[Glücksmomente] Früher Sonntagsspaziergang

CollageMaker_20190602_103637513.jpg

Zum Lesen komme ich aktuell so gut wie gar nicht. Mein Rücken mag es gerade nicht, wenn ich viel sitze. Bewegung mag er umso mehr. Deswegen war ich heute Morgen um 7 Uhr schon unterwegs. Alles war ruhig, die Luft war noch frisch. Um mich herum Grün und Vogelgezwitscher. Dann bin ich mal ein bisschen anders gegangen als sonst und plötzlich stand ich vor diesem kleinen Teich. Hach, so kann ein Sonntag beginnen!

 

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu „[Glücksmomente] Früher Sonntagsspaziergang

  1. Ui, dein Körper muckt ja jetzt auch schon ganz schön lange! Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass du bald nicht mehr eingeschränkt bist.

    So ein Sonntagsspaziergang klingt wunderschön und ich weiß, wie friedlich die Welt so früh am Morgen sein kann. Trotzdem muss ich zugeben, dass das lange im Bett liegen bleiben und den Vögeln lauschen doch viel verlockender für mich ist. 😉

    • Ja, das zieht sich mittlerweile schon gut vier Monate. Es wird zwar konstant ein bisschen besser, aber an manchen Tagen fehlt mir auch ein bisschen die Geduld. 😀

      Ich musste neulich nochmal an dich denken, als mein Freund und ich über die Externsteine gesprochen haben. Da war ich ja auch richtig früh morgens und das war toll.
      Sobald mein Rücken wieder Steigungen gehen mag, möchte ich da unbedingt nochmal wieder hin.

      • Das ist wirklich ärgerlich – kein Wunder, dass die ab und an die Geduld ausgeht. Hast du Krankengymnastik dafür? Mir hat damals bei meinen ersten richtig heftigen Rückenproblemen (Bandscheibenvorfall) die Reha so viel mitgegeben, das ich heute noch nutzen kann, dass ich das in der Regel nur empfehlen kann. (Nicht, dass ich das gerade mit meinem kaputten Knie machen würde – dafür müsste ich ja im Sommer aus dem Haus und das geht gar nicht! 😉 )

        Das ist wirklich eine wunderschöne Ecke, nicht wahr? Ich mag den Ablick der Steine im Wald so gern, das ist unglaublich. Ich drücke die Daumen, dass dein Rücken dich bald wieder dorthin lässt!

      • Ich hatte Manuelle Therapie, aber die hat mir gar nicht gefallen. Stattdessen gehe ich zu meiner Osteopathin, die auch Physiotherapeutin ist. Die hat mir auch einige Übungen mitgegeben, die ich brav mehrmals am Tag mache.

        Mist, dass dein Knie noch nicht wirklich besser ist.

        Wenn ich das nächste Mal an den Externsteinen bin, mach ich ein paar Fotos für dich.

      • Das klingt doch gut (also nicht die Manuelle Therapie, sondern deine Osteopathin), ich drücke die Daumen, dass dir die Übungen guttun und helfen! 🙂

        Das war wirklich ein richtig heftiger Sturz und das Knie ist schon deutlich besser, aber noch nicht gut. Ich hoffe sehr, dass ich in ein paar Wochen endlich wieder knien kann und sich Fußgelenk und Hüfte nicht länger darüber beschweren müssen, dass das Knie nicht rundläuft. Aber hey, ich habe eigentlich keine Schmerzen mehr! Ich kann momentan nur beiden Knien nicht so recht vertrauen und muss bewusst langsam machen und meine Haltung kontrollieren, wenn ich gehe.

        Oh, das wäre schön! Ich war schon so lange nicht mehr in der Ecke der Welt. 🙂

Schreibe eine Antwort zu tinelesemomente Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s