[Rezension] „Lockwood & Co 2: Der wispernde Schädel“ von Jonathan Strout

Reiheninfo:

  1. „Die seufzende Wendeltreppe“
  2. „Der wispernde Schädel“
  3. – Titel unbekannt –

Klappentext:

Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken. (Quelle)

Meine Meinung:

Geisterjagd, Abenteuer, geniale Identifikationsfiguren und ein gefangener Schädel, der versucht Unfrieden zu stiften – was will man mehr? Dazu kommt ein toller Humor und eine wirklich unterhaltsame Schreibweise des Autors. Schon hat man das vielleicht perfekte Kinder- und Jugendbuch gefunden!

Ich glaube, ein ganz besonderer Reiz dieser Bücher entsteht auch durch die Tatsache, dass in der Welt von Lockwood & Co Kinder und Jugendliche mehr können als Erwachsene. Denn nur sie sind fähig, die Geister zu sehen, spüren und zu hören. Das heißt: Immer wieder kommen Erwachsene zu den jugendlichen Agenten und bitten sie um Hilfe. Welcher jugendliche Leser findet das nicht toll?

Was mir persönlich an diesen Büchern ganz besonders gefällt, ist, dass sie einfach zum Schmökern gedacht sind. Es versteckt sich nirgendwo eine kleine Moral, es wird kein ernstes Thema behandelt. Die Lockwood & Co-Reihe scheint einzig und allein deswegen geschrieben zu sein, um Kinder und Jugendliche zu unterhalten. Toll! Von solchen Büchern gibt es leider viel zu wenige.

Ich mache es ganz kurz, denn meine Botschaft ist es eigentlich auch: Kauft dieses Buch! Schenkt es einem jugendlichen Leser, ob Junge oder Mädchen! Lest die Geschichte selbst! Verschwindet für einige Zeit in der von Geistern heimgesuchten Welt und verbringt dort einige aufregende Stunden! Nicht mehr, aber ganz bestimmt auch nicht weniger! 9 von 10 Sternen!

stern 9

Lockwood & Co 2: Der wispernde Schädel – Jonathan Strout – Hardcover mit SU – 512 Seiten – 18,99 € – ISBN: 978-3-570-15710-7 – erschienen: Oktober 2014 (cbj) – Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] „Lockwood & Co 2: Der wispernde Schädel“ von Jonathan Strout

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s