[Zitat] Aus: „Mein Sommer mit Mucks“

„Listen sind wunderschön, weil sie Ordnung in ein Chaos bringen, ein Chaos, das in meinem Kopf ebenso herrscht wie in der Welt. Eine Liste kann einem das Gefühl geben, trotz allem alles irgendwie im Griff zu haben. Oder zumindest im Blick.“ (Höfler, S. 9-10)

Werbeanzeigen

[Zitat] Aus: „Tanz der Tiefseequalle“

„Ich seh, wie der Mann rüberschaut zu ihr. Ganz lang guckt er ihr Gesicht von der Seite an. […] Dann streicht er ihr über die Wange und sie schaut zu ihm rüber. Die zwei schauen sich an, als wüssten sie irgendein Geheimnis.“ (Stefanie Höfler, S. 99)