[Geplauder] Summer Bucket List 2018

Summer Bucket List

Vor ein paar Jahren habe ich schon mal eine Summer Bucket List auf dem Blog veröffentlicht und irgendwie finde ich es ganz schön, mir vor den Sommerferien (juhu, juhu) zu überlegen, was ich gerne so machen möchte. Weniger im Sinne von „Diese Liste muss ich abarbeiten“, sondern mehr im Sinne von „Hach ja, das könnte man ja mal machen“.

Salzige Meeresluft, die Nordsee und die Dünen genießen

Ich werde gemeinsam mit meinem Bruder eine Woche im hohen Norden in Dänemark verbringen. Wir haben uns ein tolles Ferienhaus direkt an den Dünen gemietet und werden hoffentlich ganz viel Zeit am Strand bei tollen Wellen und ein bisschen Sonnenschein verbringen.

Die Lichterketten auf unserer Terrasse genießen

Wir haben wirklich schöne, solarbetriebene Lichterketten bei uns auf der Terrasse. Die gehen an, sobald es dunkel wird. Leider sind der Lieblingsmann und ich in letzter Zeit immer oft schon so früh müde, dass wir diese immer nur vom Bett aus ansehen können. Schön wäre es, wenn wir es im gemeinsamen Urlaub mal schaffen würden, etwas länger wach zu bleiben, draußen zu sitzen, vielleicht einen Hugo zu trinken, die Lichterketten zu genießen und in die Sterne zu gucken.

Das Grüne genießen

Wie ich oben schon geschrieben habe, bin ich total gerne am Meer. Fast genauso sehr genieße ich das Grün um mich herum – den Wald, leichte Hügel, Wiesen, kleine Lichtungen. Es wäre schön, wenn ich in den Ferien wieder etwas öfter dazu kommen würde, die ein oder andere kleine Wanderung zu unternehmen.

Ein Outdoor- oder ein Auto-Kino besuchen

Habt ihr auch eine so romantische Vorstellung davon? Ich stelle es mir irgendwie wirklich schön vor, entweder unter freiem Himmel oder im Auto einen Film zu gucken, angekuschelt an den Lieblingsmann. (Die vermutlich herumschwirrenden Insekten ignoriere ich erstmal noch.)

Zeit mit lieben Menschen verbringen

Ich bin manchmal ein etwas sehr gemütlicher Mensch: Ich mag meine eigenen vier Wände und bin gerne zu Hause. Aber was unternehmen und Freunde treffen ist schon auch schön. Sei es mein Bruder, liebe Freunde von nah und fern, Verwandte oder der Lieblingsmann: Ich möchte mir Zeit für sie nehmen, die Zeit genießen und das möglichst ohne Ablenkung durch das Handy und andere Medien!

In andere Welten abtauchen, zur Ruhe kommen, Geschichten genießen

Ich fasse diesen Punkt mal bewusst sehr weit: Ich möchte innerlich wieder etwas mehr zur Ruhe kommen, zum Beispiel indem ich ein gutes Buch lese. Am liebsten natürlich indem ich ganz viele gute Bücher lese. Aber wenn mir dazu erstmal die innere Ruhe fehlt, kann ich auch wunderbar beim Puzzeln oder Zeichnen entspannen. Und auch ein guter Film oder eine unterhaltsame Serie können mich erfreuen und entspannen.

Gemeinsam Neues entdecken

Mit dem Lieblingsmann geht es im Sommer für ein paar Tage nach Berlin und ich freue mich schon sehr darauf, gemeinsam mit ihm Neues zu entdecken, einen echten Berliner Döner zu essen und „Hach ja, weißt du noch damals …?“-Momente zu erleben.

Advertisements

[Geplauder] Summer Bucket List 2016

Schon im letzten Jahr habe ich mir zu Beginn der Sommerferien eine Summer Bucket List geschrieben, auf der ich Wünsche, Vorhaben und Pläne für die kommenden sechs Wochen notiert habe. Ich habe die Liste ganz entspannt gesehen, mehr als Inspiration und als kleiner Anstoß a la „Komm, das wolltest du doch gerne machen, raff dich mal auf“, aber auf keinen Fall als Aufgabenliste, die ich abarbeiten muss.

Da mir das Ganze im letzten Jahr sehr gut gefallen hat, habe ich am Montag beschlossen, wieder so eine Liste anzulegen. Und ich möchte euch gerne daran teilhaben lassen. 🙂

Summer Bucket List 2016

Freundinnen besuchen
Ich habe einige Freundinnen, die nicht in meiner unmittelbaren Nähe wohnen und die ich viel zu selten sehe. Zum Glück sind die Freundschaften alle so gefestigt, dass sie auch ohne häufige Besuche auskommen, aber nun möchte ich die Zeit nutzen, um einige davon endlich mal wieder live zu sehen.

In der Nordsee baden
Den Punkt hatte ich auch schon im letzten Jahr auf meiner Liste. Auch in diesen Ferien werde ich einen Teil der freien Zeit im hohen Norden verbringen und bekomme bestimmt die Chance, mal ins Wasser zu hüpfen. 🙂

In die Sauna gehen
Das hört sich vielleicht nach einem merkwürdigen Plan für die Sommerferien an, aber die bedeckten und regnerischen Tage kommen bestimmt. 😀 Und es gibt kaum etwas, bei dem ich mehr zur Ruhe komme, als einen Saunabesuch. Außerdem kann ich so unter der Woche gehen und entsprechend den Menschentrubel meiden.

Um das Steinhuder Meer wandern
Ja, das ist ein wirklich großer Punkt, der aber auch schon lange auf meiner Liste steht. Ich habe schon ein Mal begonnen, die Strecke zu gehen, musste dann aber abbrechen. Zum einen weil es zu heiß war, zum anderen weil ich nichts zu trinken mit hatte. Mit etwa 35 km wäre das mit Abstand meine längste Wanderung. Aber man wird ja mal träumen dürfen. Vielleicht klappt es ja dieses Mal.

Um den Obersee joggen
Ja, ich schließe direkt den nächsten sportlichen Plan an, der allerdings noch etwas unrealistischer ist. Die kurze Runde um den Obersee ist etwa 3 km lang. Eine Strecke, die mich gerade noch absolut überfordert. 🙂 Aber wer weiß, was in sechs Wochen möglich ist. Und wenn ich 1/3 der Strecke zwischendurch nur walke, ist das auch schon ein Erfolg.

Ins Freibad gehen
Ich war schon super lange nicht mehr im Freibad, aber vielleicht klappt es ja mal in diesem Sommer. Etwas kompliziert ist es, ein Freibad zu finden, in dem ich nicht hunderttausend meiner Schüler begegne. So gerne ich sie auch habe, aber ich glaube, das wäre allen Beteiligten etwas unangenehm. 😀

Einen Lesetag machen
Es klingt so simpel – insbesondere für eine Buchbloggerin. Aber mein letzter Lesetag ist schon echt lange her. Ich denke, es wird mir gut tun, mir mal wieder ganz bewusst Zeit nur für’s Lesen zu nehmen.

Badminton spielen
Früher habe ich viele Jahre im Verein gespielt und auch während des Studiums hatte ich immer mal wieder den Schläger in der Hand. Das ist allerdings viel zu lange her. Ich weiß noch nicht, wann, wo und mit wem, aber es wäre schön, mal wieder zu spielen.

Habt ihr euch auch etwas für den Sommer vorgenommen?
Wenn ihr selbst Lust bekommen habt, so eine Liste zu erstellen, freue ich mich über eure Links in den Kommentaren. 🙂

[Geplauder] Meine Summer-Bucket-List // 10 Wünsche für den Sommer – Das Fazit

Vor etwa 6 1/2 Wochen hatte ich hier meine Summer-Bucket-List zusammengestellt und mir 10 Dinge überlegt, die ich imSommer gerne machen wollte. Ich hoffe sehr, dass der Sommer noch nicht vorbei ist – meine Ferien sind es aber, deswegen ist es für mich jetzt Zeit, ein Fazit zu ziehen. Was konnte ich gut umsetzen, was weniger, woran könnte ich in den nächsten Wochen noch arbeiten?

1. Stressfreier Umzug

Tatsächlich hat dieser wichtigste Wunsch ziemlich gut funktioniert. Die Tage vor dem Umzug waren zwar nicht total entspannt, aber ich denke, das ist auch normal. Der Umzugstag selbst war total stressfrei. Es hat alles super geklappt und am Ende des Tages hingen sogar schon die ersten Bilder an der Wand. Fotos von meiner Wohnung findet ihr hier.

2. Lange Wanderung

Ich war zwar wieder etwas mehr wandern, aber nicht so oft und so lange, wie ich es mir eigentlich vorgenommen hatte. Grund war teilweise das Wetter (entweder zu heiß oder zu regnerisch), der Umzug, aber eben auch ein Stückchen meine Bequemlichkeit. Ich nehme mir für die Wochen bis zu den Herbstferien vor, da immer mal wieder ein Blick drauf zu haben, denn eigentlich gehe ich total gerne wandern, es fällt mir nur manchmal schwer, mich aufzuraffen.

Fotos von meinen Wanderungen

Fotos von meinen Wanderungen

3. Urlaubswoche in der Heimat

Die Urlaubswoche in der Heimat war tatsächlich entspannt und ich bin auch wirklich zum Lesen gekommen. Nebenher habe ich gespielt, gerätselt und war am Meer. Der schönste Moment war eigentlich der, als meine Mutter und ich einen recht einsamen Steg hinausgelaufen sind, uns dort Beine baumelnd hingesetzt haben und den Geräuschen vom Meer lauschen konnten. Das ist für mich Frieden!

Der Steg

Der Steg

4. Die Terrasse ausgiebig genießen

Auch diesen Punkt kann ich wie den mit dem Wandern nicht ganz klar beantworten: Ich habe gemütlich auf der Terrasse gesessen und gelesen, habe mit einer Freundin gegrillt und mit einer anderen einfach viel gequatscht, aber es hätte definitiv noch mehr sein können. Zum Glück habe ich ja auch in der neuen Wohnung eine Terrasse, auch wenn mir hier der Gartenhase fehlt. 😉

5. Nanni sehen

Yeah, es hat geklappt. Nanni war für etwa 2,5 Tage zu Besuch bei mir, das hatte ich ja schon mal im Sonntagsgeplauder erzählt. Wir hatten eine richtig tolle Zeit zusammen, haben unsere gemeinsame Freundin Eva besucht, so viel gelacht, dass wir Bauchweh hatten, und abends vor dem Schlafengehen tolle Gespräche geführt. ❤

6. Eis essen mit meinem Bruder

Der Plan ist komplett aufgegangen: Ich habe meinen Bruder in Flensburg besucht. Wir waren als erstes lecker essen, haben dann auf einer wirklich schönen Anlage Minigolf gespielt, haben uns dort ein Eis gekauft und sind dann an den Strand gegangen, haben gequatscht, Eis gegessen und den Sonnenuntergang beobachtet. Auf der Förde waren unheimlich viele Segelboote, man hörte das leise Plätschern der Wellen und ich habe ganz deutlich gemerkt, wie sehr mir das in Bielefeld doch fehlt. Umso schöner, dass ich mein Ziel umsetzen konnte. 🙂

wpid-wp-1439491091209.jpeg

Beweisfoto: Eis an der Flensburger Förde

7. Low Carb-Ernährung

Check! Ich bin sehr froh, dass ich die Umstellung auf die LowCarb-Ernährung geschafft habe. Die erste Hälfte der Sommerferien habe ich nicht auf meine Ernährung geachtet, ab der zweiten Hälfte habe ich dann umgestellt und bin total zufrieden damit.

8. Im neuen Zuhause einen Lesetag verbringen

Den letzten Ferientag habe ich lesend verbracht, das war also eigentlich ein Lesetag. So ganz zufrieden bin ich noch nicht, weil ich mich zu viel habe von meinem Handy und dem Internet ablenken lassen, aber ich habe immerhin zwei Bücher geschafft: „Schau mir in die Augen, Audrey“ und „Der Rithmatist“.

9. Kreativ werden

Auch hier wäre mehr drin gewesen, aber immerhin: Ich habe mich ein bisschen kreativ betätigt und muss sagen: Das hätte ich ohne die Liste nicht getan. Ich habe einen alten schwarzen Bilderrahmen abgeschliffen und ganz unprofessionell mit einem Schulpinsel und Acrylfarbe neu gestrichen (Ich nenne es Vintage! 😀 ). Dann habe ich ein Foto, dass ich vor fünf Jahren im Herbsturlaub in Dänemark gemacht habe, ausgedruckt und gerahmt. Zusammen mit einer Schale mit Sand und Muscheln habe ich jetzt so ein bisschen Meeres-Feeling in meine Wohnung geholt.

Meeresfeeling im Schlafzimmer (leider spiegelt sich die Lampe im Bild)

Meeres-Feeling im Schlafzimmer (leider spiegelt sich die Lampe im Bild)

10. Schwimmen gehen

Auch das hätte ich vermutlich ohne diese Liste nicht unbedingt gemacht, aber so war ich in meinem Heimaturlaub mit meiner Mama schön in der erfrischenden Nordsee! Schön war’s!

Badestrand am Deich

Badestrand am Deich

Ich fand es echt nett, mir Gedanken zu machen, was ich innerhalb der Sommerferien gerne erleben oder machen möchte, und kann mir gut vorstellen, so etwas Ähnliches in den Herbstferien wieder zu machen. Nun bin ich total gespannt, wie das Fazit der anderen Teilnehmer wohl ausfällt, die auch sehr spannende Ideen hatten.

[Geplauder] Meine Summer-Bucket-List // 10 Wünsche für den Sommer

Diesen Tag habe ich auf Meine Lieblingsbücher entdeckt und hatte direkt Lust mitzumachen. Mal sehen, wie viele der Wünsche ich mir am Ende tatsächlich erfüllt habe – dazu wird es dann am Ende der Sommerferien (Heute beginnen sie übrigens: juhu!) wieder einen kleinen Beitrag geben.

Hier nun also meine zehn Wünsche für die Sommerferien:

1. Stressfreier Umzug

Ich werde mal wieder umziehen müssen. Argh! Umzüge machen mir so gar nicht Spaß, deswegen hoffe ich, dass dieser hier stressfrei wird, möglichst viele Helfer mit anfassen und alles reibungslos abläuft. Das wäre toll!

2. Lange Wanderung

Ich möchte gerne mal wieder eine richtig lange Wanderung (am liebsten mehr als 12 km) machen und zwar alleine. Ich gehe auch total gerne mit anderen Menschen wandern, aber ich glaube, die Zeit alleine für mich würde mir auch mal wieder gut tun.

3. Urlaubswoche in der Heimat

Meer, Sonne, Wind, Möwengekreische: Ich möchte eine schöne und entspannte Urlaubswoche in der Heimat verbringen, mich von Mama verwöhnen lassen, lesen und die Seele baumeln lassen.

4. Die Terrasse ausgiebig genießen

Sei es gemeinsam mit Freunden beim Grillen oder Quatschen, sei es alleine mit einem guten Buch: Meine Terrasse in dieser Wohnung ist so toll, dass ich sie nochmal ausgiebig genießen möchte.

5. Nanni sehen

Nanni und ich habe viele Pläne für die Sommerferien: Eigentlich würden wir uns gerne gegenseitig und dann gemeinsam noch verschiedene Freundinnen besuchen. Wie genau das alles klappt, steht noch in den Sternen, aber eines ist klar: In den Sommerferien möchte ich meine liebe Freundin auf jeden Fall ein Mal sehen.

6. Eis essen mit meinem Bruder

Mein kleiner (großer) Bruder ist mir unglaublich wichtig. Hoffentlich liest er das hier nicht, „Gefühlsausbrüche“ solcher Art sind nicht so seins. 😀 Wir sehen uns nicht so oft, weil wir doch relativ weit auseinander wohnen, aber wenn ich in der Heimat bin, ist es auch zu ihm nicht mehr weit und wir haben auf jeden Fall vor, gemeinsam ein leckeres Eis zu essen: Am besten irgendwo an der Flensburger Förde!

7. Low Carb-Ernährung

Ohne das großartig zum Thema machen zu wollen: Ich möchte in den Ferien irgendwann wieder auf die Low Carb-Ernährung umstellen. Es tut mir einfach gut. Allerdings noch nicht ganz am Anfang, denn dann könnte ich ja z.B. Punkt 6 nicht mehr erfüllen. 😀

8. Im neuen Zuhause einen Lesetag verbringen

Ich schreibe diesen Bericht vor und weiß gerade noch nicht, wo mein neues Zuhause sein wird, aber ich weiß, wann ich umziehen werde. Bevor die Ferien dann bald wieder vorbei sein werden, möchte ich im neuen Zuhause einen gemütlichen Lesetag verbringen, denn was gibt es besseres als das, um sich irgendwo heimisch zu fühlen.

9. Kreativ werden

Ich weiß noch nicht, auf welche Art und Weise genau, ob es um’s Basteln, Fotografieren oder Werkeln gehen soll, aber ich möchte gerne wieder etwas kreativer werden. Das ist wegen der wenigen Zeit in den letzten Jahren etwas zu kurz gekommen, dabei macht kreativ sein glücklich!

10. Schwimmen gehen

Egal ob nun in der Nordsee, am See oder im Freibad: Ich möchte in den Ferien gerne mal wieder schwimmen gehen, denn das war ich viel zu lange nicht mehr.

Was sind eure zehn Wünsche für diesen Sommer? Ich tagge jetzt niemanden speziell, wäre aber bei vielen sehr interessiert an ihrer Summer Bucket List. Macht doch mit und schickt mir den Link. 🙂