[Sonntagsgeplauder] 15.02.2015

Buchgeplauder

Diese Woche war (bis auf viele tolle Neuzugänge) sehr unbuchig. Ich hatte irgendwie kaum Lust und Ruhe zum Lesen. Ich hoffe, das ändert sich in den kommenden Tagen wieder.

Derzeit lese ich „Wenn du jetzt bei mir wärst – Eine Annäherung an Anne Frank“. Die Idee, Anne Frank die heutige Welt zu zeigen und sie entsprechend mit ihren Augen zu sehen, finde ich gut. Allerdings habe ich etwas mehr Story erwartet, die mir jetzt doch fehlt. Mal sehen, was mir die zweite Hälfte des Buches bietet.

Neuzugänge 1

Neuzugänge 1

Wie oben schon erwähnt gab es viele tolle Neuzugänge und ich weiß noch gar nicht, welches der Bücher ich zuerst lesen möchte. Hach ❤ Ich habe „Die Zwerge“-Reihe gelesen, bevor ich angefangen habe, zu bloggen. So kommt es, dass ich sie hier auch nie vorgestellt habe. Vielleicht bietet sich hier ja mal wieder ein [All Eyes on…] an.

wpid-20150215_131948.jpg

Neuzugänge 2

Welches Buch spricht euch am meisten an?

Gebloggt habe ich in der letzten Woche auch nur zwei Mal: Zum einen gab es einen Beitrag zur Longlist des SERAPH und den Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien, zum anderen die Reihenrezension zur „Monument 14“-Reihe.

Lebensgeplauder

Neben dem üblichen Stress – wobei: diese Woche ging eigentlich – gab es auch einige entspannte Momente. So habe ich mir am Freitag zwei günstige Plastikstühle für meine Terasse gekauft und direkt mal zwanzig Minuten mit dickem Pulli draußen gesessen und mir die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. So schön!

Gestern war ich vormittags in der Bibliothek, habe nachmittags einen kleinen Spaziergang gemacht, dann wieder kurz in der Sonne gesessen und abends hatte ich endlich mal eine Erleuchtung, was ich in der Stunde bei meinen 8-Klässlern in der Prüfung machen könnte. Yeah! Es folgte ein kurzes Motivationshoch von etwa 45 Minuten. 😀

Heute morgen habe ich kurz ein bisschen gelesen, bin dann aber auch los, um mal wieder eine etwas längere Wanderung zu unternehmen. Leider waren auch hier auf diesem ausgeschriebenen Wanderweg die Wege fast alle unbefestigt und sehr matschig. Aber was soll’s: Ich war 2 Stunden und 10 km unterwegs und habe das Gefühl, unterwegs einiges an Energie getankt zu haben.

Mein Bruder meckert immer über meine vielen Collagen, deswegen gibt es jetzt ab und an auch mal wieder Einzelbilder.

Mein Bruder meckert immer über meine vielen Collagen, deswegen gibt es jetzt ab und an auch mal wieder Einzelbilder.

Da mein Lesesessel gerade so schön sonnenbeschienen ist, werde ich mir gleich noch mein Buch schnappen und ein bisschen entspannen. Mal sehen, ob ich heute Abend noch was fürs Examen mache.

Bloggereigeplauder

Diese Woche sind mir viele tolle und erwähnenswerte Beiträge über den Weg gelaufen:

Ganz besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass Nadine Erdmann den zweiten Band ihrer Fateful-Future-Reihe veröffentlicht hat. Nachdem ich „Mind Ripper“ sehr gerne mochte und mit der Autorin immer näher in Kontakt gekommen bin, hatte ich das große Vergnügen „House of Nightmares“ betalesen zu dürfen. Schon diese vorläufige Fassung war unheimlich toll geschrieben und ich hoffe, dass das fertige Buch ganz viele Leser bekommt.

Bücher und mehr geht der Frage nach, wie viel eine Lesung eigentlich kosten darf. Sehr spannend. Da habe ich mir noch nie Gedanken zu gemacht.

Bei Neyasha bin ich direkt auf zweite Beiträge gestoßen, die ich mit euch teilen möchte. Zum einen kündigt sie schon eimal einen geplanten Lesetag an, zu dem jeder der mag, dazustoßen kann. Zum anderen hat sie ihre Buchgutscheine für drei ganz besondere Bücher ausgegeben. Seht selbst.

Marie hat eine so tolle und passende Reihenrezension zur „Percy Jackson“-Reihe geschrieben. Ich bin fast ein bisschen neidisch. Achtung: Ihre Rezension verführt entweder dazu, „Percy Jackson“ sofort zu kaufen und zu lesen, oder aber zu einem sofortigen Verlangen nach einem Re-Read!

Nanni hat ein ganz besonderes Buch rezensiert. „Tanz auf Glas“ scheint ebenso schön wie einnehmend zu sein. Die Zitate, die sie in ihrer Rezi benutzt hat, sind wirklich beeindruckend.

Advertisements

6 Gedanken zu “[Sonntagsgeplauder] 15.02.2015

  1. Schön, dass deine Woche so viele angenehme Momente für dich bereit hielt! 🙂 Und ich lese so gern von deinen Spaziergängen und Wanderungen – vielleicht, weil ich mich selber dafür schon seit Jahren nicht mehr aufraffen kann. *g*

    Möge dein Motivationshoch dich durch die Woche bringen (und insgesamt länger als 45 Minuten halten). 😀

    • Ja, das war wirklich schön. Wobei ich so langsam mal Gas geben sollte mit der Examensplanung. Aber ich brauche den Zeitdruck leider einfach. 😀

      Fang mit klitzekleinen Rundgängen an, das weitet sich dann schnell aus. Zumindest ist es bei mir immer so. Anfangs kann ich mich total schwer aufraffen und mittlerweile fällt es mir wirklich leicht. Gerade bei so einem Sonnenschein wie heute.

      Danke, das Motivationshoch kann ich sehr gut gebrauchen.

      • Aber unter Zeitdruck arbeiten ist doch so stressig! (Sagt die Frau, die den ganzen Monat kaum etwas von ihren Vorhaben auf die Reihe bekommen hat, weil sie gerade keinen Zeitdruck hat. :D)

        Ich hatte das schon versucht, aber ich finde unseren Stadtteil nicht gerade schön zum Spazierengehen und so habe ich mich nach ein paar „braven“ Monaten immer mehr davor gedrückt bis das Ganze eingeschlafen ist. Und mit dem Auto weit genug rausfahren, um in der Natur spazierengehen zu können, oder den Nahverkehr zu nutzen, um in einen der größeren Stadtparks zu kommen, kostet mich zu viel Zeit, Geld und Planung, um das regelmäßig umzusetzen. In der Beziehung fehlen mir das Landleben und der Hund ganz besonders …

      • Hihi,
        ich hab mittlerweile den Versuch aufgegeben, ohne Zeitdruck was zu schaffen. Es wird halt eh nichts. Da kann ich die Zeit auch sinnvoller nutzen. 😀

        Schade. Gerade hier in BI ist ja immer sehr viel grün. Und ich fahr auch gerne in den Umkreis, um dort zu wandern.
        Ein Hund hab ich allerdings nicht, wobei ich den nicht nur aus diesem Grund sehr gerne hätte. 🙂

  2. Ich hab mich gestern auch in eine Decke eingewickelt und ein wenig draußen auf dem sonnigen Balkon gelesen. Das war toll! Von mir aus dürfte gern schon der Frühling beginnen.
    An deinen Wanderungen sollte ich mir auch mal wieder ein Beispiel nehmen – alleine schon, um auch endlich mal wieder einen Streifzug auf meinen Blog stellen zu können. In letzter Zeit bin ich einfach so unglaublich faul, das ist wirklich zum Schämen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s