[Sonntagsgeplauder] 4.10.2015

Buchgeplauder

wpid-20151004_111220.jpgInnerhalb der letzten Woche habe ich zwei Bücher gelesen: zum einen „Der Sieg der Könige“ von Michael Peinkofer, das mir gut gefallen hat, aber nicht überragend war, zum anderen „Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums“ von Benjamin Alire Sáenz, das mich vollkommen überwältigt hat. Zu beiden Büchern wird es eine Rezension geben.
„Aristoteles und Dante“ ist für den diesjährigen Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und ich hoffe sehr, dass es auch gewinnt. Ich habe zwar noch nicht alle Nominierungen gelesen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein besseres Buch gibt. 🙂

Welches Buch ich gleich zur Hand nehme, weiß ich noch gar nicht so genau: Es könnte aber „Calpurnias faszinierende Forschungen“ oder „Nathan und seine Kinder“ werden. Auch „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ steht ganz weit oben auf meiner Liste.

Lebensgeplauder

FERIEN! Wuuuuuhuuuuuu! Man stelle sich an dieser Stelle Luftschlangen, Fanfaren und Konfetti vor 😀
Die letzten Tage waren unglaublich Kräfte zehrend. Wir hatten viel Unruhe in der Klasse, heftige gewalttätige Auseinandersetzungen, Elterngespräche, die nicht immer befriedigend waren, und dass Schüler kurz vor den Ferien im Unterricht unruhig und unkonzentriert sind, ist vermutlich auch jedem klar.

Aber: Nun kann ich durchatmen, mich zwei Wochen lang anderen Dingen widmen und entspannen. Erstaunlicherweise hat das von der ersten Minute gut geklappt: Ich habe schon viel gelesen, mit meiner lieben Sarah telefoniert, für den Blog geschrieben und gebrainstormt, andere Blogbeiträge gelesen und die Tatsache genossen, keine dringenden Aufgaben im Hinterkopf zu haben.

wpid-20151004_111016.jpg

Lesezeit drinnen und draußen

wpid-20151004_111101.jpg

morgens mit einem heißen Kakao in anderen Blogs stöbern // nachmittags LowCarb Muffins backen

Und auch mein Garten macht sich wirklich gut. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Neyasha und die Winterkatze für den Tipp mit dem warmen Wasser gegen die Bitterstoffe. Gestern gabs einen frischen Salat mit Endiviensalat und Radieschen aus eigener Ernte (und noch ganz vielen anderen Zutaten).

Mein Gemüsebeet im Überblick // die eigene Ernte // ein Baby-Kohlrabi

Mein Gemüsebeet im Überblick // die eigene Ernte // ein Baby-Kohlrabi

Ich hatte ja überlegt, mir ähnlich wie zur Summer Bucket List mir auch in diesen Ferien wieder ein paar Dinge vorzunehmen, habe mich dann aber doch dagegen entschieden: Die zwei Wochen sind aber jetzt schon relativ voll, so dass ich den Rest einfach auf mich zukommen lassen möchte.

Bloggereigeplauder

Auf Zwischen den Seiten gab es eine spannende Rezension zu „Jake Djones und die Hüter der Zeit“, die zwar einiges an dem Buch kritisierte, aber gleichzeitig dafür sorgte, dass der Titel auf meiner Wunschliste noch weiter nach oben gerückt ist.

Marie von Wortmalerei würde ich gerne eine Rechnung schicken, denn mit ihrem Beitrag zur Schmuckausgabe von Harry Potter hat sie dafür gesorgt, dass ich mir die englische Version gestern Abend noch vorbestellt habe. 😀

Nanni hat den zweiten Teil der FateFul Future Reihe von Nadine Erdmann gelesen und rezensiert: „House of Nightmares“. Achtung, wer den ersten Band noch nicht kennt, wird bei Nanni gespoilert.

Advertisements

7 Gedanken zu “[Sonntagsgeplauder] 4.10.2015

  1. Ich finde es toll, dass du deine Ferien schon jetzt so gut nutzt und dich wirklich erholst! Kakao und Muffins sehen gut aus, die entspannte Leseposition auch – weiter so! 😀

    Und ich drücke die Daumen, dass nach den zwei Wochen in der Klasse etwas mehr Ruhe eingekehrt ist. Mich würde dein Job ja in den Wahnsinn treiben. 😉

    • Ja, ich finde das auch. Normalerweise brauche ich immer ein bisschen, um runterzukommen, und an Lesen ist die ersten Tage meist nicht zu denken. Umso mehr freu ich mich, dass das dieses Mal so gut geklappt hat.

      Ich liebe meinen Job, auch wenn er mich manchmal in den Wahnsinn treibt 😉 Das liegt dann aber meist mehr an den anderen Einflüssen wie Eltern, Kollegen, Schulleitung etc. als an den Kindern.

      • Schön, dass du deinen Job liebst! 🙂 Ich habe im Laufe der Jahre gemerkt, dass ich bei Stellen, bei denen ich regelmäßig viel mit den gleichen Menschen zu tun habe, als sehr anstrengend empfinde. Und wenn ich mir dann noch die Geräuschkulisse vorstelle, die in der Regel in einer Schule herrscht … *g*

  2. Huhu und schöne Ferien wünsch ich dir! Erstaunlich, dass schon wieder Herbstferien anstehen, oder – waren nicht gerade erst Sommerferien?! Aber ich glaube, den Eindruck hat man echt nur als Erwachsener, der noch dazu mit Schule nichts mehr zu tun hat…
    Deine Ernte finde ich höchst beeindruckend, ich hoffe, sie schmeckt auch ganz fantastisch 😀
    Mir geht es mit der Harry Potter-Schmuckausgabe übrigens genauso wie dir. Eigentlich wollte ich die jetzt (noch) nicht haben, vielleicht hätte ich sie mir zu Weihnachten gewünscht. Nun hab ich aber auf 2 Blogs Beiträge darüber gesehen, einzelne Illustrationen und dann mir selbst dabei zugeschaut, wie ich auf „Vorbestellen“ geklickt habe. Schlimm ist das! 🙂
    „Jakte Djones“ hab ich auch gelesen, ist schon eine ganze Weile her, und eigentlich wollte ich längst die Fortsetzung gelesen haben – die wartet nämlich auch in meinem Regal -, aber mir hatte das Buch damals auch ganz gut gefallen. Ja, tatsächlich, wenn ich mir meine Rezension dazu heute nochmal durchlese, kriege ich gleich Lust, das Buch nochmal zu lesen:

    http://i-am-bookish.blogspot.de/2012/11/jake-djones-und-die-huter-der-zeit.html

    Liebe Grüße!

    • Es waren auch tatsächlich „nur“ 8 Wochen Schule, das ist tatsächlich nicht viel. Aber irgendwie sind wir alle auf dem Zahnfleisch gegangen, was zum einen bestimmt an der Klassenfahrt lag und zum anderen an der Krankheitswellle. Die Kollegen, die nicht so krank sind, dass sie zu Hause bleiben, sind dann in der Schule ja direkt doppelt belastet. Aber das ist in jedem anderen Beruf auch nicht anders…
      Jap, die Ernte schmeckte wunderbar 😀 😀

      Hihi, fremdgesteuert bestellte sie die Schmuckausgabe. Ich hoffe sehr, dass die schnell ankommt. Ich will sie nämlich JETZT haben. 😀

      Deine Rezi les ich mir gleich nochmal durch. Ich glaube aber, dass ich sie „damals“ schon gelesen habe.

      Liebe Grüße zurück 🙂

  3. Ich wünsche dir schöne Ferien! Bei dir sieht es ja wirklich drinnen wie draußen sehr entspannend aus. Und dein Gemüsegarten ist toll! Ich freu mich, wenn dir der Tipp mit dem warmen Wasser geholfen hat. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s