[Aktion] Jahresabschluss 2014 – Buchsaiten Blogparade

An dieser Stelle gibt es normalerweise das [Sonntagsgeplauder], aber heute meinen Jahresabschluss, obwohl das Jahr noch gar nicht ganz zuende ist. Trotzdem ist mir gerade danach, ein kurzes Resümée zu ziehen. Dazu bietet sich auf jeden Fall die alljährliche Blogparade von Buchsaiten an – vielleicht werde ich aber im neuen Jahr auch nochmal etwas eigenes präsentieren.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Hmm, so richtig fällt mir da kein Buch ein, da ich Bücher, von denen ich mir wirklich wenig verspreche, nicht lese. Positiv überrascht haben mich aber dennoch einige Bücher: zum Beispiel „Mind Ripper“ von Nadine Erdmann, einer tollen sympathischen und vor allem begabten Self-Publisherin, oder „Sannah & Ham“, das sehr viel tiefgründiger war, als ich es vorher vermutet habe.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Diese Frage zu beantworten fällt mir leider leichter, da gab es doch ein paar Bücher: „Verflucht. Ära der Götter 1“ traf absolut nicht meinen Geschmack und das, obwohl ich ansonsten Bücher aus dem Piper Fantasy Verlag sehr gerne mag. Auch von „WARP – Der Quantenzauberer“ von Eoin Colfer hatte ich mir sehr viel versprochen, weil ich seine „Artemis Fowl“-Bücher so gerne mochte.
Oh, beinahe vergessen: „Das Licht hinter den Wolken“ von Plaschka hat mich leider auch enttäuscht, weil ich viel mehr erwartet habe. Das Buch ist sehr hoch gelobt, hat mich aber gar nicht packen können, so dass ich mich echt durchkämpfen musste.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Ganz klar: Thomas Finn! Die Begründung: Er ist sehr sympathisch, schreibt spannend und mitreißend, konnte mich mit „Aquarius“ von einem Genre überzeugen, das mich vorher nicht gereizt hat, und zeigt, wie toll sich gute Recherchearbeit auf die Geschichte auswirken kann.

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Da hat der neu gegründete Magellan Verlag die Nase ganz weit vorne. Ich schwanke ein wenig zwischen „Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte“ und „Glücksdrachenzeit“, aber ich kann der Kombi „Rot mit weißen Punkten“ doch nicht wiederstehen:

Glücksdrachenzeit

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2015 lesen und warum?

Hach Gottchen, wie soll man denn da mit nur einem Buchtitel antworten? Natürlich gibt es sooo viel Bücher, die ich unbedingt in 2015 lesen möchte, allen voran natürlich meine tollen Weihnachtsgeschenke. Ansonsten fallen mir spontan folgende Titel ein: „Zwischen zwei Fenstern“, „Die Geschwister Gadsby“, „Das Blubbern von Glück“, „Die Auslese 2“, „Partials 3“, „Der Libellenflüsterer“ und viele, viele mehr…

Und ihr? Wenn ihr auch bei der Blogparade mitgemacht habt, freue ich mich über einen Link zu eurem Beitrag, ansonsten über die ein oder andere Antwort in den Kommentaren!

Advertisements

4 Gedanken zu “[Aktion] Jahresabschluss 2014 – Buchsaiten Blogparade

  1. Pingback: [Aktion] Jahresabschluss 2014 – Buchsaiten Blogparade | liveyourlifewithbooks

  2. Ha, Warp hätte ich auch ganz gut bei der gleichen Kategorie unterbringen können, obwohl ich Artemis Fowl nicht gelesen habe…
    Frohes Lesen 2015!

  3. Pingback: BuchSaiten | [Blogparade] Zum Jahresende 2014 – Abschlussposting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s