[Lovelybooks Lesesommer] Mein SUB

Lovelybooks Lesesommer

Letztes Samstag bin ich ja nicht dazu gekommen, hier die nächste Aufgabe des Lovelybooks Lesesommers zu erfüllen, dafür aber heute: Die Aufgabe ist es zum einen zu zählen, wie viele Bücher auf dem eigenen SUB (Stapel ungelesener Bücher) liegen, und zum anderen ein Foto davon zu machen.

Für das Foto habe ich mal alle ungelesenen Bücher zusammengestellt. Vorher waren die nämlich unterteilt, wie ihr hier nachgucken könnt. Und da ich meine Bücher immer schon mal nach Farbe sortieren wollte, habe ich die Chance genutzt. Das Ergebnis hätte sicherlich noch schöner aussehen können, aber für mehr Sortiererei war ich zu faul.

wpid-2014-08-23-15.09.54.jpg.jpeg

wpid-2014-08-23-15.09.25.jpg.jpeg

Ich war auf jeden Fall sehr begeistert, dass alle Bücher in 1,5 Regalfächer passen. Das hätte ich gar nicht unbedingt gedacht. Insgesamt sind es genau 50 ungelesene Bücher. Hier eine alphabetische Liste:

  1. – verschiedene – : „Nicht schon wieder Ostern“
  2. Ahern: „Thanks for the Memories“
  3. Carmichael: „Zoe“
  4. Carter: „Meisterklasse“
  5. Corvus: „Feind“
  6. Curham: „Lieber Dylan“
  7. Dalgish: „Der Tänzer der Schatten“
  8. Dowd: „Der Junge, der sich in Luft auflöste“
  9. Draesner: „Spiele“
  10. Drvenkar: „Der letzte Engel“
  11. Dyer: „Als gestern noch morgen war“
  12. Ernestam: „Die Liebesbotschaft“
  13. Fforde: „Love Letters“
  14. Fombelle, de: Vango. Prinz ohne Königreich“
  15. Fowler: „Der Jane Austen Club“
  16. Frascelle: „Meine Schwester ist eine Mönchsrobbe“
  17. Frank: „Tagebuch“
  18. Gaarder: „2084 – Noras Welt“
  19. Gautier: „Wo die alten Damen wohnen“
  20. Gavalda: „35 Kilo Hoffnung“
  21. Gläser: „Stadt aus Trug und Schatten“
  22. Gold: „Die Liste der vergessenen Wünsche“
  23. Green & Levithan: „Will Grayson, Will Grayson“
  24. Grimbert: „Die Magier. Gefährten des Lichts“
  25. Grossman: „Draußen wartet die Welt“
  26. Hagena: „Der Geschmack von Apfelkernen“
  27. Heinrich: „Räuberhände“
  28. Keane: „Prost Weihnachten“
  29. Kehlmann: „Die Vermessung der Welt“
  30. Klassen: „Magyria. Das Herz des Schattens“
  31. Kornbichler: „Die Todesbotschaft“
  32. Lyoa: „Ich soll nicht töten“
  33. McNeill: „Der Wald der träumenden Geschichten“
  34. Menschig: „Der Hüter der Worte“
  35. Moehringer: „Tender Bar“
  36. Mlynowski: „Abby und Aschenputtels Geheimnis“
  37. Murray: „Skippy stirbt“
  38. Oehring: „Mit anderen Augen“
  39. Ostrovski: „Wo ein bisschen Zeit ist“
  40. Peinkofer: „Die Zauberer. Das dunkle Feuer“
  41. Polojachtof: „Weihnachtsmagie – Der literarische Adventskalender“
  42. Richter: „Damals war es Friedrich“
  43. Rogers: „Rubinrotes Herz, eisblaue See“
  44. Russel: „Swamplandia“
  45. Schmid: „Dreizehn ist meine Zahl“
  46. Sebold: „In meinem Himmel“
  47. Silver: „Jump. Das Spiel 1“
  48. Valesco, de: Tigermilch
  49. Watson: „Ich könnte an einem Samstag“
  50. Zusak: „Wilde Hunde“
Werbeanzeigen

[Aktion] Project 10 Books

Auf dem Blog von Damaris habe ich vor einigen Tagen eine tolle Aktion gesehen, an der ich gerne teilnehmen möchte. Und zwar geht es darum, sich zehn Bücher aus seinem SuB zu suchen, die man gerne demnächst lesen möchte. Bevor man diese zehn Bücher nicht gelesen hat, darf man sich keine neuen kaufen. Uff! Zehn Bücher sind ganz schön viel. Andererseits habe ich so viele Bücher im Regal, die ich eigentlich unbedingt lesen möchte und die immer ein bisschen ins Hintertreffen geraten, sobald ich neue Bücher kaufe, dass diese Aktion wirklich sinnvoll ist.

Eine Ausnahme muss ich allerdings machen: Und zwar treffe ich mich am Mittwoch mit Nanni von „Fantasie und Traeumerei“ und wir wollen höchstwahrscheinlich auch in eine Buchhandlung. Deshalb habe ich beschlossen, dass die neu erworbenen Bücher auch direkt mit auf diesen Stapel wandern und das nächste Buch eben erst dann gekauft wird, wenn ich alle Bücher des Stapels gelesen habe.

Und so bin ich gerade meine Regale durchgegangen und habe mir zehn Bücher rausgesucht. Wer ganz genau hinguckt, sieht, dass tatsächlich nur neun Bücher auf dem Stapel liegen. Da „Die Orks. Die komplette Saga“ aber als Sammelband insgesamt drei Bücher umfasst und ich beim ersten schon ziemlich weit bin, steht es hier für die beiden Teilbände „Der Schwur der Orks“ und „Das Gesetz der Orks“ – womit ich dann insgesamt bei zehn Büchern bin.

wpid-2014-05-03-20.04.46.jpg.jpeg

Project 10 Books – meine zehn Bücher

Ich werde in meinem [Geplauder] demnächst berichten, wie ich mit dem Projekt voran komme. 🙂

Welches Buch spricht euch besonders an? Welches würdet ihr als erstes vom Stapel nehmen? (Ich werde übrigens erstmal an den Orks weiterlesen.) Kennt ihr viele der Bücher vielleicht sogar schon?

[Geplauder] 15.3.2014

Ich hoffe, ihr habt ein bisschen Zeit mitgebracht, denn ich habe vieles im Kopf, über das ich plaudern und das ich euch zeigen möchte!

Ich habe in dieser Woche ziemlich viel gelesen, was vor allem daran lag, dass ich seit Mittwoch krank geschrieben bin. So langsam geht es besser und ich hoffe, dass ich am Montag wieder arbeiten kann. Da ich wusste, dass in dieser Woche die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis veröffentlicht werden würden (dazu später mehr), habe ich bewusst nochmal drei Bücher gelesen, die schon nominiert waren. „Meto. Das Haus“, „Wer hat Angst vor Jasper Jones“ und aktuell „Running Man“ von Michael Gerard Bauer, der sich hier mal von einer ganz anderen Seite als in seinen Ismael-Büchern zeigt – sehr viel ernster -, habe ich schon beendet, aber noch nicht rezensiert.

SERAPH Preisträger

Gewinner des SERAPH 2014

Und dann sind wir auch schon beim Thema: Die Leipziger Buchmesse hat am Donnerstag ihre Türen geöffnet und unheimlich viele Preise wurden vergeben. Neben dem Leipziger Lesekompass, den ich aufgrund seiner Vielfalt so schätze, habe ich natürlich besonders auf die Bekanntgabe der Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis hingefiebert. Unter den Links findet ihr die Preisträger, bzw. die Nominierten. Es sind einige spannende Bücher dabei, die bestimmt bald in mein Zuhause einziehen werden.
Außerdem wurde der SERAPH verliehen, den Nanni und ich ja anfangs sehr begeistert, dann etwas enttäuscht verfolgt haben. Die beiden Gewinnerbücher kenne ich beide nicht. Ju Honisch werde ich mir wohl merken, vor allem weil auch Neyahsa von ihr begeistert ist.

Außerdem sind diese Woche sehr viele neue Bücher bei mir eingezogen und zwar folgende:

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-15-16.11.20.jpg.jpg

Neuzugänge 10.-16.3.2014

  • „Fragmente: Partials II“ von Dan Wells: Juhu, Teil 1 mochte ich gerne und freue mich sehr auf den Folgeband
  • „Vilja und der Räuberschatz“ von Siri Kolu: Auch hier: Teil 1 und 2 waren total schön und ich warte auf den nächsten Sonnentag, denn das ist ein totales Balkonbuch
  • „WARP: Der Quantenzauberer“ von Eoin Colfer: Ich mag ja die Artemis-Fowl-Bücher des Autors sehr gerne und bin jetzt gespannt auf sein neues Werk
  • „Drei Songs später“ von Lola Renn: Dieses Buch hört sich wirklich toll an – man muss vor allem auf die Homepage der Autorin und weniger auf den Klappentext gucken
  • „Alles, was ich sage, ist wahr“ von Lisa Bjarbö: Nanni war so begeistert, dann bin ich es mit Sicherheit auch.
  • „Sterntaler“ von Kristina Ohlsson: Nachdem mich auch hier die ersten beiden Bände (hier und hier) begeistern konnten, freue ich mich jetzt auf den neuen Thriller dieser tollen skandinavischen Schriftstellerin

Und weil mir meine bisherige Ordnung meiner Bücherregale hier in Bielefeld nicht wirklich zusagte, habe ich dann gestern direkt mal umsortiert. Es ist zwar immer noch nicht so, wie ich es normalerweise tun würde, aber ich habe ja auch nur ein paar meiner Bücher überhaupt hier. Hier also mal einen Blick auf meine ungelesenen Bücher (Warum auch immer ich die gerade nicht nebeneinander, sondern nur untereinander zeigen kann…):

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-15-11.13.43.jpg.jpg

Rezensionsexemplare (teilweise auch unangeforderte)

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-15-11.13.58.jpg.jpg

Jugendbücher

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-15-11.14.17.jpg.jpg

Fantasy

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-15-11.14.34.jpg.jpg

Leichte Romane

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-15-11.14.50.jpg.jpg

Schwerere Romane

wpid-mntsdcardDCIMCamera2014-03-15-11.15.25.jpg.jpg

Ostern, Weihnachten, Krimi und Thriller 😉