[Rund um’s Buch] Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2019

Kurz bevor morgen die Leipziger Buchmesse ihre Tore öffnet und *Trommelwirbel* die Nominierten für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 bekanntgegeben werden, wurde schon veröffentlicht, welche beiden Autoren das Kranichsteiner-Jugendliteratur-Stipendium erhalten, das für ein halbes Jahr vergeben wird und 12.000 € umfasst.

9783407754332

Es freut mich ganz besonders, dass die eine Preisträgerin Stefanie Höfler ist. Im Sommer letzten Jahres habe ich von ihr „Tanz der Tiefseequalle“ gelesen und geliebt. Das Stipendium hat sie für ihren Jugendroman „Der große schwarze Vogel“ bekommen, bei dem es darum geht, dass der vierzehnjährige Ben gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Krümel und seinem Vater den unerwarteten Tod seiner Mutter verarbeiten muss. Das Buch ist direkt auf meine Wunschliste gewandert.

1784_l

Von der zweiten Preisträgerin, Bettina Wilpert, hatte ich bis gerade eben noch nie etwas gehört. Umso schöner, dass ich jetzt durch die Stipendiumsvergabe auf sie aufmerksam geworden bin. Sie erhielt den Preis für ihr Debüt „nichts, was uns passiert“, in dem es um die Frage geht, ob der Doktorand Jonas seine Studentin vergewaltigt hat oder es sich um einvernehmlichen Geschlechtsverkehr handelt. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven und Blickwinkeln beleuchtet, die dann mosaikartig zu einem Ganzen werden. Das hört sich für mich sehr interessant und aktuell an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s