistin einfach nicht sympathisch. Es ist genauso wie mit »Dancing Jax«: Das Buch ist nicht schlecht geschrieben, es ist lesbar, aber es macht mir keine Lust auf mehr.

      • Ach, so ist das bei mir gar nicht. Es gibt auch viele Bücher, die jeder toll findet, die ich auch toll finde.
        Was mich gewundert hat: Ich lese ja vor allem Blogs von Bloggern, die normalerweise einen ähnlichen Geschmack wie ich haben. Und auf denen wurden die Bücher dann total gehypt. Merkwürdig.

        „Ugly“; Schade! Na gut, dann schnell beenden und endlich wieder ein gutes Buch lesen?

      • Klar, solche Bücher gibt es bei mir auch. Aber meistens ist es dann doch anders, jedenfalls ist mir das bei den besonders gehypten Büchern schon oft aufgefallen. Obwohl ich eigentlich nicht von mir behaupten würde, einen besonderen Buchgeschmack zu haben oder so.

        »Ugly« habe ich nun tatsächlich vor fünf Minuten beendet, nachdem ich gestern einen Mini-Lesemarathon eingeschoben hatte. Wirklich besser wurde es aber auch in der zweiten Hälfte nicht. Auf »Pretty« und »Special« hat es mir jedenfalls keine Lust gemacht. Mal schauen, was ich mir dann heute Abend als neue Bettlektüre aus meinem kleinen Stapel herauspicke. 😉

  5. Ich freue mich für dich, dass du so angenehme Ferien hattest! Und deine Wanderbilanz ist ja sehr beeindruckend. Ich wär auch gern mehr Wandern gewesen, aber nun ja … irgendwie hab ich es nie untergebracht.
    Kubb finde ich auch sehr nett, wobei ich im Treffen eher eine Niete bin. *gg*

    • Ich werf auch nicht gut, finde es aber so gemütlich. 🙂

      Und: Jaa, ich war auch so stolz, als ich die 120 km geschafft hatte. Nächstes WE steht evtl ne Hammertour mit 35 km an. Mal gucken, ob das klappt. Im ersten Durchgang musste ich mangels Wasser nach 17 km abbrechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s