[Geplauder] 1. Advent 2019

CollageMaker_20191201_161345661.jpg

Wahnsinn: Es ist Dezember und der 1. Advent ist da. Letzte Woche noch habe ich das Herbstlaub genossen und nun steht die Adventsdeko.  Wie es bei uns Tradition ist, hatten wir schon seit Mitte November einen Tannenbaum. Mit Weihnachtsmusik im Hintergrund haben der Herzensmann und ich heute früh geschmückt: den Baum und den Rest des Wohnzimmers. Wir haben Lichterketten aufgehängt, Engel und Rentiere verteilt und der Herzensmann hat unser schönes Adventsgesteck gezaubert. Zwar ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe (das war erstmal ein bisschen doof 😀 ), aber am Ende dann mindestens genauso schön.

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, ist bei uns langsam ein bisschen Ruhe eingekehrt. Ich war drei Tage krank zu Hause und habe die genutzt, um mich viel zu erholen, Hörbücher zu hören und zu lesen. Folgende Bücher werden mich vermutlich – je nach Leselaune – im Dezember begleiten:

CollageMaker_20191201_161635006.jpg

„Skandinavische Weihnachten“ habe ich mir gestern in der Buchhandlung hier in unserem Örtchen gekauft. Ich bin sehr gespannt auf die einzelnen Geschichten. Allein die Aufmachung ist total schön. „Die Muskeltiere und das Weihnachtswunder“ habe ich mir schon vor ein paar Wochen gekauft. Und „Zimtsterne mit Zuckerkuss“ habe ich mal geschenkt bekommen. Ich glaube von Konstanze von Alles außer Lyrik. Stimmt das, Konstanze?

Auf meinem Blog habe ich bisher die folgenden Weihnachtsbücher rezensiert. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei? 🙂
142_48021_136353_xl   das-weihnachtsgeheimnis  der-weihnachtshund

wunder-einer-winternacht  dash-lily  the-christmas-cookie-clubsc3bcc39fe-geschenke-zu-weihnachten  geschenke-aus-der-kc3bcche

Ein Gedanke zu „[Geplauder] 1. Advent 2019

  1. Ui, ihr seid ja schon richtig in Adventsstimmung! Ich weigere mich ja vor dem 1. Dezember auch nur irgendwas Weihnachtliches in Angriff zu nehmen (abgesehen von den ersten Geschenkebesorgungen und in diesem Jahr bin ich bei Spekulatius schwach geworden, weil es die im Dezember in den letzten Jahren nicht mehr zu kaufen gab).

    Ich habe das Buch mehrfach empfohlen, weil ich das wirklich nett fand, als ich das damals gelesen habe. Aber geschenkt hatte ich dir – wenn ich mich recht erinnere – mal einen Roman von Thomas Finn („Weißer Schrecken“ müsste das gewesen sein).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s