[Sonntagsgeplauder] 9.11.2014

Nachdem ich letzten Sonntag ja der Sonne den Vorzug gegeben habe, freu ich mich heute darauf, wieder ein bisschen zu plaudern.

Buchgeplauder

Hach ja, derzeit gibt es wieder so viele tolle Neuerscheinungen und ich habe wie immer viel zu wenig Zeit zum Lesen. Aber einige tolle Bücher durfte ich doch genießen. Wie erwartet waren sowohl „Dunkeljäger“ von Alexey Pehov als auch „Aquarius“ von Thomas Finn richtig gut! Von letzterem würde ich total gerne „Weißer Schrecken“ lesen, das aber leider gerade ausverkauft ist. Es hat nicht zufällig jemand von euch eine Ausgabe rumliegen, die er für kleines Geld loswerden möchte?
Der Idee von Caroline folgend habe ich an Halloween und am Samstag danach „Lockwood & Co. 2: Der wispernde Schädel“ von Jonathan Strout gelesen und bin mal wieder begeistert vom Schreibstil des Autors. Ich hoffe, dass ich alle drei Bücher innerhalb der nächsten zwei Wochen rezensiere. Mal sehen, was meine Zeitplanung so dazu sagt. 😉

Aktuell lese ich „Ich weiß, was du gestern gedacht hast“ von Sarah Mlynowski. Das haut mich zwar nicht vom Hocker, ist aber gut zu lesen, so dass ich immer mal wieder einige Seiten am Stück schaffe.

Im Moment flattern einige tolle Bücher ins Haus, die ich natürlich alle gerne SOFORT lesen würde, aber ein bisschen muss ich mich wohl noch gedulden. Erstmal will der nächste Unterrichtsentwurf geschrieben werden. wpid-20141109_113915.jpg
„Jamies Quest: Aufgabe gesucht“ ist ein neues Buch von Cornelia & Dominic Franke, das mit zahlreichen tollen Gimmicks zu mir nach Hause kam. Die liebe Sarah hat mir entzückenderweise das neue Buch von Kate de Goldi zugeschickt. Nachdem ich mich schon so in „abends um 10“ verliebt habe, ist „Die Anarchie der Buchstaben“ natürlich ein Muss. Dann freue ich mich schon wie blöd auf das neue Buch von Trudi Canavan: „Die Magie der tausend Welten: Die Begabte“. Von Kristina Ohlsson habe ich bisher nur die Krimireihe für Erwachsene gelesen, bin daher sehr gespannt, wie ihr Jugendbuch „Glaskinder“ ist.
Ehrlich gesagt: Ich glaube, dass alle vier Bücher richtig toll sind und habe keine Ahnung, mit welchem ich als nächstes beginnen soll… – Probleme einer Buchliebhaberin! 😀

Lebensgeplauder

Diese Woche war wieder sehr voll. Montag hatte ich eine Fortbildung, Dienstag Konferenz, der Donnerstag ist eh immer sehr voll und Freitag war ich dann so müde, dass ich total früh eingeschlafen bin. Gestern war ich dann wieder auf einer Fortbildung, dieses Mal aber mit einer lieben Freundin und wir haben beschlossen, es einfach als Quality-Time für uns zu sehen. Dazu kam, dass die Veranstaltung tatsächlich sehr gewinnbringend war.

wpid-20141109_114148.jpg

Trotzdem beschäftigte ich mich gefühlt 24 Stunden rund um die Uhr mit den Unterrichtsvorbereitungen, der Schule an sich und dem nächsten Unterrichtsentwurf. Gut, dass mir mein Job grundsätzlich Spaß macht, sonst würde ich schon auf dem Zahnfleisch gehen.

wpid-20141109_113940.jpg

Heute bin ich immerhin nochmal schnell eine Runde (3 km) draußen, bevor ich in der Bibliothek einige Bücher ausgeliehen und Zeitschriftenartikel kopiert habe. Ich habe gemerkt, dass mir das wirklich gut tat und ein ganzer Batzen Anspannung von mir abgefallen ist.

Bloggerei-Geplauder

Ich war ja sehr begeistert von Thomas Finns „Aquarius“. Hier beschreibt er unheimlich interessant, wie dieses tolle Buch entstanden ist: ein sehr lesenswerter Werkstattbericht.

Hier gibt es den Aufruf zu einer kleinen Blogparade, dem ich auch noch folgen werde: Ziel ist es, weihnachtliche Buchtipps zu sammeln.

Auf dem Blog Wortmalerei stellt Marie ihre liebsten Leseplätze und Leserituale vor. Die Idee finde ich schön. Ich mag das von anderen immer sehr gerne sehen. 🙂

Das Debüt von Kai Aline Hula „Windmädchen“ wird hier vorgestellt. Das Buch klingt richtig gut und ist auf jeden Fall auf meine gedankliche Merkliste gewandert. Und hier gibt es ein Interview mit der Autorin.

Horrorbiene hat das neue Buch von Trudi Canavan schon gelesen und für gut befunden. Hach, das macht Lust auf’s Selbstlesen.

Tina war genauso wie ich von „Steelheart“ von Brandon Sanderson total überzeugt und hat deswegen jetzt auch den Auftakt zu seiner zweiten Jugendbuchreihe gelesen. Was ihr gefiel und was sie nicht ganz so mochte, könnt ihr hier nachlesen.

Advertisements

7 Gedanken zu “[Sonntagsgeplauder] 9.11.2014

  1. Huhu! Mit „Weißer Schrecken“ kann ich leider nicht dienen. Ich hab seit einiger Zeit „Das unendliche Licht“ von Thomas Finn bei mir liegen, leider noch nie reingeschaut; ich glaube gerade sogar, das ist noch in Folie eingeschweißt… 😮 Irgendein Blog (welcher nur?!) hat vor einer Weile diese Buchreihe auch nacheinander gelesen und vorgestellt, da hab ich richtig Lust drauf bekommen. Aber dann drängeln sich halt andere Bücher vor. Und man kommt ja zu nichts!
    Das brauch ich dir ja nicht sagen, deine Woche macht ja einen ziemlich vollen und stressigen Eindruck. Aber solange dir trotzdem noch alles Spaß macht, ist das doch wunderbar. Ich wünschte, ich würde meine Wochen auch immer so optimistisch sehen können… 😉
    Hab einen guten Wochenstart!

    • Dann lies „Das unendliche Licht“ ganz schnell, damit du mir sagen kannst, wie du es findest. 🙂

      Und: Ja, man kommt zu nichts! Das unterschreib ich doppelt und dreifach. 😀

      Ja, ich habe einfach das große Glück, dass ich meinen Job richtig gerne mache. Dann kann ich ab und an mit dem Stress auch leben. Im Dezember habe ich keinen Unterrichtsbesuch, darauf freue ich mich dann aber schon auch sehr. 🙂

      Dir auch einen guten Wochenstart! Dankeschön!

  2. „Weißer Schrecken“ musste ich leider abbrechen, weil es mir zu gruselig wurde. *hüstel* Wenn ich das Buch selbst hätte, würde ich es dir also gern abtreten, aber ich hatte es nur aus der Bücherei ausgeliehen.
    Ich hoffe, es ziehen bei dir bald wieder ruhigere Zeiten ein, damit du auch mal wieder ein wenig zum Entspannen kommst!

    • Oh, das klingt gut. Vielleicht gönn ich es mir passend zur Weihnachts- und Adventszeit als Ebook oder gebraucht. Aber da ist es immer noch ziemlich teuer.
      Danke, das hoff ich auch. Im Dezember könnte das was werden.

  3. Und Aquarius vom gleichen Autor war gut? Das hübsche cover lacht mich bei uns in der Buchhandlung nämlich schon ne Weile an. Folgt denn nch eine Rezi?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s