[Glücksmomente] Herbstspaziergang mit dem Lieblingsmann

Dass ich gerne draußen in der Natur bin, ist kein Geheimnis. In letzter Zeit habe ich immer öfter das Glück, dass der Lieblingsmann mit mir zusammen eine kleine Runde dreht. So auch am Freitagnachmittag: Bei allerschönstem Herbstwetter, Sonnenschein und raschelnden Blättern haben wir einen richtig tollen Spaziergang gemacht. Hach! ❤

CollageMaker_20181012_170751547.jpg

Advertisements

[Glücksmomente] Der eigene kleine Garten mit dem Lieblingsmann

Ich hatte euch ja in meinem letzten Geplauder schon erzählt, dass mein Freund zu mir zieht. Gemeinsam haben wir jetzt in den letzten zwei Wochen aus dem wirklich verwahrlosten Beet neben unserer Terrasse unseren eigenen kleinen Garten gestaltet – mit vielen Kräutern, Rosen, einem hoffentlich bald blühenden Fliederbusch, kleinen Zäunchen und vor allem mit ganz viel Liebe.

2018-04-22 19.48.42.jpg

Der Anfang – das pure Durcheinander!

20180419_184435.jpg

Harte Arbeit

20180419_204618.jpg

Ein Zwischenergebnis, das glücklich macht

20180421_131326.jpg

Hach ja …

20180421_131352.jpg

So schön!

[Glücksmomente] 5.12.2015

Eigentlich liegt dieser Glücksmoment schon ein wenig zurück. Am letzten Samstag habe ich in diesem Beitrag ein wenig über Weihnachtsbücher geplaudert und nach euren Weihnachtsbuchtipps gefragt. Nadine empfahl mir direkt „A Christmas Charol“ von Dickens. Ich habe mir das Buch dann direkt als englisches E-Book runtergeladen, meinte aber, dass mir das etwas ältere Englisch vielleicht etwas zu schwer wäre. Nadine war ganz entsetzt, dass ich die Geschichte noch nicht kannte und vor allem dass ich sie noch nicht gelesen hatte, weil sie mir bisher zu altmodisch und klassisch war.

Und am Donnerstag fand ich dann ein kleines Päckchen in meinem Briefkasten!

20151204_203233.jpg

Die tolle deutsche Ausgabe von „A Christmas Charol“ als Leihgabe. Das rote am Rand ist übrigens Samt!!!

Es macht mich glücklich, über diesen Blog und das Lesen an sich so liebe Menschen kennengelernt zu haben.

[Glücksmomente] Geschafft: Endlich Lehrerin!

Es ist endlich vollbracht. Am Mittwoch habe ich endlich meine zweite Staatsprüfung erfolgreich hinter mich gebracht. Ich bin jetzt endlich richtig echte Lehrerin!

Der Tag war ziemlich „interessant“. Er begann damit, dass mein einer Prüfer nicht kam. Der Grund: Er war krank. Leider hatte das Prüfungsamt niemanden informiert. Und der Ersatzprüfer saß noch bei sich in der Schule und wusste nicht wohin… Zum Glück habe ich die Nerven behalten. Und zum Glück haben meine Schüler ohne zu meckern fünf Minuten in die Pause gearbeitet. Und wie sie gearbeitet haben. ❤

Der Punkt, an dem ich nervös wurde, kam erst nach der zweiten gezeigten Stunde und zwar in der Nachbesprechung, in der der eine Prüfer sehr merkwürdige Fragen stellte und auf Kleinigkeiten beharrte, die ich einfach nicht nachvollziehen konnte. Aber gut: Ich habe am Ende des Tages mein Ziel – nämlich die 1 vor dem Komma – erreicht.

Und das bestimmt nur, weil sooo viele liebe Leute an mich gedacht haben: Sei es per Mail, per WhatsApp oder SMS, durch Anrufe oder durch liebe Post. Wahnsinn! Ich bin sehr glücklich, so viele tolle Menschen in meinem Leben zu haben!

wpid-20150320_160359.jpg

Wisst ihr, was toll ist? Viele, dieser wundervollen Menschen, kenn ich über das Lesen, meinen Blog und das Internet. Verrückt! Wunderbar verrückt!