[Sonntagsgeplauder] 26.7.2015

Dies ist nicht nur das letzte Sonntagsgeplauder im Juli – jetzt weiß ich, was meine Großeltern immer meinten mit „Wie die Zeit rennt…“ 😀 -, sondern auch das letzte Sonntagsgeplauder aus meiner jetzigen Wohnung. Krass!

Buchgeplauder

In dieser Woche habe ich zwei Bücher gelesen. Dabei war  „Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell so toll, dass es für die komplette Woche ausgereicht hätte. Ich bin total froh, die englische Version gelesen zu haben, so hatte ich etwas länger was von der Geschichte. Am Ende habe ich wirklich Rotz und Wasser geheult. Vorher habe ich noch „Schneeriese“ von Susan Kreller gelesen, das für meinen Geschmack etwas zu literarisch geschrieben ist für ein Jugendbuch.

Am Freitag haben Nanni und ich unser drittes [Buchgeflüster hoch zwei] veröffentlicht, darin unsere Halbjahres-Top 5 gekürt und über die ausgewählten Bücher gesprochen.

wpid-20150726_085044.jpg

Neuzugänge der Woche

Meine Neuzugänge waren wieauch schon in der letzten Woche reichlich: Zwei tolle Bücher aus dem Knesebeck-Verlag sind bei mir eingezogen: „Am Ende des Alphabets“ und „Eve sieht es anders“. Ich habe festgestellt, dass ich den Verlag lange Zeit nicht genügend auf dem Schirm hatte, dabei erscheinen dort richtig tolle Bücher.
Außerdem habe ich bei einem Gewinnspiel von Kathrin Schrocke ein Wunschbuch von ihr gewonnen und habe mich für „Dorfprinzessinnen“ entschieden. Ich weiß, dass Julia es damals richtig gut fand. Ich bin also sehr gespannt. Und gestern im Buchladen konnte ich nicht an „Remember“ vorbeigehen, das endlich in der günstigen Taschenbuchvariante erschienen ist.

Ich lese gerade nebenher ein bisschen in der Kurzgeschichten- und Novellensammlung von Alexey Pehov, werde aber ansonsten heute vermutlich „Remember“ anfangen, irgendwie ist mir gerade nach einem spannenden Jugendthriller.

Lebensgeplauder

Diese Woche war ich recht viel unterwegs und draußen. Montag bin ich zum Hermannsdenkmal hochgewandert. Eigentlich war das gar nicht geplant, denn der Weg dahin ist doch für mein Fitnesslevel recht anspruchsvoll, weil steil. Mein Navi hatte mich aber dort und nicht zu dem eigentlich geplanten Wanderparkplatz geschickt, also bin ich auch losgewandert – und rotgesichtig und schwer atmend angekommen. 😀

wpid-20150725_213120.jpg

Hermannsdenkmal in Detmold

Neben einigen Treffen mit ehemaligen Kolleginnen blieb trotzdem noch Zeit, draußen im Garten zu lesen. Manchmal dabei: Mein eigener kleiner Gartenhase. ❤ Der wird mir auch fehlen, wenn ich umziehe.

wpid-20150725_213053.jpg

Lesezeit im Garten

Und auch heute morgen habe ich schon eine kleine Runde gedreht. Ich liebe die frische Luft und die Ruhe einfach sehr.

Das Viadukt am Obersee

Das Viadukt am Obersee

Die nächsten Tage steht dann leider das ätzende Kistenpacken auf dem Plan, aber ich hoffe, dass das relativ schnell geht. Eigentlich ist meine Wohnung nicht so groß und mein Hab und Gut recht strukturiert und zum großen Teil schon in hübschen Aufbewahrungskisten und -kartons verstaut. Am Donnerstag bekomme ich den Schlüssel, am Freitag kommt (hoffentlich) meine IKEA-Lieferung und am Samstag ist dann der Umzug. Drückt mir also bitte die Daumen für einen stressfreien Ablauf.

Bloggereigeplauder

„Gehe hin, stelle einen Wächter“ ist ja derzeit in aller Munde. Ich habe für mich beschlossen, es nicht zu lesen. Eine schöne Besprechung gibt es allerdings von Sarah. Sie bezieht sich zwar auf den Inhalt des Buches (Wer es noch lesen möchte, liest besser keine Rezension), ist aber absolut lesenswert.

Die Zeit hat eine nette Erhebung veröffentlicht, welches Buch in verschiedenen Stadtbibliotheken das meistausgeliehenste ist.

Nanni hat jetzt auch „Ein Lied für Jemmie“ gelesen. Wer von meiner Rezension noch nicht überzeugt wurde, kann gerne mal die von Nanni lesen. Und danach solltet ihr das Buch lesen. Unbedingt.

Advertisements

9 Gedanken zu “[Sonntagsgeplauder] 26.7.2015

  1. *Daumen drück für einen stressfreien Umzug*
    Also ganz ehrlich: der kleine Hase wäre für mich ein echter Grund gewesen, mir einen Umzug nochmal zu überlegen und lieber in der alten Wohnung zu bleiben. Wer kann schon von sich behaupten, dass ihn immer mal ein freilaufender Hase besucht?! 😀 Aber du wirst deine Gründe haben, warum es eine neue Wohnung werden soll/ werden muss. Und vielleicht besucht dich dann dort regelmäßig ein anderes Tier, eine Katze vielleicht oder ein Eichhörnchen 😉 In meiner Wohnung in Hamburg, als ich dort fürs Studium wohnte, hat mich draußen im Baum auch immer ein Eichhörnchen besucht, sehr niedlich!

    Oh, und „remember“ fand ich damals (ich hab´s 2012 gelesen) TOTAL spannend! Richtig gut geschrieben und ich klebte an den Seiten, das weiß ich noch, auch wenn ich die Handlung heute nicht mehr zusammenbekomme. Ehrlich gesagt fällt mir gerade gar nicht mehr ein, wie das Buch ausgeht, ach herrje. Das schreit ja förmlich nach einem Nochmal-Lesen 😀

    • Dankeschön 🙂

      Ja, der ist schon sehr putzig! ❤
      Aber da gibt es viele Gründe: Wohnung etwas zu klein, keine Möglichkeit eine Waschmaschine zu stellen, zu weit von meiner jetzigen Schule entfernt; und nicht zuletzt: meine Vermieter verkaufen die Wohnung demnächst.

      Ja, mal sehen, was es dort für Tiere gibt. Der Wald ist auf jeden Fall dicht dran.

      Oh, dann freu ich mich umso mehr auf "Remember"!!!

  2. Ich bin gespannt, wie dir die Knesebeck Bücher gefallen. Ich hatte sie mir auch schon angeschaut, warte aber erst mal auf deine Meinung.
    Ich finde das Cover von „remember“ ja so schrecklich. Da kann ich gar nicht gut drauf schauen 😀

    • Ich werde berichten. Ich hoffe, dass ich in der letzten Ferienwoche noch ein bisschen zum Lesen komme.
      Ich mag das Cover, vor allem, weil es so gut zum Inhalt passt – es macht halt ein bisschen wirr im Kopf. 🙂

  3. Oh, mein Hermann! ❤ Ich habe meine gesamte Studienzeit zu seinen Füßen verbracht und wenn ich ihn bei der Heimfahrt über dem Wald sehen konnte, wusste ich immer, dass es nur noch zehn Minuten bis nach Hause sind. Ich habe so viele Erinnerungen an das Kerlchen mit dem Schwert …

    Und natürlich werden die Daumen für den Umzug gedrückt! Möge alles unproblematisch und schnell gehen, damit du spätestens in zehn Tagen schon gemütlich in der neuen Wohnung haust und das Leben wieder genießen kannst!

    • Witzig, dass sich unsere Lebenswege irgendwie immer mal wieder überschneiden.
      Dein Hermann sind meine Husumer Silos 😀

      Zehn Tage???? Mein Plan ist zwei Tage nach dem Umzug alles fertig zu haben. 😀 da war neulich schon mal jemand sehr verwundert. Mal gucken, wie die Realität aussieht.

      • Es gibt halt in OWL einige Punkte, die mir wichtig sind. 😉 (Warst du inzwischen mal bei den Extersteinen?) Silos klingen auch nach einem sehr romantischen Heimatpunkt. *g*

        Von heute an in zehn Tagen – das gibt dir genügend Luft für unerwartete Probleme und sorgt dafür, dass zum ersten Sonntagsgeplauder in der neuen Wohnung alles bewältigt ist. Irgendwas ist doch immer und sei es nur, dass man einen Perlator am Waschbecken austauschen muss oder so. 😉

      • Haha, ja, die Silos klingen erstmal doof, aber sie sind so mit das erste, was man vom Zug aus von Husum sieht.
        Ne, ich war immer noch nicht bei den Externsteinen. Sollte ich wohl bald mal machen, was?

        Ich werd einfach mal berichten, wie’s gelaufen ist. Aufs Aufbauen und Einräumen freue ich mich schon sehr. 🙂

      • Der Anblick muss ja nicht schön sein, um ein Heimatgefühl zu wecken. 🙂

        Und ja, das solltest du dringend! Such dir einen Tag, an dem das Wetter nicht so perfekt ist, und geh eher später zu den Steinen, sonst kommst du vor lauter Touristen kaum voran. Früher gab es im Sommer an den Wochenendabenden häufig Musiker, die im Wald Musik gemacht haben, wenn die Dämmerung einsetzte, die konnte man dann an den Steinen hören und das war unglaublich schön … Ich frage mich, ob da noch immer jemand ab und an Musik macht.

        Mach das! Ich hoffe sehr, dass alles gut läuft! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s