[Sonntagsgeplauder] 15.11.2015

Oder: Je stressiger die Woche, desto entspannter das Wochenende!

Buchgeplauder

Auch diese Woche habe ich nur ein Buch gelesen. Da es aber knapp 1000 Seiten hatte („Der Thron der Finsternis“ von Peter V. Brett), bin ich sehr zufrieden. Ich werde auch gleich im Anschluss eine Rezension dazu schreiben, die dann vermutlich in der kommenden Woche erscheinen wird.

Da meine Woche alle bisherigen Wochen in punkto Stress noch getoppt hat, habe ich mir einige neue Bücher gegönnt – frustshoppen quasi:

wpid-20151115_114308.jpg

Weihnachtliche Neuzugänge: „Die kleine Dame feiert Weihnachten“ // „Hollys Weihnachtszauber“ // „Weihnachten im Holunderweg“

Eigentlich wollte ich die Bücher alle noch vor dem ersten Advent lesen, um sie euch – in welcher Form auch immer – vorstellen zu können. Aber zum einen weiß ich gar nicht, ob ich das wohl zeitlich schaffe, und zum anderen möchte ich „Weihnachten im Holunderweg“ vielleicht tatsächlich als Adventskalenderbuch lesen.

wpid-20151115_114248.jpg

Phantastische Neuzugänge: „Die Mächte des Feuers“ // „Drachenkaiser“ // „Drachengift“

Außerdem sind die ersten beiden Bände der Drachen-Reihe von Markus Heitz, sowie die Fahne des im Januar erscheinenden letzten Bandes bei mir eingezogen. Ich freue mich sehr darauf, nach den Zwergen und Albae eine weitere neue Welt des Fantasy-Meisters entdecken zu können.

Ich habe heute morgen die letzten 100 Seiten von „Der Thron der Finsternis“ gelesen und weiß noch nicht genau, welches Buch ich jetzt beginne. Ich vermute aber, dass ich, bevor ich mich einem weiteren dicken Fantasywälzer widme, erst etwas Leichterem widme – vielleicht greife ich zu einem der weihnachtlichen Neuzugänge.

Rezensiert habe ich in dieser Woche „Battlemage: Tage des Krieges“ und „Calpurnias faszinierende Foschungen“.

Lebensgeplauder

Ich hatte es ja schon angedeutet: Diese Woche war noch anstrengender als die letzten: Ich bin regelmäßig früher aufgestanden, um mein Arbeitspensum überhaupt zu schaffen, und hatte manchmal erst gegen 21:30 Uhr Feierabend. Eindeutig unschön! Zum Glück hatte ich am Mittwoch eine sehr lustige Vertretungsstunde und bekam von einer Kollegin Blumen als Dank für meine Arbeit. Das hat einiges wieder wettgemacht, so dass ich die beiden Elternsprechtage gut hinter mich gebracht habe.wpid-20151115_114353.jpg

Freitagabend habe ich dann fast alles erledigt, was ich mir für dieses Wochenende vorgenommen hatte, so dass ich gestern und heute überwiegend wirklich nur für mich hatte. Die Zeit habe ich genutzt, um mir bei IKEA ein neues Schränkchen zu kaufen (Ich brauchte einfach Platz für die grüne Schale.) und mich im Blumenladen mit neuen Töpfen einzudecken. Die hellgrünen Töpfe, die bisher auf meiner Fensterbank standen, passten einfach nicht so zur Weihnachtszeit.

wpid-20151115_114420.jpg

Nun habe ich scho angefangen, ein kleines bisschen weihnachtlich zu dekorieren: Überall sind frische Kerzen und Teelichter – ich liebe es!

Bloggereigeplauder

Letzte Woche fragte Mara, wie andere das Bloggen und den Alltag unter einen Hut bekommen. Diese Woche gab es darauf mehrere Antworten: zum einen von Maike und Mareike von Herzpotenzial, zum anderen von Simone von Papiergeflüster.

Nanni hat auf ihrem Blog 39 Fragen für Blogger beantwortet. Vielleicht tu ich das auch noch, mal sehen.

Auf dem Fantasy Weblog erhalten wir Einblicke in die Arbeit von Bernd Perplies, der die ihm gestellten Fragen sehr sympathisch beantwortet hat.

Nana hat ein sehr süßes Kinderbuch rezensiert. Scheinbar ist mir „Keiner gruselt sich vor Gustav“ schon auf der Buchmesse aufgefallen (erzählte mir eine Freundin), daran kann ich mich aber nicht mehr erinnern und freue mich, dass das Buch so noch ein Mal in meinen Fokus geraten ist.

Advertisements

17 Gedanken zu “[Sonntagsgeplauder] 15.11.2015

  1. „Ich brauchte einen neuen Schrank, um die grüne Schale irgendwo hinzustellen“ – das ist echt herrlich und könnte auch von mir stammen. Man muss halt auch einfach mal praktisch denken können 😀
    Ich bin sehr gespannt, wie dir „Hollys Weihnachtszauber“ gefällt, auf das Buch hatte ich nämlich schon im letzten Jahr ein Auge geworfen, habe es mir dann aber doch nicht gekauft. Aber ich hätte demnächst auch gern ein bisschen weihnachtliche Lektüre, daher schaue ich mal, was du dazu sagst.
    Lesen ist bei mir übrigens weiterhin knapp bemessen, es ist gerade echt nicht schön bei mir, was das betrifft. Ich bin schon froh, dass ich heute, nach Tagen, endlich mal den dritten Teil von Kerstin Giers „Silber“ beendet habe. Die Reihe ist übrigens nicht so der Knaller, nur, falls du die auch liest/ lesen willst.
    LG an dich!

    • Hihi! es war aber wirklich so: Ich hatte die Schale irgendwo gekauft, ich glaube bei DM, und hatte aber keine Ablagemöglichkeit, weil alles andere schon verplant war/ist. Also musste da die kleine Kallax-Variante hin.
      Ganz vielleicht fang ich heute noch mit „Hollys Weihnachtszauber“ an. Ich bin mir aber noch nicht sicher. Ich sag dir dann auf jeden Fall Bescheid. 🙂

      Schade, dass es bei dir nach wie vor so stressig ist, dass du kaum zum Lesen kommst. Mir fehlt es dann einfach auch immer an innerer Ruhe und Entspannung.

      Ich hab den ersten Band von „Silber“ gelesen und war schon davon nicht sooo begeistert, als dass ich das Bedürfnis hatte, die beiden Folgebände zu lesen. Schade eigentlich. 😦

      Ganz liebe Grüße an dich zurück 🙂 🙂

  2. Dein neues Regal ist ja sehr hübsch! Besonders die Deko darauf macht sich super. Bei mir regiert in der Hinsicht noch der Herbst – die Winterdeko werde ich dann auspacken, wenn auch die Temperaturen winterlicher werden. *gg*

    Silber habe ich übrigens auch nach dem 1. Band aufgegeben. War leider überhaupt nicht mein Fall.

    • Ich mag das Regal auch sehr. Ich habe auch noch nicht alles an Winter- und Weihnachtadeko rausgeholt, was ich habe, aber ein bisschen brauchte ich grad einfach schon.

      Ich finde das mit „Silber“ echt schade, weil ich sowohl die Müttermafia-Reihe als auch die Edelsteintrilogie richtig gerne mochte. Aber gut: Es kann ja auch nicht jede Reihe gleich gut werden.

  3. Wie schön, dass du am Freitag so viel erledigen konntest, so dass das Wochenende dann auch wirklich frei war! Ich hoffe, dass du das bei eventuell kommenden stressigen Wochen genauso halten kannst. 🙂

    Das neue Regal ist doch eine super Lösung für dein Schalenproblem – vor allem, da man nie genügend Stauraum haben kann, wenn man den einen oder anderen Frustbuchkauf machen muss. 😀

    Diese ganzen Beiträge zum Thema Bloggen und Blogs machen mir nur immer wieder bewusst, dass ich das Ganze deutlich weniger ernst nehme als andere. Aber das ist ja auch der Grund, warum ich einen „Mischblog mit Schwerpunkt Buch“ 😉 betreibe und den wirklich nur als Hobby ansehe, auch wenn der Blog dank meiner Arbeits- und Wohnsituation mein Hauptkommunikationsmittel ist.

    • Ja, das wäre schön, wenn mir das mit dem Freitag öfter so gelingen würde. Oft bin ich am Freitag aber auch sooo platt, dass da gar nichts mehr geht.

      Haha, du meinst, ich muss also ganz bald frustbuchkaufen, weil ich sonst Regalplatz nicht nutzen würde? Das hab ich doch richtig verstanden, oder? Oder???? 😉

      Bloggen/Blogplanung: Ich glaube, ich befinde mich irgendwo mittendrin. Ich würde meinen Blog manchmal gerne noch etwas ernster betreiben, aber dafür fehlt es mir einfach kontinuierlich an Zeit. Wenn ich die Ferien noch besser nutzen würde, um Beiträge vorzuplanen usw., wäre da sicherlich noch mehr drin. Auf der einen Seite ist es zwar nur mein Hobby, auf der anderen seite möchte ich natürlich auch gerne Beachtung finden mit dem, was ich so tu.

      Liebe Grüße zu dir rüber 🙂

      • Äh … aber natürlich meine ich das! Frustkaufen ist auf jeden Fall ein guter Weg, um den Regalplatz anständig zu nutzen! 😀

        Aber du hast doch auch einen festen Leserstamm, der deine Beiträge liest und kommentiert, da bekommst du doch Beachtung für den Blog. 🙂

  4. Holly’s Weihnachtszauber hab ich nun schon mehrmals gelesen und finde es einfach herzallerliebst. Da kommt mein Mädchenherz durch, zu gern würde ich in dieses Buch schlüpfen und dort wohnen.
    Also, ich hoffe, es gefällt dir genauso gut wie mir! (Die älteren Bücher von Trisha Ashley sind leider sehr schwach, nur ‚Schokoladenzauber‘ war noch ganz gut).

    Liebe Grüße,
    Linda

    • Oh schön! 🙂
      Ich hab gestern Abend angefangen, aber war so müde, dass ich nach wenigen Seiten eingeschlafen bin. Mal sehen, wie es heute Abend weiter geht.

      Danke für den Tipp mit „Schokoladenzauber“. 🙂

      Ganz liebe Grüße, Tine

  5. „Die kleine Dame“ muss ich mir auch noch holen. Bzw. höre ich es vielleicht auch als Hörbuch. Die werden von Katharina Thalbach gelesen und die ist ja einfach soooo toll.
    Kannst ja mal Bescheid sagen, wann du die Drachenbücher beginnst. Vielleicht können wir ja wieder ein bisschen gemeinsam lesen 🙂

    • Ich hab „Die kleine Dame feiert Weihnachten“ schon gelesen und war nicht so begeistert, wie ich es erwartet hatte. Es hat auf keinen Fall so viel Charme wie „Funklerwald“.
      Jep, ich sag dir gerne Bescheid. Willst du sie vor Erscheinen des letzten Bands nochmal lesen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s