[Momentaufnahme] Warum ich das Lesen so liebe!

Weil es mich glücklich macht.
Weil es mich traurig macht.
Weil es mich fühlen lässt.
Weil es mich die letzten Seiten eines Buches lächelnd und weinend gleichzeitig lesen lässt.

20161230_091745.jpg

Advertisements

[Momentaufnahme] Zur Ruhe kommen

Manchmal hat es auch etwas Gutes, krankgeschrieben zu sein. Das Antibiotikum hat zum Glück sehr schnell gewirkt, so dass ich keine Halsschmerzen mehr habe und meine Mandeln auch wieder normal aussehen. Nun bin ich nur noch müde. Dank der Krankschreibung habe ich aber endlich mal Zeit, mich komplett auszuruhen und dabei zur Ruhe zu kommen.

Und: Ich genieße wieder das Lesen! Aktuell habe ich gerade „Nur ein Tag“ beendet und freue mich schon sehr auf „Und ein ganzes Jahr“. Der erste Band hat meine Erwartungen eigentlich noch übertroffen.

20160606_172044.jpg

[Momentaufnahme] Tag der Neuerscheinungen

Es gibt Tage, an denen sich die spannenden Neuerscheinungen nur so häufen. Heute ist so ein Tag: Insgesamt sieben Bücher habe ich auf meiner Liste – alle interessieren mich. Und alle stammen aus den Fischer Verlagen.

Neuerscheinungen gesamt

„Ein Mädchen, sieben Pfannkuchen und ein roter Koffer“ und „Zum Glück bemerkte mich niemand … dachte ich“ habe ich bereits gelesen.
„Rain: Das tödliche Element“, „Das Jahr, in dem ich dich traf“ und „Flügel aus Papier“ warten schon im Regal auf mich.
Und „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ möchte ich unbedingt von meiner lieben Nanni von Fantasie und Traeumerei ausleihen.

Habt ihr schon Bücher von meiner Liste gelesen? Erscheint heute auch ein Buch, auf das ihr sehnsüchtig wartet?

[Momentaufnahme] Zwischen Bett und Schreibtisch

Ich glaube, gerade gehen sämtliche Krankheiten (von Magen-Darm über Erkältung und Halsschmerzen bis hin zur ausgewachsenen Grippe) um. Gestern hatte es mich auch erwischt und ich habe den Tag mit Hals- und Kopfschmerzen, Ingwertee und Nüssen im Bett verbracht. Begleitet haben mich dabei, die ersten beiden Bände der „Monument 14“-Reihe, die mir wirklich gut gefällt. Ich freue mich schon, heute Abend den dritten Band zu lesen. Jetzt sitze ich aber erstmal am Schreibtisch und werde langsam mit den Vorbereitungen für meine Prüfung zum zweiten Staatsexamen (39 Tage noch) beginnen.

Ich habe aber fest vor, morgen mein Sonntagsgeplauder zu schreiben und in der kommenden Woche endlich mal wieder eine Rezension zu veröffentlichen. Wird ja auch Zeit!

[Momentaufnahme] Vorbereitungen, Vorbereitungen…

wpid-20141107_195112.jpg

Im Moment ist mal wieder echt viel zu tun. Dank Fortbildungen und Konferenzen bin ich oft lange in der Schule und zum Beispiel auch morgen den ganzen Tag unterwegs. Zuhause bereite ich dann noch „schnell“ den Unterricht für den nächsten Tag vorbei, wobei das leider selten so schnell geht, wie ich es mir wünschen würde.
Deswegen bin ich auch diese Woche überhaupt nicht dazu gekommen, etwas zu bloggen, zu rezensieren, geschweige denn etwas zu lesen. Aber immerhin sind heute zwei bestimmt tolle Bücher bei mir eingetrudelt, die ich euch am Sonntag wieder in aller Ausführlichkeit zeigen werde. Versprochen!