[Sonntagsgeplauder] 27.9.2015

Buchgeplauder

Da sich die tollen Bücher, die ich ganz unbedingt lesen möchte, hier nur so stapeln, hatte ich mir für die vergangene Woche vorgenommen, abends weniger Zeit vor dem TV oder Laptop zu verbringen und stattdessen mehr zu lesen. Der gute Vorsatz hat leider nur so halb geklappt: Die digitalen Medien blieben zwar oft aus, dafür bin ich regelmäßig nach nur wenigen Seiten von „Das Eherne Buch“ von Christian von Aster eingeschlafen. Heute morgen war ich dann endlich mal so ausgeschlafen, dass ich die Geschichte beenden konnte. Das Buch war okay, konnte mich aber nicht wirklich fesseln. Eine ausführliche Rezension folgt in den nächsten Tagen.

Zum Glück habe ich es trotz der anstrengenden Woche geschafft, zwei Rezensionen zu veröffentlichen: „Der Libellenflüsterer“ von Monika Feth und „Königsschwur“ von Joe Abercrombie.

Im Laufe der Woche ist nur ein neues Buch bei mir eingetrudelt, worüber ich schon fast ein bisschen froh bin 😀 Bei den vielen tollen Neuerscheinungen und den Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis, die ich noch vor der Vergabe lesen möchte, bezweifel ich schon fast, dass meine zweiwöchigen Ferien ab dem kommenden Samstag ausreichen. 😀

Der einzige Neuzugang in dieser Woche

Der einzige Neuzugang in dieser Woche

Heute werde ich es mir mit dem Abschluss der Könige-Reihe, „Sieg der Könige“ von Michael Peinkofer, gemütlich machen. Nachdem ich kurz Schwierigkeiten hatte, mich an die Handlung aus dem zweiten Band („Kampf der Könige“) zu erinnern, bin ich jetzt wieder ganz gut drinne und freue mich auf ein Wiedersehen mit alten Freunden.

Aktuelle Lektüre

Aktuelle Lektüre

Lebensgeplauder

Irgendwie steckte mir diese Woche die Klassenfahrt noch sehr in den Knochen und ich hatte das Gefühl, der Arbeit nur so hinterher zu rennen. Ich hoffe aber, dass die kommende Woche etwas ruhiger und weniger anstrengend wird.

Trotzdem gab es auch einige schöne Momente: Am Dienstag habe ich endlich eine Freundin aus dem Referendariat wiedergetroffen. Wir haben lecker gekocht und viel gequatscht. Am Mittwoch konnte ich mein erstes richtiges Radieschen ernten. Total toll! Mein Salat ist auch schon ziemlich weit, schmeckt aber leider sehr bitter. Weiß jemand, was da helfen könnte?

Radieschen aus eigener Ernte

Radieschen aus eigener Ernte

Gestern war ich dann mal wieder eine Runde mit einem Bekannten spazieren und abends auf dem Geburtstag einer Freundin. Nachdem ich dann lange geschlafen und im Bett gelesen habe, gabs einen leckeren frischen Salat und ab jetzt ganz viel Lesezeit für mich. Ich habe beschlossen, dass alle Vorbereitungen für die kommende Woche auch morgen noch erledigt werden können. Da die Sonne scheint, werde ich mich vielleicht gleich sogar noch ein bisschen raussetzen können. ❤

Frischer Salat am "Tu dir Gutes"-Sonntag

Frischer Salat am „Tu dir Gutes“-Sonntag

Bloggereigeplauder

Ich habe es endlich mal wieder geschafft, mir meinen Feedreader von Bloglovin‘ in Ruhe anzusehen und konnte einige interessante Beiträge abspeichern.

Simone hat auf ihrem Blog Papiergeflüster „Der Herr des Turmes. Rabenschatten II“ von Anthony Ryan rezensiert.

Auf Neyashas Blog Vom Lesen und vom Schreiben findet man die sehr vielfältige Auflistung ihrer 20 Lieblingsbücher.

„Flammenwüste“ von Akram El-Bahay hat in diesem Jahr den SERAPH für den besten Debüt-Roman erhalten. Die liebe Winterkatze hat das Buch gelesen. Hier könnt ihr nachlesen, wie ihr der Fantasy-Titel gefallen hat.

Advertisements

5 Gedanken zu “[Sonntagsgeplauder] 27.9.2015

  1. Schade, dass dich der Roman von Christian von Aster nicht so überzeugen konnte. Ich war ja schon von seinem „Der letzte Schattenschnitzer“ nicht so begeistert und werde daher wohl sein neuestes Werk nicht lesen.
    Juhu, Radieschen! Meine sind inzwischen alle abgeerntet und waren lecker, aber seeehr scharf. Dafür habe ich kein Problem mit bitterem Salat und weiß leider auch nicht, was da helfen könnte. Ich kenne es allerdings von Endiviensalat so, dass man ihn gegen die Bitterkeit für ein paar Minuten in warmes Wasser legt. Vielleicht wäre das ja bei deinem Salat auch mal einen Versuch wert.

    • Hey, danke für den Tipp. Mein Salat soll angeblich sogar Endiviensalat sein, obwohl er gar nicht krauß aussieht. Das werd ich mal probieren. Hoffentlich funktioniert das. Es wär sonst echt schade, denn der wächst total gut.

      Mein Radieschen war übrigens auch scharf, aber als Bestandteil von einem gemischten Salat kann ich mir das sehr gut vorstellen.

      Weißt du noch, was dich an „Der letzte Schattenschnitzer“ gestört hat? „Das Eherne Schwert“ war auf jeden Fall nicht total schlecht, sondern ein solider Fantasyroman. Aber die Handlung konnte mich einfach nicht packen.

  2. „Ich habe beschlossen, dass alle Vorbereitungen für die kommende Woche auch morgen noch erledigt werden können.“

    Ich hoffe, du konntest die so gewonnen Zeit auch genießen und hattest heute nicht zu viel Stress! Immerhin klingen anstehende Ferien gut – bestimmt kannst du dir da die eine oder andere Lesestunde gönnen. 🙂

    Warmes Wasser ist mir auch gerade als einziges gegen die Bitterstoffe im Salat eingefallen. Und wenn die Radieschen zu scharf sein sollten, dann hilft ja immer noch die Verarbeitung zu Radieschen-Tzatziki oder Radieschen-Quark. 😉

    • Hey meine liebe Winterkatze,
      tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, aber wie du es schon vorhergesehen hast, hat sich der Stress einfach nur verschoben.
      Aber nun sind die Ferien da und ich habe heute morgen im Bett schon entspannt gelesen UND DANN EINFACH NOCH EINE STUNDE WEITER GESCHLAFEN. Luxus!!! 🙂

      Ich werde es mit dem warmen Wasser die Tage mal ausprobieren. Und nein: zuuu scharf sind die Radieschen nicht. 🙂

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

      • Aber das macht doch nichts! 🙂 Schön, dass du endlich Ferien hast – und sie gleich auf die angemessene Weise einleitest! 😀 So gehört es sich, so soll es weitergehen! Auch dir ein schönes und erholsames Wochenende!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s