[Glücksmomente] Der eigene kleine Garten mit dem Lieblingsmann

Ich hatte euch ja in meinem letzten Geplauder schon erzählt, dass mein Freund zu mir zieht. Gemeinsam haben wir jetzt in den letzten zwei Wochen aus dem wirklich verwahrlosten Beet neben unserer Terrasse unseren eigenen kleinen Garten gestaltet – mit vielen Kräutern, Rosen, einem hoffentlich bald blühenden Fliederbusch, kleinen Zäunchen und vor allem mit ganz viel Liebe.

2018-04-22 19.48.42.jpg

Der Anfang – das pure Durcheinander!

20180419_184435.jpg

Harte Arbeit

20180419_204618.jpg

Ein Zwischenergebnis, das glücklich macht

20180421_131326.jpg

Hach ja …

20180421_131352.jpg

So schön!

Advertisements

9 Gedanken zu „[Glücksmomente] Der eigene kleine Garten mit dem Lieblingsmann

  1. Wie schön, dass ihr zusammen dem kleinen Eckchen so eine hübsche Struktur geben konntet. Auch wenn es harte Arbeit war, bin ich sicher, dass ihr viel Spaß hattet! Ich drücke die Daumen, dass die Pflanzen gut angehen und ihr euch lange daran erfreuen könnt! 🙂

    • Ja, wir hatten total viel Spaß. 🙂
      Und ich bin auch fast ein bisschen traurig, dass wir fertig sind. Aber nun kann ich jeden Tag den Weg lang gehen und gucken, ob alles wächst und gedeiht. 😀 😀

      • Ach, selbst bei einem einzigen Beet, ist man doch nie fertig mit dem Garten. Ich bin mir sicher, dass euch im Laufe des Jahres noch die eine oder andere Idee kommt, die ihr umsetzen wollt. 🙂

  2. Awww, das ist wirklich schön geworden! Es ist erstaunlich, was man aus einem kleinen Beet machen kann, wenn man Ideen hat. Unser Reihenhausgarten ist am Wochenende auch mal wieder dran – aus zwei Streifen Rasen werden Blumenbeete. Ich hoffe, am Ende sieht es dann auch irgendwann mal so toll aus wie bei dir. 🙂

    Besonders schön finde ich die Kombination aus Kies und Holz. Das ist genau mein Geschmack und ziert auch unseren Garten. Bei den neuen Beeten wird das dann fortgesetzt. Den Holzkachelboden auf der Terrasse hätte ich auch gern, aber das wird wohl erst nächstes Jahr. Soll ja auch die kommenden Jahre nicht langweilig werden. 😉

    • Ja, ne? Ich finde auch, dass das kleine Beet nun wie ein richtiger Garten aussieht. 🙂

      Huii, schön, dann wünsch ich dir jetzt am Wochenende auch ganz viel Spaß und vor allem trockenes, aber nicht zu warmes Wetter.

      Der Holzfliesenboden ist auch richtig toll und hat die Terrasse nochmal ganz schön aufgewertet. Allerdings ist er auch ganz schön teuer gewesen. :O

      • Ja, teuer ist das schon, wenn man mehr als einen kleinen Balkon damit auslegen will. Aber vermutlich immer noch günstiger, als die Terrasse neu machen zu lassen.

        Habt ihr die Holzfliesen einfach auf die alte Terrasse draufgelegt oder muss man die irgendwie am Boden befestigen? Wir waren uns noch unsicher, ob da irgendwas „verrutschen“ könnte, weil unsere Terrasse zu drei Seiten keine Begrenzung hat (also ebenerdig in Beete und Rasen übergeht).

      • Wir haben das einfach drauf gelegt, haben aber auch zumindest zu 2,5 Seiten ne Begrenzung.

        Ob das mit der Zeit verrutscht, wird sich noch zeigen. 😀 Aber bei uns stehen auch noch Terrassenmöbel usw drauf. Ich bin da ziemlich optimistisch.

        Und am Boden muss man die definitiv nicht befestigen. Es ist aber natürlich hilfreich, wenn der Untergrund möglichst eben ist

  3. Das sieht wirklich toll aus. Da hat sich eure harte Arbeit ja absolut gelohnt. Wenn ich das so sehe hätte ich auch gerne wieder etwas zum in der Erde wühlen, sei es Garten oder auch Balkon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s