[Lovelybooks Lesesommer] Mein SUB

Lovelybooks Lesesommer

Letztes Samstag bin ich ja nicht dazu gekommen, hier die nächste Aufgabe des Lovelybooks Lesesommers zu erfüllen, dafür aber heute: Die Aufgabe ist es zum einen zu zählen, wie viele Bücher auf dem eigenen SUB (Stapel ungelesener Bücher) liegen, und zum anderen ein Foto davon zu machen.

Für das Foto habe ich mal alle ungelesenen Bücher zusammengestellt. Vorher waren die nämlich unterteilt, wie ihr hier nachgucken könnt. Und da ich meine Bücher immer schon mal nach Farbe sortieren wollte, habe ich die Chance genutzt. Das Ergebnis hätte sicherlich noch schöner aussehen können, aber für mehr Sortiererei war ich zu faul.

wpid-2014-08-23-15.09.54.jpg.jpeg

wpid-2014-08-23-15.09.25.jpg.jpeg

Ich war auf jeden Fall sehr begeistert, dass alle Bücher in 1,5 Regalfächer passen. Das hätte ich gar nicht unbedingt gedacht. Insgesamt sind es genau 50 ungelesene Bücher. Hier eine alphabetische Liste:

  1. – verschiedene – : „Nicht schon wieder Ostern“
  2. Ahern: „Thanks for the Memories“
  3. Carmichael: „Zoe“
  4. Carter: „Meisterklasse“
  5. Corvus: „Feind“
  6. Curham: „Lieber Dylan“
  7. Dalgish: „Der Tänzer der Schatten“
  8. Dowd: „Der Junge, der sich in Luft auflöste“
  9. Draesner: „Spiele“
  10. Drvenkar: „Der letzte Engel“
  11. Dyer: „Als gestern noch morgen war“
  12. Ernestam: „Die Liebesbotschaft“
  13. Fforde: „Love Letters“
  14. Fombelle, de: Vango. Prinz ohne Königreich“
  15. Fowler: „Der Jane Austen Club“
  16. Frascelle: „Meine Schwester ist eine Mönchsrobbe“
  17. Frank: „Tagebuch“
  18. Gaarder: „2084 – Noras Welt“
  19. Gautier: „Wo die alten Damen wohnen“
  20. Gavalda: „35 Kilo Hoffnung“
  21. Gläser: „Stadt aus Trug und Schatten“
  22. Gold: „Die Liste der vergessenen Wünsche“
  23. Green & Levithan: „Will Grayson, Will Grayson“
  24. Grimbert: „Die Magier. Gefährten des Lichts“
  25. Grossman: „Draußen wartet die Welt“
  26. Hagena: „Der Geschmack von Apfelkernen“
  27. Heinrich: „Räuberhände“
  28. Keane: „Prost Weihnachten“
  29. Kehlmann: „Die Vermessung der Welt“
  30. Klassen: „Magyria. Das Herz des Schattens“
  31. Kornbichler: „Die Todesbotschaft“
  32. Lyoa: „Ich soll nicht töten“
  33. McNeill: „Der Wald der träumenden Geschichten“
  34. Menschig: „Der Hüter der Worte“
  35. Moehringer: „Tender Bar“
  36. Mlynowski: „Abby und Aschenputtels Geheimnis“
  37. Murray: „Skippy stirbt“
  38. Oehring: „Mit anderen Augen“
  39. Ostrovski: „Wo ein bisschen Zeit ist“
  40. Peinkofer: „Die Zauberer. Das dunkle Feuer“
  41. Polojachtof: „Weihnachtsmagie – Der literarische Adventskalender“
  42. Richter: „Damals war es Friedrich“
  43. Rogers: „Rubinrotes Herz, eisblaue See“
  44. Russel: „Swamplandia“
  45. Schmid: „Dreizehn ist meine Zahl“
  46. Sebold: „In meinem Himmel“
  47. Silver: „Jump. Das Spiel 1“
  48. Valesco, de: Tigermilch
  49. Watson: „Ich könnte an einem Samstag“
  50. Zusak: „Wilde Hunde“
Advertisements

12 Gedanken zu “[Lovelybooks Lesesommer] Mein SUB

  1. Ach cool, du machst auch mit 🙂
    Ich bin erst vor kurzem eingestiegen und muss mich mal ranhalten, was die Aufgaben betrifft 😉
    Liebste Grüße,
    Kasia

    • Huhu,
      ja, allerdings nicht so richtig auf Lovelybooks, sondern ehrlich gesagt mehr hier auf meinem Blog. Mein Ziel ist es auch nicht unbedingt, zu gewinnen.

      Dann guck ich nachher auch mal bei dir vorbei.

      Liebe Grüße, Tine 🙂

      • Hauptsache dabei – und die Idee ist super 🙂

        Von deine SuB würd ich mir gleich ein paar Bücher schnappen und am liebsten gleich weglesen wollen 😀

        Liebste Grüße,
        Kasia

  2. Da hast du deinen SUB aber ordentlich abgebaut, oder? Irgendwie meine ich, du hättest mal gesagt, er wäre dreistellig.

    Auf deine Meinung zu Tender Bar bin ich ja mal gespannt. Seit Jahren schon überlege ich, ob ich es mal lesen soll, befürchte aber immer irgendwie, dass es zu langweilig ist.

    Liebe Grüße & einen schönen Sonntag,
    Julia

    • Huhu,
      ich war mal bei etwa 100, aber selten viel drüber. Allerdings hab ich auch nicht alle abgebauten Bücher gelesen, sondern einfach auch relativ radikal aussortiert.
      „Tender Bar“ liegt auch schon Ewigkeiten auf meinem SUB, mal sehen, ob und wann ich das lese. Es soll ja sehr atmosphärisch sein.

      Dir auch einen schönen Sonntag 🙂

  3. @ Julia: Ich fand „Tender Bar“ nicht langweilig. Klar, es strotzt nicht vor actionhaltigen Szenen, aber es ist eine wirklich niedliche Geschichte mit herrlich kauzigen Figuren. 🙂

    @ Tine: Nicht zu fassen, dass du „Vango 2“ immer noch nicht gelesen hast. Ich muss nur den Titel lesen, da krieg ich gleich wieder Lust, die Bücher nochmal zu lesen. Irgendwann mach ich das auch definitiv, wenn ich nicht so viel anderes liegen habe. Was wiederum wahrscheinlich nie passieren wird, denn – holla die Waldfee, ein Stapel ungelesener Bücher von 50!!!! Ich wünschte, mein Stapel wäre ebenso übersichtlich. Dagegen befindet sich die Anzahl meiner ungelesener Bücher definitiv im dreistelligen Bereich und habe das ziemlich ungute Gefühl, dass vorne vielleicht keine 1 mehr steht 😦 Ich werde meine ungelesenen Bücher lieber nicht zählen. Ich glaube, das zieht mich runter und macht mir ein äußerst schlechtes Gewissen…
    Ich erspähe in deiner Liste auch das ein oder andere Buch, das ich auch ungelesen liegen habe. Und „Wilde Hunde“ von Markus Zusak – noch nie davon gehört, aber direkt neugierig geworden! Klingt in der Inhaltsangabe ein wenig wie „Der Joker“, was ich ja sehr mochte.
    Lieben Gruß!

    • Huhu 🙂

      Ich will ja, bevor ich „Vango 2“ lese, erst Vango 1 entweder nochmal lesen (das ist aber im Keller in Köln) oder es als Hörbuch hören (dafür hab ich grad kein Geld). Deswegen muss es warten.

      Ja, ich bin auch froh, dass es relativ wenig Bücher sind. Da sind auch immer noch knapp 10 dabei, die ich demnächst wohl aussortieren werde, weil sie mich einfach nicht interessieren, ich sie aber mal geschenkt bekommen habe. Mal gucken.
      Warum ich „Wilde Hunde“ noch nicht gelesen habe, weiß ich auch gar nicht. Eigentlich ist das bestimmt toll.

      Liebste Grüße zurück 🙂

    • Actionhaltige Szenen brauche ich gar nicht unbedingt, denn die passen ja einfach nicht zu jeder Geschichte. Und kauzige Figuren mag ich auch 🙂 Irgendwann kommt bestimmt der richtige Moment für das Buch und dann mag ich es hoffentlich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s