[Rezension] „Taberna Libraria: Die Magische Schriftrolle“ von Dana S. Eliott

Taberna LibrariaReiheninfo:

  1. „Taberna Libraria: Die Magische Schriftrolle“
  2. „Das Geheimnis von Pamunar“ (erscheint im Herbst 2014)
  3. – Titel noch unbekannt –
  4. – Titel noch unbekannt –

Klappentext:

Ursprünglich wollten die Freundinnen Silvana und Corrie nur eine ganz normale Buchhandlung eröffnen. Doch der alte Laden, den sie im beschaulichen Woodmoore erstehen, hütet ein Geheimnis: In seinem Keller liegt ein Portal zu einer anderen Welt, in der sich übernatürliche Geschöpfe tummeln und Magie höchst real ist. Und so sind körperlose Stimmen und seltsame Buchbestellungen erst der Anfang von einem Abenteuer, bei dem Corrie und Silvana sich den Plänen eines finsteren Magiers entgegenstellen müssen. (Quelle)

Meine Meinung:

Auch dieses Buch habe ich gelesen, weil es für den SERAPH 2014 nominiert war. Die beiden Autorinnen Sandra Dageroth und Diana Kruhl (Dana S. Eliott ist nur ihr Pseudonym) entführen den Leser in ihrem Debüt in die fantastische Parallelwelt von Amaranthina im Reich der Hundert Inseln.

Die beiden Freundinnen haben sich gerade dazu entschlossen, den Buchladen in Woodmoore zu kaufen und stehen kurz vor ihrer Eröffnung, als sie merkwürdigen Besuch erhalten. Ein Mann steht plötzlich und unvermittelt in ihrer Küche und möchte ihnen unbedingt etwas Wichtiges mitteilen. Doch dazu kommt es nicht mehr, denn plötzlich wird der Buchladen überfallen und alle drei müssen fliehen. Silvana und Corrie staunen nicht schlecht, als sie plötzlich nach einer Reise durch ein geheimes Portal von einem Faun in Empfang genommen werden.

Wenn man Freude an diesem Buch haben möchte, muss man für die verschiedensten fantastischen Wesen offen sein, denn davon wimmelt es in der Geschichte nur so. Ansonsten liest sich der erste Teil der vierteilig geplanten Reihe gar nicht so anders als ein normaler Roman, der nur eben voller Magie, bösen Dämonen und Rätseln ist.

Vor allem Corrie freundet sich erstaunlich schnell mit dem Gedanken an die fantastische Parallelwelt an und macht sich neugierig daran, alles zu entdecken, was Amaranthina so zu bieten hat. Und so stecken die beiden Freundinnen bald schnell in einem Abenteuer, in dem sie sich einen der bösesten Zauberer zum Feind gemacht haben…

„Taberna Libraria“ lässt sich angenehm leicht lesen und hat mich gut unterhalten. In meinen Augen ist es zwar kein typisches Fantasybuch, wie ich es angesichts der Nominierung für den SERAPH vermutet hätte, aber die Geschichte um die beiden Freundinnen und ihre etwas anderen Bekannten hat mir gut gefallen. Ich vergebe zufriedene 7 von 10 Sterne und bin auf den nächsten Band gespannt.

stern 7

Taberna Libraria: Die Magische Schriftrolle – Dana S. Eliott – Taschenbuch – 512 Seiten – 9,99 € – ISBN: 978-3-426-51438-2 – erschienen: Dezember 2013 (Knaur)

Werbeanzeigen