[All Eyes on…] „abends um 10“ von Kate de Goldi

All Eyes on

Auf vielen Blogs, und da kann und will ich mich gar nicht rausnehmen, werden vor allem Neuerscheinungen rezensiert. Und dennoch haben wir sie alle: Bücher, die nicht gerade erst erschienen sind, die wir aber trotzdem gerne jedem empfehlen würden und die schon seit Langem zu unseren Lieblingsbüchern zählen. Um genau diese Bücher geht es bei dieser Aktion – unabhängig davon, ob sie von mir schon mal rezensiert wurden oder nicht. Also: All Eyes on…

„abends um 10“ von Kate de Goldi

Die Idee zu dieser Aktion kam mir, als Moena neulich erwähnte, dass sie zwar „Die Anarchie der Buchstaben“ von Kate de Goldi auf ihrer Wunschliste, aber von „abends um 10“ noch nie etwas gehört hätte. WAS??? Und das als Leserin meines Blogs? Ich dachte, ich hätte schon genug von dem Buch geschwärmt, anscheinend aber nicht.

„abends um 10“ ist ein wundervolles Buch, das die Geschichte von Frankie erzählt, einem 12-jährigen Jungen, der unter vielen Zwängen leidet, ansonsten aber mit seinem Leben ganz zufrieden ist. Doch als seine Mitschülerin Sidney in sein Leben tritt, ist Frankie gezwungen, sein Leben zu hinterfragen.

Ich habe dieses Buch wirklich schon sehr vielen Freundinnen empfohlen und es stellte sich heraus, dass man zum Lesen in der richtigen Stimmung sein muss. Die Geschichte ist eher ruhig und besticht vor allem durch seine leisen Zwischentöne.

Zu meiner ausführlicheren Rezension gelangt ihr hier.

Wer von euch kennt dieses Buch? Hat es euch genauso gut gefallen wie mir?
Bei wem ist das Buch gerade auf der Wunschliste gelandet?

Advertisements

12 Gedanken zu “[All Eyes on…] „abends um 10“ von Kate de Goldi

  1. Also mir hat das Buch ziemlich gut gefallen; ich habs damals allerdings irgendwie unter dem Auge eines Psychologen gelesen (kann ich manchmal einfach nicht abstellen) – und da ist diese Geschichte natürlich ein gefundenes Fressen 🙂
    Übrigens find ich die „All eyes on“ Idee schön. Ich kenn sowas auch, dass ich ganz gern Bücher, die ich schon vor langer Zeit mal gelesen und auch auf dem Blog vorgestellt habe, wieder neu in Erinnerung rufen möchte, einfach nochmal drauf hinweisen möchte, weil sie so toll waren – und ich das Gefühl habe, kaum jemand kennt sie… 😮

  2. Hehe, ich musste ja schmunzeln, als ich deinen Post vom Büro aus gelesen habe. Dass das Buch inzwischen auf meinem Wunschzettel angekommen ist, weißt du ja schon. Mit »Die Anarchie der Buchstaben« gebe ich dir übrigens recht – nett geschrieben und sehr hübsch gestaltet, aber es bleibt nach dem Lesen nicht lange im Kopf. Mal sehen, wann »abends um 10« in meine Hände wandert. Ich habe das Gefühl, dass das nicht allzu lange dauern wird. 😉

    • Ja, du bist Auslöserin für diese neue Kategorie! 😀

      Aber schön, wenn es langsam Wirkung zeigt.

      Schade, daas „Die Anarchie der Buchstaben“ dich auch nicht vollkommen umgehauen hat. Es hätte ja durch deinen persönlich Bezug durchaus anders sein können.

  3. Auch bei mir liegt das Buch noch auf dem SuB – ich habe es aber angelesen und danach erst gekauft, weil mir jedenfalls der Anfang schon mal sehr gefallen hat.

    Mir gefällt die Kategorie auch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s