[Sonntagsgeplauder] 7.8.2016

Oder: Ich hoffe, ihr habt Zeit?

Buchgeplauder

Puh. Das letzte Sonntagsgeplauder ist schon ganz schön lange her. Dementsprechend haben sich auch einige Sachen angesammelt. Sogar gelesene Bücher. Krass. 😀

So habe ich beispielsweise „Das also ist mein Leben“ von Chbosky gelesen, das mir sehr gut gefallen hat. Ich hoffe, ich kann demnächst eine Rezension oder wenigstens einen kurzen Leseeindruck dazu verfassen.
„Flieg, so hoch du kannst“ von Jonsberg hat mich leider enttäuscht. Die Idee ist toll, aber die Umsetzung war mir viel zu oberflächlich und das Ende zu rosarot. Schade!
Von Patrycja Spychalski habe ich ja vor kurzem „Heute sind wir Freunde gelesen“. „Fern wie Sommerwind“ habe ich in signierter Form. ❤ Es konnte mich zwar nicht ganz so begeistern wie mein erstes Buch der Autorin, aber es war trotzdem ein sehr gelungenes Urlaubsbuch.
Endlich ist der neueste Band der Chroniken des eisernen Druiden erschienen: „Getrickst“ von Kevin Hearne hat mir auch wieder deutlich besser gefallen als sein Vorgänger.
„Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ von Yoon habe ich übrigens sogar schon rezensiert.

In der Zeit haben sich natürlich auch einige Neuerscheinungen angesammelt, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Ich hoffe, ich habe alle neuen Bücher erwischt.

20160807_140526.jpg

Vom Verlag zusammen mit einer geheimnisvollen Postkarte und wal-igem Knabberkram zugeschickt bekommen. Dankeschön!

20160807_140550.jpg

Leih- und Geschenkgaben von meiner lieben Sarah

Aktuell lese ich übrigens „Spuren“ von Robyn Davidson. In dem Buch geht es um eine junge Frau, die mit vier Kamelen und einem Hund die australische Wüste durchqueren möchte. Drei Mal dürft ihr raten, wer heute Nacht geträumt hat, das ihr die eigenen Kamele abgehauen sind? Richtig! 😀

Lebensgeplauder

Ich genieße meine Ferien. Sehr sogar. Insbesondere der Urlaub auf Pellworm war toll und gehört zu meinen absoluten Highlights. Gemeinsam mit meinem besten Freund habe ich eine Woche nur entspannt. So ganz unaufgeregt und ohne große Unternehmungen. Lesen, im Garten liegen, spazieren, am Meer sitzen, essen, schlafen, lachen. Perfekt.

Ich könnte euch jetzt unendlich viele Fotos zeigen, aber das würde den Beitrag vermutlich sprengen. Einen kleinen Eindruck habt ihr ja hier schon bekommen. Hier ein weiterer:

20160725_085517.jpg

In der letzten Woche war ich dann viel unterwegs, habe meine liebe Nanni und die genauso liebe Sarah besucht. Mit Sarah war ich dann auch endlich in meinem Lieblingsbuchladen – dem Buchladen am Freiheitsplatz. Dort durfte ich dann nicht nur ein wenig in den Regalen stöbern, sondern auch gleich drei liebe KollegInnen von Sarah kennenlernen, mit denen ich teilweise schon Mailkontakt hatte oder die ich von der Facebookseite des Buchladens schon kannte. Gekauft habe ich übrigens „Geschenkt“ von Daniel Glattauer, das ich bisher nur als Ebook besessen habe. Nun steht es endlich auch in meinem Regal.

20160807_142106.jpg

Stöbern im Buchladen 🙂

Freitag habe ich dann gemerkt, dass ich die ganzen Aktivitäten (Besuche, Verabredungen und Sport) zwar sehr genossen habe, es aber definitiv Zeit wird, mal einen Gang zurückzuschalten und durchzuatmen. So habe ich gestern und heute bisher kaum was gemacht und merke, wie müde ich eigentlich bin. 😀 Zum Glück habe ich ja noch zwei Wochen frei. Da werde ich jetzt ganz bewusst darauf achten, mehr Entspannungszeit einzubauen.

Bloggereigeplauder

Sarah hat 15 gute Gründe (bzw. gute Bücher) gefunden, warum sie gerne liest.

Philip hat den Fantasy Book Tag beantwortet. Da er einer meiner liebsten Fantasyblogger ist, sind seine Antworten auf jeden Fall lesenswert.

Eine meiner liebsten Kategorien auf Carolines Blog sind ihre Einblicke in die Lektüre ihrer Zugnachbarn. Endlich gibt es mal wieder eine neue Ausgabe. 🙂

Der cbt/cbj Verlag stellt fünf Bücher über Freundschaft vor. Ein Thema, das ich immer wieder gerne in Büchern lese.

Mara mochte „Margos Spuren“ von John Green genauso gerne wie ich. Es ist eindeutig eines meiner liebsten Bücher des Autos.

Friedelchen stellt auf ihrem Blog ein scheinbar ganz besonderes Buch vor, dass mich trotz der literarischen Schreibweise sehr reizt: „Wir wussten beide, es war was passiert“.

Simone rezensiert auf ihrem Blog nicht nur das neueste Buch von Markus Heitz, sondern stellt auch noch ein Interview mit dem bekannten deutschen Fantasyautoren vor.

Auch auf Damaris‘ Blog bin ich gleich doppelt fündig geworden: Ihre Rezensionen zu den Büchern „Zimt und weg“ und „Evolution. Stadt der Überlebenden“ lassen mich gedanklich schon fast zum Buchladen laufen.

Advertisements

2 Gedanken zu “[Sonntagsgeplauder] 7.8.2016

  1. Oh, du klingst so wundervoll zufrieden! Aber du scheinst ja auch bislang deinen Urlaub auf die perfekte Weise verbracht zu haben. So viel Zeit mit Freunden, am Meer und mit Büchern – wunderbar! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s