[Geplauder] Was unter dem Tannenbaum lag…

Ich hoffe, ihr habt bisher alle schöne Weihnachtstage verlebt. Insbesondere der Heiligabend war bei mir sehr schön! Und dass nicht nur, weil ich sooo viele Buchwünsche erfüllt bekommen habe. Braver Weihnachtsmann!

Da das Sonntagsgeplauder vermutlich ausfallen wird – ich bin so selten zuhause, da möchte ich nicht so zeitlich an einen Blogtermin gebunden sein -, zeige ich euch schon heute, welche Schätze es bei mir gab:

wpid-20141226_110103.jpg

  • „Bitter Love“ habe ich von meinem Bruder geschenkt bekommen. Seit ich „Die Hassliste“ von der Autorin gelesen habe, bin ich ein großer Fan. Dieses Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste, nun bin ich sehr gespannt.
  • „Lieblingsmomente“ wurde mir von verschiedenen Seiten empfohlen und ich freue mich schon sehr, den Zauber des Buches für mich entdecken zu können.
  • „Von Wahrheit, Schönheit und Ziegenkäse“ habe ich vor Ewigkeiten mal von Julia empfohlen bekommen. Es soll ein bisschen so sein wie „Fat Cat“.
  • „Der Turm von Avempartha“ ist der Folgeband zu „Der Thron von Melengar“, das ich im Sommer gelesen, aber leider noch nicht rezensiert habe. Ich mochte es total gerne und freue mich darauf, wieder etwas Zeit mit den beiden Dieben verbringen zu können.
  • Last but not least: „Das Mädchen, das verstummte“. Muss ich viel dazu sagen? Endlich neuer Lesestoff aus der Feder von Hjorth & Rosenfeldt!