[Geplauder] Meine Summer-Bucket-List // 10 Wünsche für den Sommer – Das Fazit

Vor etwa 6 1/2 Wochen hatte ich hier meine Summer-Bucket-List zusammengestellt und mir 10 Dinge überlegt, die ich imSommer gerne machen wollte. Ich hoffe sehr, dass der Sommer noch nicht vorbei ist – meine Ferien sind es aber, deswegen ist es für mich jetzt Zeit, ein Fazit zu ziehen. Was konnte ich gut umsetzen, was weniger, woran könnte ich in den nächsten Wochen noch arbeiten?

1. Stressfreier Umzug

Tatsächlich hat dieser wichtigste Wunsch ziemlich gut funktioniert. Die Tage vor dem Umzug waren zwar nicht total entspannt, aber ich denke, das ist auch normal. Der Umzugstag selbst war total stressfrei. Es hat alles super geklappt und am Ende des Tages hingen sogar schon die ersten Bilder an der Wand. Fotos von meiner Wohnung findet ihr hier.

2. Lange Wanderung

Ich war zwar wieder etwas mehr wandern, aber nicht so oft und so lange, wie ich es mir eigentlich vorgenommen hatte. Grund war teilweise das Wetter (entweder zu heiß oder zu regnerisch), der Umzug, aber eben auch ein Stückchen meine Bequemlichkeit. Ich nehme mir für die Wochen bis zu den Herbstferien vor, da immer mal wieder ein Blick drauf zu haben, denn eigentlich gehe ich total gerne wandern, es fällt mir nur manchmal schwer, mich aufzuraffen.

Fotos von meinen Wanderungen

Fotos von meinen Wanderungen

3. Urlaubswoche in der Heimat

Die Urlaubswoche in der Heimat war tatsächlich entspannt und ich bin auch wirklich zum Lesen gekommen. Nebenher habe ich gespielt, gerätselt und war am Meer. Der schönste Moment war eigentlich der, als meine Mutter und ich einen recht einsamen Steg hinausgelaufen sind, uns dort Beine baumelnd hingesetzt haben und den Geräuschen vom Meer lauschen konnten. Das ist für mich Frieden!

Der Steg

Der Steg

4. Die Terrasse ausgiebig genießen

Auch diesen Punkt kann ich wie den mit dem Wandern nicht ganz klar beantworten: Ich habe gemütlich auf der Terrasse gesessen und gelesen, habe mit einer Freundin gegrillt und mit einer anderen einfach viel gequatscht, aber es hätte definitiv noch mehr sein können. Zum Glück habe ich ja auch in der neuen Wohnung eine Terrasse, auch wenn mir hier der Gartenhase fehlt. 😉

5. Nanni sehen

Yeah, es hat geklappt. Nanni war für etwa 2,5 Tage zu Besuch bei mir, das hatte ich ja schon mal im Sonntagsgeplauder erzählt. Wir hatten eine richtig tolle Zeit zusammen, haben unsere gemeinsame Freundin Eva besucht, so viel gelacht, dass wir Bauchweh hatten, und abends vor dem Schlafengehen tolle Gespräche geführt. ❤

6. Eis essen mit meinem Bruder

Der Plan ist komplett aufgegangen: Ich habe meinen Bruder in Flensburg besucht. Wir waren als erstes lecker essen, haben dann auf einer wirklich schönen Anlage Minigolf gespielt, haben uns dort ein Eis gekauft und sind dann an den Strand gegangen, haben gequatscht, Eis gegessen und den Sonnenuntergang beobachtet. Auf der Förde waren unheimlich viele Segelboote, man hörte das leise Plätschern der Wellen und ich habe ganz deutlich gemerkt, wie sehr mir das in Bielefeld doch fehlt. Umso schöner, dass ich mein Ziel umsetzen konnte. 🙂

wpid-wp-1439491091209.jpeg

Beweisfoto: Eis an der Flensburger Förde

7. Low Carb-Ernährung

Check! Ich bin sehr froh, dass ich die Umstellung auf die LowCarb-Ernährung geschafft habe. Die erste Hälfte der Sommerferien habe ich nicht auf meine Ernährung geachtet, ab der zweiten Hälfte habe ich dann umgestellt und bin total zufrieden damit.

8. Im neuen Zuhause einen Lesetag verbringen

Den letzten Ferientag habe ich lesend verbracht, das war also eigentlich ein Lesetag. So ganz zufrieden bin ich noch nicht, weil ich mich zu viel habe von meinem Handy und dem Internet ablenken lassen, aber ich habe immerhin zwei Bücher geschafft: „Schau mir in die Augen, Audrey“ und „Der Rithmatist“.

9. Kreativ werden

Auch hier wäre mehr drin gewesen, aber immerhin: Ich habe mich ein bisschen kreativ betätigt und muss sagen: Das hätte ich ohne die Liste nicht getan. Ich habe einen alten schwarzen Bilderrahmen abgeschliffen und ganz unprofessionell mit einem Schulpinsel und Acrylfarbe neu gestrichen (Ich nenne es Vintage! 😀 ). Dann habe ich ein Foto, dass ich vor fünf Jahren im Herbsturlaub in Dänemark gemacht habe, ausgedruckt und gerahmt. Zusammen mit einer Schale mit Sand und Muscheln habe ich jetzt so ein bisschen Meeres-Feeling in meine Wohnung geholt.

Meeresfeeling im Schlafzimmer (leider spiegelt sich die Lampe im Bild)

Meeres-Feeling im Schlafzimmer (leider spiegelt sich die Lampe im Bild)

10. Schwimmen gehen

Auch das hätte ich vermutlich ohne diese Liste nicht unbedingt gemacht, aber so war ich in meinem Heimaturlaub mit meiner Mama schön in der erfrischenden Nordsee! Schön war’s!

Badestrand am Deich

Badestrand am Deich

Ich fand es echt nett, mir Gedanken zu machen, was ich innerhalb der Sommerferien gerne erleben oder machen möchte, und kann mir gut vorstellen, so etwas Ähnliches in den Herbstferien wieder zu machen. Nun bin ich total gespannt, wie das Fazit der anderen Teilnehmer wohl ausfällt, die auch sehr spannende Ideen hatten.

Advertisements

7 Gedanken zu “[Geplauder] Meine Summer-Bucket-List // 10 Wünsche für den Sommer – Das Fazit

  1. Wie schön, dass du all deine Ziele geschafft und die Erfüllung so genossen hast! 🙂 Was das Wandern angeht, so gab es vielleicht keine lange Strecke für dich, aber dass du bei dem Wetter überhaupt losgegangen bist, ist doch schon was. 😉 Deinen Bilderrahmen finde ich inklusive Bild und Deko auch sehr schön, manchmal braucht es nicht viel, um kreativ zu sein.

    Wirst du dir für die nächsten Schulferien wieder eine Liste machen? Vielleicht mit drei Punkten für den Herbst oder etwas ähnliches?

    • Ich muss mal gucken, was in den Ferien so anliegt, aber ich könnte mir das gut vorstellen. Einfach weil ich dieses Mal etwas bewusster mit meiner Zeit umgegangen bin und wirklich die Liste oft im Hinterkopf hatte.

      • Ich finde es ja immer spannend, was man alles so auf die Reihe bekommt, wenn man seine Vorsätze im Hinterkopf behält. Allerdings muss ich gestehen, dass ich in den letzten Wochen sehr viel Zeit mit „vor mich hin starren“ verbracht habe, weil es einfach zu heiß und ich zu müde war, um irgendwie aktiv zu werden. Aber jetzt wird es ja (hoffentlich langfristig) kühler und ich kann auch wieder an meine Vorhaben-Liste gehen. 😉

  2. Ich finde es toll, dass du deine Wünsche so gut umsetzten konntest. 🙂 Da gibts ja keinen einzigen, den du dir gar nicht erfüllt hast (und wandern bei dem Wetter ist echt mühsam). Ich bin schon gespannt, ob du so etwas ähnliches auch für die Herbstferien machst und falls ja, was dann deine Wünsche sind.

    • Grundsätzlich bin ich auch zufrieden, wobei ich weiß, dass beim Wandern etwas mehr drin gewesen wäre. 😀

      Buchmesse, Wanderungen und Lesetag würden bisher auf der Herbstliste stehen.

  3. Ich musste gerade schmunzeln, als ich den Punkt über das Kreativsein und den Bilderrahmen gelesen habe. Etwas Ähnliches ist nämlich auch mein Projekt für den Urlaub. Ich hatte mir irgendwann mal aus Keilrahmen kleine Aufhängungen für meine Ohrringe gebastelt, die jetzt optisch nicht mehr ins renovierte Schlafzimmer passen und deshalb dringend umgestaltet werden müssen. Rahmen abschleifen und mit Pinsel und Farbe bemalen kommt mir da sehr bekannt vor – zur Hälfte übrigens noch unprofessioneller als bei dir: mit Wandfarbe. 😉 Geschafft habe ich bisher allerdings nur einen Rahmen von fünf. Seitdem war mir das Abschleifen bei der Wärme zu anstrengend. *hust*

    • Ach lustig, dass wir zur gleichen Zeit auf gleiche Weise unprofessionell kreativ sein wollten.
      Das Abschleifen ging bei mir ziemlich gut, ich hab mich damit schön nach draußen auf die Terrasse gesetzt.

      Dir dann noch etwas kühlere Tage zum Schleifen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s